Pfeffersprayer aus Blankenese gesucht

  • =====
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Pfeffersprayer aus Blankenese gesucht Foto: Seybert/AdobeStock
Blankenese (31. August 2020, Markus Krohn) · Am Freitagabend des 21. Augusts hat ein bislang unbekannter Täter beim Aussteigen die übrigen Fahrgäste verletzt, indem er mutmaßlich Pfefferspray im Bus versprühte. Die Tat ereignete sich gegen 20:53 Uhr an der Haltestelle „Anne-Frank-Straße“ in Blankenese mit Gästen der Buslinie 189 in Richtung Wedel. Zur Tatzeit befand sich nach aktuellem Erkenntnisstand eine Vielzahl an Fahrgästen, die durch das versprühte Gas offensichtlich Atemwegs- und Augenreizungen erlitten.
Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen, die Hinweise zur Identität des unbekannten Täters geben können, verdächtige Beobachtungen im Zusammenhang mit der Tat gemacht haben und/oder sich zur Tatzeit als Fahrgäste im HVV-Bus befanden und eventuell verletzt worden sind. Die Polizei Hamburg ist unter dem Hinweistelefonnummer 4286 5 67 89 oder in jeder Polizeidienststelle erreichbar.
Skyscraper Thode
Hier Leser-Brief abonnieren
Abonnieren Sie unsere wöchentlichen Elbvororte-News hier:

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden