Stiftung „Kinder brauchen Musik“ erweitert den Vorstand

  • Stiftung baut Aktivitäten aus
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Der erweiterte Vorstand der Stiftung Kinder brauchen Musik: Anuschka Präßl, Rolf Zuckowski, Monika Zuckowski und Tobias Wollermann Der erweiterte Vorstand der Stiftung Kinder brauchen Musik: Anuschka Präßl, Rolf Zuckowski, Monika Zuckowski und Tobias Wollermann Foto: Löwis
Blankenese/Elbvororte (25. April 2018, Markus Krohn) · Die Stifter Rolf und Monika Zuckowski haben Dr. Anuschka Präßl und Prof. Dr. Tobias Wollerman in den Vorstand berufen. Rolf Zuckowski bleibt Vorstandsvorsitzender, Anuschka Präßl ist zuständig für die Förderung von Drittprojekten, Tobias Wollermann wird die strategische Ausrichtung und öffentliche Darstellung der Stiftung sowie die Weiterentwicklung des Eigenprojektes „Klassenreise zur Musik“ mitgestalten. Die neuen Vorstandsmitglieder haben wegen der neuen Amtsübernahme den Stiftungsrat verlassen. Sie werden ersetzt vom Musikpädagogen Wolfgang Spode (Mamre Pathos Schule, Bethel).

Anuschka Präßl unterstützt ihren Vater seit Jahren bei seinen Projekten. Sie selbst hat in ihrer Kindheit erleben können, wie wichtig Musik für ihre eigene Entwicklung war. Sie betreibt heute ein Pilates Atelier in Blankenese. Tobias Wollermann ist Geschäftsführer von The Young ClassX, einer Initiative der Otto Group und des Ensembles Salut Salon. The Young ClassX führt Kinder und Jugendliche auf einzigartige und spielerische Weise genreübergreifend an Musik heran, um junge Menschen frühzeitig emotional an Musik zu binden und anzuregen, selbst aktiv zu musizieren. Der Musiker Wolfgang Spode hat mehrere Liederbücher für Kinder verfasst, unter anderem Bücher mit Gebärden-Liedern. Zielsetzung ist es, im Rahmen von unterstützter Kommunikation eine gemeinsame Sprache für nichtsprechende und sprechende Schüler in die Schulkultur zu integrieren.
Die Stiftung „Kinder brauchen Musik“ setzt sich seit über 10 Jahren dafür ein, dass auch Kinder in benachteiligten sozialen Lebensverhältnissen aktiv Musik machen und erleben können. „Unser Land braucht starke Kinder, und Musik kann Kinder stärker machen. Die Musikförderung bei Kindern dient nicht nur ihren musikalischen Talenten, sie stärkt ihre Persönlichkeit, ihre Kreativität, ihre Lernfreude und ihre sozialen Fähigkeiten“, stellt Rolf Zuckowski fest.

www.kinderbrauchenmusik.de

Immobilienbewertung

Immobilienbewertung in den Elbvororten und in der Metropolregion Hamburger Westen - kostenfrei und unverbindlich*
Wohnung
Wohnung
Einfamilienhaus
Einfamilienhaus
Mehrfamilienhaus
Mehrfamilienhaus
Grundstück
Grundstück

*Dies ist ein Service von DorfStadt.de und den Immobilienmaklern Wohnen im Norden GmbH Hamburg/Molfsee. Die mit diesem Formular erhobenen Daten werden auf unserem Medien-Server verarbeitet und gleichzeitig an unseren Partner zur Erstellung Ihrer Immobilienbewertung weitergeleitet.

Für die Bewertung ist ein persönlicher Vor-Ort-Termin unabdingbar. Bei einer detaillierten Bestandsaufnahme werden alle wichtigen Daten und Fakten, die zu Ihrer Immobilie relevant sind, aufgenommen. Anschließend analysieren die Experten unter Berücksichtigung vieler Faktoren wie der Bausubstanz, Lage, Alter der Immobilie usw., die Stärken und Schwächen und ermitteln einen realistischen Verkaufspreis und die durchschnittliche Vermarktungsdauer.

Die Bewertung für Ihr Haus, Ihre Wohnung oder Ihr Grundstück ist professionell, kostenlos und unverbindlich.

Zurück Nächste

Skyscraper Thode