Treffpunkt für Groß und Klein

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Klein und Groß entdecken bei der Familienbildung ganz neue Seiten, wie hier beim PEKiP-Kurs Klein und Groß entdecken bei der Familienbildung ganz neue Seiten, wie hier beim PEKiP-Kurs Foto: Markus Krohn
Blankenese (13. Januar 2016, Markus Krohn) · Es ist eine ruhige Atmosphäre, familiär – fast gemütlich, obwohl in dem Raum in der Evangelischen Familienbildungsstätte kaum Einrichtungsgegenstände oder Deko zu finden sind. Aus den großen Fenstern im Kellergeschoss der Einrichtung fällt der Blick auf die Abstellgleise der S-Bahn hinter dem Blankeneser Bahnhof. Es ist hell in dem Raum – und warm, weil die Kinder bis auf die Windel nackt ihre Umgebung entdecken. Auf dem Boden liegen weiche bunte Matten, auf denen sich die Kleinkinder krabbelnd fortbewegen. Fünf kleine Jungs und ein Mädchen krabbeln auf ein kleines Bällebad zu, manch’ einer schafft es sogar, sich aufzurichten. Die meisten kommen schon an die bunten Kunststoffbälle heran, die mit den Händen erfasst und mit den Lippen erforscht werden. Kleinkinder „begreifen“ ihre Umwelt mit Lippen und Zunge, denn damit haben Sie in diesem Alter die meiste Erfahrung. Deshalb stecken sie mit Vorliebe alles in den Mund...
Die Spielkameraden nehmen die Kinder in diesem Alter noch nicht unbedingt als solche wahr bzw. ist es ihnen noch nicht möglich, gemeinsam zu spielen. Viele der Altersgenossen fremdeln und bleiben dann doch lieber auf Mamas Schoß sitzen. Kleine gemeinsame Singspiele und gemeinsame Aktionen mit den Müttern und Vätern in dem Kurs machen die Kinder begeistert mit. Zwischendurch ist immer Zeit für die Eltern, sich über typische und besondere Alltagsprobleme auszutauschen. Von Einschlaf- oder Durchschlafproblemen und den ersten Zähnen bis zu Fieber und überstandenen Magen-Darm-Erkrankungen erfahren die Eltern untereinander und stellen häufig fest, dass sie die Probleme der anderen teilen. So wirken die eigenen Probleme gar nicht mehr so stark. Manchmal entwickeln sich hier sogar Freundschaften von Kindern und Eltern. Oder mit den Nachbarn, die gern mal Söckchen für die empfindlichen kleinen Füße der Kleinen stricken...

Die Evangelische Familienbildung Blankenese ist nicht nur ein Bildungsinstitut für Mütter und Väter, sondern auch ein Begegnungszentrum und bietet neben über 400 Kursen im Jahr Beratung und Begleitung, um Familien in den Elbvororten zu entlasten oder Hilfen anzubieten. Die Familienbildung Blankenese praktiziert eine evangelische Haltung, ist aber gleichzeitig offen für alle Konfessionen. Meistens treffen sich hier Mütter, aber in den vergangenen Jahren ist der Anteil der Väter auf immerhin zehn Prozent gestiegen, die in ihrem Elternzeit-Teil die Familienbildung aufsuchen. Die Verantwortlichen um Leiterin Meike Trommler legen Wert auf kleine familiäre Gruppen, in denen „Bildung mit allen Sinnen“ möglich ist. „Wir möchten, dass die Teilnehmer gemeinsam etwas erleben, Ängste miteinander teilen – und manchmal auch Überraschungen erleben“, wirbt Trommler. Man kann auch ohne Scheu verschiedene Aktivitäten ausprobieren, ohne sich dauerhaft an einen Anbieter binden zu müssen. Wie wär’s zum Beispiel mit einem Babymassagekurs für Väter? Oder einem Mütter-Yogakurs, der mit Sicherheit für Entspannung sorgt?

Nicht nur für Babies und ihre Eltern, sondern auch für ältere Kinder ist die Familienbildung da: In Zusammenarbeit mit der Dockenhudener Turnerschaft (DoTu) findet zum Beispiel ein Eltern-Kind-Turnen in einer Gerätelandschaft statt. Außerdem können größere Kinder, Teens und Jugendliche in der Familienbildungsstätten-eigenen Küche backen, ohne das hinterher die Wohnung renoviert werden muss...

Und weil zu einer Familie ja auch Senioren gehören, bietet die Familienbildung in Blankenese auch Gymnastik für Frauen über 55 Jahren oder sogar für Ladies und Gentlemen über 70 Jahren an. Praktisch, dass viele der Seniorinnen und Senioren auch für den Vermittlungsdienst der „Wunschoma“ zur Verfügung stehen. Jugendliche können übrigens in der Familienbildung einen „Babysitter-Führerschein“ erwerben. Ganz schön viel Familie also.

Das neue Kursprogramm für 2017 ist gerade erschienen und wartet auf Ihren Abruf. Entweder direkt in der Evangelischen Familienbildung abholen oder Sie schauen sich das Angebot im Internet an:

Evangelische Familienbildung Blankenese
Sülldorfer Kirchenweg 1b
(hinter Budni im Hof, Eingang gegenüber der Bücherhalle)
Tel.: 9 70 79 46 10
www.fbs-blankenese.de

Letzte Änderung am Freitag, 20 Januar 2017 11:33

Immobilienbewertung

Immobilienbewertung in den Elbvororten und in der Metropolregion Hamburger Westen - kostenfrei und unverbindlich*
Wohnung
Wohnung
Einfamilienhaus
Einfamilienhaus
Mehrfamilienhaus
Mehrfamilienhaus
Grundstück
Grundstück

*Dies ist ein Service von DorfStadt.de und den Immobilienmaklern Wohnen im Norden GmbH Hamburg/Molfsee. Die mit diesem Formular erhobenen Daten werden auf unserem Medien-Server verarbeitet und gleichzeitig an unseren Partner zur Erstellung Ihrer Immobilienbewertung weitergeleitet.

Für die Bewertung ist ein persönlicher Vor-Ort-Termin unabdingbar. Bei einer detaillierten Bestandsaufnahme werden alle wichtigen Daten und Fakten, die zu Ihrer Immobilie relevant sind, aufgenommen. Anschließend analysieren die Experten unter Berücksichtigung vieler Faktoren wie der Bausubstanz, Lage, Alter der Immobilie usw., die Stärken und Schwächen und ermitteln einen realistischen Verkaufspreis und die durchschnittliche Vermarktungsdauer.

Die Bewertung für Ihr Haus, Ihre Wohnung oder Ihr Grundstück ist professionell, kostenlos und unverbindlich.

Zurück Nächste

Wohnung

Größe der Wohnfläche *
Baujahr
Ort der Wohnung (PLZ)
Anzahl Zimmer
Aufzug vorhanden?
Parkplatz vorhanden?
Einbauküche vorhanden?
Zurück Nächste

Einfamilienhaus

Haustyp *
Größe des Grundstücks
Baujahr
Parkplatz vorhanden?
Wohnfläche
PLZ des Einfamilienhauses
Anzahl Zimmer
Anzahl Stockwerke
Einbauküche vorhanden?
Keller vorhanden?
Zurück Nächste

Mehrfamilienhaus

Grundstücksgröße *
Grundstück erschlossen?
Lage (PLZ) *
Bebaubarkeit
Zurück Nächste

Grundstück

Baujahr *
Anzahl Wohneinheiten
PLZ des Einfamilienhauses *
Wohneinheiten vermietet?
Wohnfläche
Aufzug vorhanden?
Parkplatz vorhanden?
Zurück Nächste

Ihre Persönliche Immobilienbewertung

Vielen Dank für Ihre Auskünfte. Für die kostenlose Immobilienbewertung benötigen wir nur noch Ihre Kontaktdaten. Wir melden uns in der Regel innerhalb von 24 Stunden bei Ihnen zurück.

Anrede *
Nachname *
Name *
Firma
Straße/Nr.
PLZ
Ort
Telefon *
E-Mail *
Datenschutzerklärung *

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.

Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per e-Mail an marketing@dorfstadt.de widerrufen.

Zurück Nächste

Skyscraper Thode