Arbeiten zum barrierefreien Ausbau im VHS-Zentrum West gestartet

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Arbeiten zum barrierefreien Ausbau im VHS-Zentrum West gestartet Foto: PR
Othmarschen (19. Oktober 2021, PM) · In der vergangenen Woche fiel der Startschuss für den barrierefreien Ausbau im VHS-Zentrum in Othmarschen. Im Hauptgebäude wird in den kommenden Monaten ein neuer Fahrstuhl eingebaut und ein neuer Haupteingang geschaffen. Damit wird auch der ältere Teil des VHS-Zentrums aus der Jugendstilzeit komplett barrierefrei zugänglich sein. Bereits 2013 ist das jüngere Nebengebäude mit einem Fahrstuhl ausgestattet worden.
Im Rahmen des Umbaus finden auch weitere Modernisierungsarbeiten statt. Das Atrium im Hauptgebäude erhält ein neues Glasdach. Eine neue Anmeldung wird beim neuen Haupteingang eingerichtet. Die Keramikwerkstatt erhält neue Räumlichkeiten und wird erweitert. Es entsteht ein neuer Gesundheitsraum und die Druckwerkstatt und das Kunstatelier werden im Nebengebäude zu einem neuen Kunsttrakt zusammengefasst. Im Rahmen der Digitalisierungsstrategie der VHS werden außerdem die Kursräume mit neuem technischem Equipment ausgestattet.

Die Kursteilnehmenden müssen in den kommenden Monaten mit Einschränkungen durch die Baustelle rechnen. So sind Teile des Parkplatzes gesperrt, wodurch Haupt- und Nebengebäude nur separat über die Waitzstraße begehbar sind. Da mit einigem Lärm durch die Baustelle zu rechnen ist, werden fast alle Kurse tagsüber im Nebengebäude stattfinden. Außerdem wurde die Anmeldung bereits ins Nebengebäude verlegt. Die Bauarbeiten werden voraussichtlich im April 2022 abgeschlossen sein.
Mehr in dieser Kategorie: « Baustelleninformation Altona

Immobilienbewertung

Immobilienbewertung in den Elbvororten und in der Metropolregion Hamburger Westen - kostenfrei und unverbindlich*
Wohnung
Wohnung
Einfamilienhaus
Einfamilienhaus
Mehrfamilienhaus
Mehrfamilienhaus
Grundstück
Grundstück

*Dies ist ein Service von DorfStadt.de und den Immobilienmaklern Wohnen im Norden GmbH Hamburg/Molfsee. Die mit diesem Formular erhobenen Daten werden auf unserem Medien-Server verarbeitet und gleichzeitig an unseren Partner zur Erstellung Ihrer Immobilienbewertung weitergeleitet.

Für die Bewertung ist ein persönlicher Vor-Ort-Termin unabdingbar. Bei einer detaillierten Bestandsaufnahme werden alle wichtigen Daten und Fakten, die zu Ihrer Immobilie relevant sind, aufgenommen. Anschließend analysieren die Experten unter Berücksichtigung vieler Faktoren wie der Bausubstanz, Lage, Alter der Immobilie usw., die Stärken und Schwächen und ermitteln einen realistischen Verkaufspreis und die durchschnittliche Vermarktungsdauer.

Die Bewertung für Ihr Haus, Ihre Wohnung oder Ihr Grundstück ist professionell, kostenlos und unverbindlich.

Zurück Nächste

Skyscraper Thode