Intensives Notfalltraining

  • Patienten im Asklepios Westklinikum Hamburg bestmöglich behandeln
Artikel bewerten
(4 Stimmen)
ZNA Übung ZNA Übung Foto: PR
Rissen (5. November 2022, PM) · Ärzte und Pfleger in der Zentralen Notaufnahme probten am 4. November mit den S.A.V.E. Teamtrainings (Sicher Arbeiten Vertrauen erhalten) den Ernstfall.
Bei den S.A.V.E. Teamtrainings steht die Zusammenarbeit der einzelnen Teams im Fokus. Trainiert wird daher bundesweit in allen Asklepios Notaufnahmen. „Durch das intensive Training von Notfallszenarien in einem realen Setting sind unsere Teams im realen Notfall bestmöglich aufgestellt“, so Dr. Benjamin Reiter, Ärztlicher Leiter der Zentralen Notaufnahme im Asklepios Westklinikum Hamburg. Bei Patienten, die mit schweren Verletzungen oder Erkrankungen in die Zentrale Notaufnahme (ZNA) eingeliefert werden, zählt bei der Behandlung jede Sekunde“, so Dr. Reiter weiter.
BReiter AsklepiosWestklinikumMit Schauspielern und Puppen wurden am 4. November im Asklepios Westklinikum Hamburg Notfallsituationen wie Herzinfarkte und Schlaganfälle simuliert. Die Simulationen sind hierbei täuschend echt, denn an den Puppen können Bludruck, Puls und Herztöne gemessen sowie Krampfanfälle oder starke Blutungen vorgetäuscht werden. Anschließend werden Abläufe anhand von Kameraaufnahmen mit Experten diverser Fachrichtungen analysiert und auf Verbesserungspotential hin überprüft. Alle Teilnehmer werden z.B. für Fragen wie: Weiß jeder, was er wann und wie zu tun hat? Ist allen klar, wer in der Notfallsituation die Teamleitung übernimmt und welche rechtlichen Anforderungen bei der Dokumentation zu beachten sind? sensibilisiert.
„Wenn im Training Notfälle simuliert werden, steht das Team ebenso „unter Strom“ wie in der realen Situation. Jedes Mal geht es darum alle Kräfte zu mobilisieren, um diesen einen Patienten bestmöglich zu behandeln. Nur, wenn alle an einem Strang ziehen und jeder Handgriff sitzt, kann das Patientenwohl gewährleistet werden. Deshalb ist es wichtig, regelmäßig Übungen einzubinden, um auch neue Mitarbeiter optimal in die Abläufe zu integrieren.“, so Reiter weiter.
S.A.V.E. wird von dem Asklepios Konzernbereich Medizinrecht, Versicherungen & Compliance verantwortet (Leitung Konzernbereich Medizinrecht, Versicherungen & Compliance Dr. Cornelia Süfke, Leitung S.A.V.E. Nicola Scharf), der das Format in Zusammenarbeit mit dem Institut für Notfallmedizin und vielen engagierten Ärzt:innen, Pfleger:innen und Hebammen entwickelt hat. S.A.V.E. lebt von der Vernetzung verschiedener Disziplinen und Abteilungen. Das Trainerteam besteht aus klinisch tätigen Geburtshelfer:innen, Hebammen, Anästhesist:innen, Anästhesiepfleger:innen, Neonatolog:innen, Kinderkrankenschwestern und Internist:innen der Asklepios Kliniken.
Letzte Änderung am Freitag, 05 November 2021 15:10
Mehr in dieser Kategorie: « Dunkle Jahreszeit beginnt

Immobilienbewertung

Immobilienbewertung in den Elbvororten und in der Metropolregion Hamburger Westen - kostenfrei und unverbindlich*
Wohnung
Wohnung
Einfamilienhaus
Einfamilienhaus
Mehrfamilienhaus
Mehrfamilienhaus
Grundstück
Grundstück

*Dies ist ein Service von DorfStadt.de und den Immobilienmaklern Wohnen im Norden GmbH Hamburg/Molfsee. Die mit diesem Formular erhobenen Daten werden auf unserem Medien-Server verarbeitet und gleichzeitig an unseren Partner zur Erstellung Ihrer Immobilienbewertung weitergeleitet.

Für die Bewertung ist ein persönlicher Vor-Ort-Termin unabdingbar. Bei einer detaillierten Bestandsaufnahme werden alle wichtigen Daten und Fakten, die zu Ihrer Immobilie relevant sind, aufgenommen. Anschließend analysieren die Experten unter Berücksichtigung vieler Faktoren wie der Bausubstanz, Lage, Alter der Immobilie usw., die Stärken und Schwächen und ermitteln einen realistischen Verkaufspreis und die durchschnittliche Vermarktungsdauer.

Die Bewertung für Ihr Haus, Ihre Wohnung oder Ihr Grundstück ist professionell, kostenlos und unverbindlich.

Zurück Nächste

Skyscraper Thode