Haus Rissen sucht 800 Spender

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Blick aus dem Garten des Haus Rissen auf die beiden neuen Seminar-Säle Blick aus dem Garten des Haus Rissen auf die beiden neuen Seminar-Säle Foto: Markus Krohn

Rissen (17.09.2015, Markus Krohn) · Das Haus Rissen wird Anfang Oktober offiziell die beiden neuen Tagungsräume einweihen, die im Laufe des Jahres neben der ehrwürdigen weißen Villa von Rissen entstanden sind. „Wir wollten einen Anbau, der die vorhandenen Räume sinnvoll ergänzt, städtebaulich einen modernen Akzent setzt und gleichzeitig das Erscheinungsbild der Villa nicht beeinträchtigt“, bestätigt Dr. Philipp-Christian Wachs, Geschäftsführender Vorstand des Haus Rissen den ersten optischen Eindruck.

Der Anbau ist nämlich im Vergleich zu dem vorherigen 1980er Jahre-Anbau optisch kaum sichtbar – und dennoch für heutige Anforderungen an moderne Seminar- und Veranstaltungsräume optimal zugeschnitten. Umgesetzt hat das 850.000 Euro teure Bauvorhaben der Architekt Jürgen Holler, der 2012 das Haupthaus saniert hat und auch u.a. verantwortlich war für den Bau der Bucerius Law School.

Einen Teil der Investitionssumme konnte das Institut bereits durch Mittel seines Trägervereins bereitstellen. Die restlichen 640.000 Euro sind durch ein zinsgünstiges Darlehen einer befreundeten Stiftung sowie der Hamburger Volksbank als Hausbank des Instituts zwischenfinanziert worden.

Als gemeinnütziges Unternehmen und als ein Produkt der Hamburger Bürgergesellschaft wird das Haus Rissen seit jeher auch vom Bürgersinn der Menschen getragen, die das Haus unterstützen. Deshalb rief der Trägerverein im Sommer seine Freunde, Förderer und Spender auf, für den Anbau noch einmal zu spenden. Unter dem Motto „800 x 800“ soll der fremdfinanzierte Anteil des Anbaus durch 800 Spenden je 800 Euro finanziert werden. Es sind aber auch größere Summen willkommen. Für eine substantielle Spende können sogar die Namen der neuen Säle „erworben“ und ausgewählt werden. „Unsere Spender können in bester hamburgischer Tradition gemeinsam mit uns ein Stück Zukunft bauen. Für das HAUS RISSEN als älteste überparteiliche und unabhängige Bildungsinstitution Hamburgs – als Ausdruck und Beweis einer aktiven Bürgergesellschaft, die Hamburg seit jeher auszeichnet“, sagt Dr. Wachs.

Seit Anfang September werden die Räume bereits ausgiebig genutzt. Beim jährlichen Hausgeburtstag Anfang Oktober, zu dem zahlreiche Spender, Förderer, Freunde und Kunden des Hauses erwartet werden, können geladene Gäste erstmals einen Blick in die Räume werfen. Und natürlich können die neuen Räume auch für Seminare, Konferenzen oder Feiern gebucht werden.

Haus Rissen
Rissener Landstraße 193
22559 Hamburg
Tel.:8 19 07-0
www.hausrissen.org

Immobilienbewertung

Immobilienbewertung in den Elbvororten und in der Metropolregion Hamburger Westen - kostenfrei und unverbindlich*
Wohnung
Wohnung
Einfamilienhaus
Einfamilienhaus
Mehrfamilienhaus
Mehrfamilienhaus
Grundstück
Grundstück

*Dies ist ein Service von DorfStadt.de und den Immobilienmaklern Wohnen im Norden GmbH Hamburg/Molfsee. Die mit diesem Formular erhobenen Daten werden auf unserem Medien-Server verarbeitet und gleichzeitig an unseren Partner zur Erstellung Ihrer Immobilienbewertung weitergeleitet.

Für die Bewertung ist ein persönlicher Vor-Ort-Termin unabdingbar. Bei einer detaillierten Bestandsaufnahme werden alle wichtigen Daten und Fakten, die zu Ihrer Immobilie relevant sind, aufgenommen. Anschließend analysieren die Experten unter Berücksichtigung vieler Faktoren wie der Bausubstanz, Lage, Alter der Immobilie usw., die Stärken und Schwächen und ermitteln einen realistischen Verkaufspreis und die durchschnittliche Vermarktungsdauer.

Die Bewertung für Ihr Haus, Ihre Wohnung oder Ihr Grundstück ist professionell, kostenlos und unverbindlich.

Zurück Nächste

Skyscraper Thode