Die Grüne Fraktion meint: »Zuhören und miteinander reden - dann klappt's auch mit der Zusammenarbeit!«

  • =====
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Rissen (23. August 2018, PM) Nachdem die Kritik an dem vom Bezirksamt Altona und dem Förderverein vorgelegten Masterplan Klövensteen unberücksichtigt blieb, wehrt sich die Initiative „Klövensteensollleben“ jetzt mit einem Bürgerbegehren: Sie wollen den Umbau des Klövensteens zu einem "Wildtier-Zoo mit Event-Charakter" verhindern. Zuvor führten alles Seiten Gespräche miteinander, "aber nicht auf Augenhöhe und vertrauensbildend", so Eva Botzenhart, GRÜNEN-Sprecherin im Altonaer Ausschuss für Grün, Naturschutz und Sport. Ein Scheitern war abzusehen.

"Und genau für solche Situationen gibt es das Instrument der Bürgerbeteiligung: Kommen bei dem Begehren genügend Unterschriften zusammen, wird es eine Bürgerentscheid geben und die Altonaer*innen können direkt über die Zukunft des Geheges abstimmen", so Botzenhart weiter.
Den Grund für den Gesprächsabbruch aufseiten der Bürgerinitiative zu suchen hält sie für falsch: „'Sage mir, wie du ein Projekt startest und ich sage dir, warum es scheitert'. Dieser Spruch bewahrheitet sich einmal mehr. Natürlich fehlt den Menschen jedes Vertrauen, wenn erst einmal mit einer so unreflektierten Vorlage wie dem Masterplan öffentlich hantiert wird. Und natürlich gilt es dann in Gesprächen, dieses verlorengegangene Vertrauen wiederherzustellen, um eine konstruktive Zusammenarbeit und eine sinnvolle Zielsetzung zu gewährleisten. Aber das ist nicht gelungen. Wir fordern das Amt auf, jetzt Haltung zu zeigen, die Abkehr vom Masterplan zu bekunden und den Weg für neue, konstruktive Gespräche freizumachen. Es wird Zeit, dass auf Augenhöhe miteinander geredet wird, aufrichtig im Umgang und offen für Probleme, Ängste und Bedenken. Es muss wieder um das Gehege gehen und nicht um einen offensichtlich fehlgeleiteten Masterplan."

Immobilienbewertung

Immobilienbewertung in den Elbvororten und in der Metropolregion Hamburger Westen - kostenfrei und unverbindlich*
Wohnung
Wohnung
Einfamilienhaus
Einfamilienhaus
Mehrfamilienhaus
Mehrfamilienhaus
Grundstück
Grundstück

*Dies ist ein Service von DorfStadt.de und den Immobilienmaklern Wohnen im Norden GmbH Hamburg/Molfsee. Die mit diesem Formular erhobenen Daten werden auf unserem Medien-Server verarbeitet und gleichzeitig an unseren Partner zur Erstellung Ihrer Immobilienbewertung weitergeleitet.

Für die Bewertung ist ein persönlicher Vor-Ort-Termin unabdingbar. Bei einer detaillierten Bestandsaufnahme werden alle wichtigen Daten und Fakten, die zu Ihrer Immobilie relevant sind, aufgenommen. Anschließend analysieren die Experten unter Berücksichtigung vieler Faktoren wie der Bausubstanz, Lage, Alter der Immobilie usw., die Stärken und Schwächen und ermitteln einen realistischen Verkaufspreis und die durchschnittliche Vermarktungsdauer.

Die Bewertung für Ihr Haus, Ihre Wohnung oder Ihr Grundstück ist professionell, kostenlos und unverbindlich.

Zurück Nächste

Skyscraper Thode