Groß Flottbek

Groß Flottbek (23. August 2019, Markus Krohn) · Schon wieder „parkt“ ein Auto im Schaufenster in der Waitzstraße – jetzt handelt der Bezirk: Noch in diesem Herbst werden zum Schutz der Passanten und Geschäfte entlang der Waitzstraße Stahl-Stelen eingebaut, die einen sicheren Durchfahrtsschutz gewährleisten sollen. Ein Ingenieurbüro prüft derzeit mögliche Optionen, die sich möglichst auch optisch in die neue Gestaltung der „Waitze“ einpassen. Eine zuvor durchgeführte Prüfung ergab, dass die vorhandene Stadtmöblierung höchstens als „Anfahrschutz“ ausreiche, nicht aber, um die Schaufenster und Passanten ausreichend zu schützen.

Passen Schlager und »Kool & The Gang« nach Groß Flottbek?

Groß Flottbek (15. Juli 2019, Konrad Matzen) · NDR 90,3 und das Ham­burg Journal feierten am Sonnabend, 13. Juli das Finale ihrer diesjährigen Sommertour auf dem Markt­platz in Groß Flottbek – und rund 13.000 Menschen kamen.
Ob die Nachbarn rund um den Groß Flottbeker Marktplatz da­mit glücklich waren, bleibt da­hingestellt. Der Sound von der Bühne wurde weit getragen und vom Wind verweht.

Eine Open-Air-Kunst-Galerie in Groß Flottbek?

Groß Flottbek (8. Juli 2019, PM) · Groß Flottbek im Mal-Fieber: NDR 90,3 und das Hamburg Journal kommen mit ihrer diesjährigen Sommertour am Sonnabend, 13. Juli, nach Groß Flottbek. Dabei treten sie im Rahmen einer Wette gegen den gesamten Stadtteil an. Die Wette steht jetzt fest – und sie ist bunt! NDR 90,3 und das Hamburg Journal wetten, dass es die Groß Flottbeker nicht schaffen, vor der Sommertour-Bühne eine Galerie mit 200 selbstgestalteten Bildern entstehen zu lassen. Die Bilder sollen zeigen, was die Groß Flottbeker an ihrem Stadtteil am liebsten mögen. Mindestens die letzten zehn Bilder sollen außerdem kurz vor der Wetteinlösung vor der Bühne entstehen.
Groß Flottbek (5. Juni 2019, PM) · Zum Finale ihrer diesjährigen Sommertour machen NDR 90,3 und das Hamburg Journal am Sonnabend, 13. Juli, in Groß Flottbek Station. Die große Bühne steht dann direkt auf dem Marktplatz. Auf die Groß Flottbeker und ihre Gäste kommt eine Stadtteilwette zu, die es am Sommertour-Abend vor der Bühne zu lösen gilt. Wie genau die Wette aussieht, wird sieben Tage vor der Sommertour gegeben. Wer von der gewonnenen Wette profitieren kann, steht schon jetzt fest: die Freiwillige Jugendfeuerwehr. Als gemeinnütziges Stadtteilprojekt erhält sie bei gewonnener Wette vom Sommertour-Partner LOTTO Hamburg eine Spende in Höhe von 1000 Euro, die zur zusätzlichen Finanzierung eines neuen Busses eingesetzt werden soll.
Groß Flottbek (31. Januar 2019, PM) • nach der vielbeachteten Fotoausstellung „Liebes altes Othmarschen“ im Jubiläumsjahr 2017 zeigt das Archiv Flottbek-Othmarschen nun eine Ausstellung zum Thema „Die Waitzstraße – früher und heute“, wieder in der Volkshochschule West (VHS, Waitzstraße 31).  Eröffnung ist am kommenden Dienstag, 5. 2. 2019 um 18 Uhr.

Groß Flottbek (17. Dezember 2018, PM) · Es gehört zur guten Tradition, dass sich die  International School of Hamburg (ISH) für soziale Zwecke engagiert. In diesem Jahr unterstützt sie das Altonaer Kinderkrankenhaus, „Die Arche“, ein Projekt für sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche in Hamburg- Jenfeld, die NCL- Stiftung sowie die Förderschule Hirtenweg mit jeweils 2500 Euro. Am Freitag, den 14 . Dezember (11 :15 Uhr) nahmen Vertreter der Einrichtungen die Spendenschecks in der Schule im Hemmingstedter Weg während der alljährlichen „Winter- Assembly“ entgegen.

Groß Flottbek (17. September 2018, Markus Krohn) · Senioren sind immer wieder Opfer von Kriminellen. Diesmal ging der Täter sogar mit Gewalt vor: Der 93-Jährige befand sich alleine in seiner Wohnung, als es an der Haustür klingelte. Nachdem der ältere Herr die Tür öffnete, stand plötzlich ein Mann vor ihm, der die Herausgabe von Geld forderte und unvermittelt dem Geschädigten Reizstoff in das Gesicht sprühte.

Bahrenfeld (28. August 2018, PM) Am Donnerstag, dem 6. September 2018, um 19 Uhr findet im Steenkampsaal die dritte große Werkstatt des offenen Dialogformats „I Love Altona“ der SPD-Fraktion Altona statt.„Bei unserer Auftaktveranstaltung im Altonaer Kerngebiet dominierten die Themen Stärkung des Fahrradverkehrs, Sauberkeit, autofreies Ottensen und der Erhalt der Grünflächen des Bezirks. Beim zweiten Stadtcheck für Lurup/Osdorf war das Thema Anbindung der Stadtteile an den Öffentlichen Personen- und Nahverkehr dominierend. Auf unserer Beteiligungshomepage ilovealtona.org haben wir bereits über 930 Ideen für die Zukunft Altonas gesammelt. Jetzt sind wir sehr gespannt darauf, was die Themen sind, die für die Stadtteile Flottbek-Othmarschen und Bahrenfeld im Vordergrund stehen“, so Ilona Schulz-Müller, Bezirksabgeordnete aus Flottbek und stellvertretende Fraktionsvorsitzende der SPD-Fraktion Altona im Vorfeld der Veranstaltung.

Die dritte Veranstaltung in der Reihe Stadtcheck Altona wird, ebenso wie die bisherigen Veranstaltungen, im offenen Werkstatt-Format stattfinden: Wieder stehen drei große Fragen im Vordergrund: Was soll man bewahren, was ändern und was fehlt im Bezirk Altona?“, fragt Ilona Schulz-Müller. Im Rahmen der Veranstaltung gibt es also viel Gelegenheit für Austausch und Diskussion rund um die Frage: Wie soll sich der Bezirk Altona verändern?

Dritte Veranstaltung im Rahmen von I LOVE ALTONA – Der Stadtcheck
Donnerstag, 6. September 2018, 19 Uhr
Steenkampsaal, Steenkamp 37, 22607 Hamburg.

Groß Flottbek (29. Juni 2018, Markus Krohn) Bankfiliale oder Wohnzimmer? Das dürfen die Kunden ab sofort bei der Haspa rätseln. Oder sich einfach wohl fühlen. Denn das ist das neue Konzept der Hamburger Sparkasse. „Wir möchten künftig mit unseren Kunden und Nachbarn den Kontakt verstärken“, erklärt Nobert Zobel, Filialleiter der gerade neu eröffneten Haspa-Filiale in der Waitzstraße in Groß Flottbek.

Elbvororte/Klein Flottbek (14. Mai 2018, PM) Sie war beim Olympischen Spielen am Start, bei Weltreiterspielen und dreimal bei Europameisterschaften, jetzt hat sie sich den Sieg im Almased Deutschen Dressur-Derby in Hamburg gesichert: Emma Kanerva. „Ich bin sprachlos.“ Ein breites Strahlen und Pause. „Ich kann das gar nicht glauben.“ Wieder Pause. „Ich bin einfach nach Gefühl geritten.“
Seite 4 von 7

Immobilienbewertung

Immobilienbewertung in den Elbvororten und in der Metropolregion Hamburger Westen - kostenfrei und unverbindlich*
Wohnung
Wohnung
Einfamilienhaus
Einfamilienhaus
Mehrfamilienhaus
Mehrfamilienhaus
Grundstück
Grundstück

*Dies ist ein Service von DorfStadt.de und den Immobilienmaklern Wohnen im Norden GmbH Hamburg/Molfsee. Die mit diesem Formular erhobenen Daten werden auf unserem Medien-Server verarbeitet und gleichzeitig an unseren Partner zur Erstellung Ihrer Immobilienbewertung weitergeleitet.

Für die Bewertung ist ein persönlicher Vor-Ort-Termin unabdingbar. Bei einer detaillierten Bestandsaufnahme werden alle wichtigen Daten und Fakten, die zu Ihrer Immobilie relevant sind, aufgenommen. Anschließend analysieren die Experten unter Berücksichtigung vieler Faktoren wie der Bausubstanz, Lage, Alter der Immobilie usw., die Stärken und Schwächen und ermitteln einen realistischen Verkaufspreis und die durchschnittliche Vermarktungsdauer.

Die Bewertung für Ihr Haus, Ihre Wohnung oder Ihr Grundstück ist professionell, kostenlos und unverbindlich.

Zurück Nächste

Skyscraper Thode