„Neue Nachbarschaft gestalten“

  • Rissener Veranstaltungen zu Integration
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Elbvororte/Rissen (18. Mai 2018, PM) · Was heißt Integration, wenn die Mehrheit der Bevölkerung einen „Migrationshintergrund“ hat? Welche Facetten hat der Islam in Deutschland? Worauf sollte ich achten, wenn ich Geflüchtete im Alltag unterstützen möchte?
Dies sind die Leitthemen dreier Veranstaltungen, die die Diakonie Hamburg im Mai und Juni in Rissen in Kooperation mit der Johannes-Gemeinde und dem Stadtteilmanagement Rissen (ProQuartier) anbietet. Finanziert wird die Reihe „Neue Nachbarschaft gestalten“ durch die Partnerschaften für Demokratie und Vielfalt Altona.
Den Auftakt macht die Islamwissenschaftlerin Dr. Sameh Dridi mit einem Vortrag über die „Vielseitigkeit des Islam in Deutschland“ am Do, 31. Mai ab 17 Uhr. Thematisiert werden u.a. Werte und Normen des Islam und kulturelle Gemeinsamkeiten und Unterschiede.
Di, 5. Juni ab 18:30 Uhr berichtet Dr. Jens Schneider, Wissenschaftler am Institut für Migrationsforschung der Uni Osnabrück, unter dem Titel „Die superdiverse Stadt“ über den Wandel von Integration in immer unterschiedlicher werdenden Gesellschaften. Dank seiner Forschungen bietet er auch einen sehr detaillierten Blick in die Entwicklungen im Hamburger Westen.
Und am Di, 12. Juni bietet die Pädagogin Anna Franze vom Department Soziale Arbeit an der HAW ab 17 Uhr einen Workshop an für Menschen, die sich als Begleiter und Paten für Geflüchtete engagieren möchten oder dies schon tun. Fragen wie „wobei helfe ich, wobei nicht?“, Umgang mit Bürokratie oder auch Vorbeugung vor Überforderung sind dabei einige wichtige Themen, auf die fast alle Patinnen und Paten irgendwann stoßen.
Das sind spannende, aktuelle und relevante Themen, die die Diakonie realisiert. Und ich würde mir wünschen, dass gerade der Workshop für Patinnen und Paten guten Zulauf und dann auch weiteres Engagement erfährt“, freut sich Stadtteilmanager Martin Gorecki.
Alle Veranstaltungen sind kostenfrei und finden im Johannes-Gemeindehaus, Raalandsweg 5, 22559 Hamburg-Rissen statt. Um Anmeldung wird gebeten unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Für Rückfragen steht Marjan van Harten unter (0 40) 3 06 20-434 von der Diakonie zur Verfügung.

Immobilienbewertung

Immobilienbewertung in den Elbvororten und in der Metropolregion Hamburger Westen - kostenfrei und unverbindlich*
Wohnung
Wohnung
Einfamilienhaus
Einfamilienhaus
Mehrfamilienhaus
Mehrfamilienhaus
Grundstück
Grundstück

*Dies ist ein Service von DorfStadt.de und den Immobilienmaklern Wohnen im Norden GmbH Hamburg/Molfsee. Die mit diesem Formular erhobenen Daten werden auf unserem Medien-Server verarbeitet und gleichzeitig an unseren Partner zur Erstellung Ihrer Immobilienbewertung weitergeleitet.

Für die Bewertung ist ein persönlicher Vor-Ort-Termin unabdingbar. Bei einer detaillierten Bestandsaufnahme werden alle wichtigen Daten und Fakten, die zu Ihrer Immobilie relevant sind, aufgenommen. Anschließend analysieren die Experten unter Berücksichtigung vieler Faktoren wie der Bausubstanz, Lage, Alter der Immobilie usw., die Stärken und Schwächen und ermitteln einen realistischen Verkaufspreis und die durchschnittliche Vermarktungsdauer.

Die Bewertung für Ihr Haus, Ihre Wohnung oder Ihr Grundstück ist professionell, kostenlos und unverbindlich.

Zurück Nächste

Skyscraper Thode