Zwei „Alte Schweden“ für das Hochrad

  • Das Gymnasium Hochrad erhält Findlinge für den Schulhof
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Die "Kleinen Schweden" Die "Kleinen Schweden" Foto: PR
Othmarschen (24. Februar 2021, PM) · Sie sind fast so groß wie ein Kleinwagen und werden künftig den Schulhof des Gymnasiums Hochrad zieren: Zwei Findlinge aus der Eiszeit, die von den Gletschern aus Skandinavien bis nach Hamburg transportiert wurden.
Die kleinen Verwandten des „Alten Schweden“ von Övelgönne wurden bei Grabungsarbeiten an der Autobahn 1 gefunden und werden von dort am kommenden Montagvormittag zum Gymnasium Hochrad gebracht. Die Anlieferung erfolgt per Schwertransport von der Golfstraße her.
Die Findlinge sollen auf dem Schulhof einen Platz finden und dort nicht nur den Schülerinnen und Schülern zum Spielen und Klettern dienen, sondern auch den Geografie-Unterricht bereichern. Initiiert wurde die Aktion von Oliver Kümmerling, der am Gymnasium Hochrad die Fachschaft Geografie leitet.
Letzte Änderung am Mittwoch, 24 Februar 2021 13:06
Skyscraper Thode