Start-up Labs Bahrenfeld wachsen

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Das DESY Start-up-Zentrum in Bahrenfeld Das DESY Start-up-Zentrum in Bahrenfeld Foto: DESY/Marta Mayer
Bahrenfeld (9. Juni 2022, PM) · Das gemeinsame Innovationszentrum von DESY, der Stadt Hamburg und der Universität Hamburg schafft weitere Labor- und Raumkapazitäten auf dem Forschungscampus für Start-ups aus den Life Sciences. Der Hamburger Senat fördert die schnelle Erweiterung der Start-up Labs Bahrenfeld um 360 Quadratmeter mit 700.000 Euro. Insgesamt sollen auf dem DESY-Campus in unmittelbarer Nachbarschaft zu dem bestehenden Gebäude der Start-up Labs Bahrenfeld mindestens 25 Laborarbeitsplätze und 20 Büroarbeitsplätze entstehen. Arik Willner, Chief Technology Officer bei DESY und Co-Geschäftsführer der Startup Labs Bahrenfeld erläutert: „Hier entwickelt sich eine hohe Dynamik, die zum einen aus der Wissenschaft gespeist wird und zum anderen durch die Start-ups, die sich auf dem Campus ansiedeln. Das zeigt, dass wir mit dem Auf- und Ausbau unseres Innovationsökosystems genau die richtigen Schritte gehen. Wir freuen uns sehr, dass auch die Stadt Hamburg dies erkennt und diesen Standort, wo Innovationen für die Gesellschaft entstehen, so zielführend unterstützt.

Die Nachfrage von Neugründungen nach komplexen Laboren und Büroflächen in Hamburg übersteigt das Angebot. Entsprechend handelt der Senat und stellt die Gelder bereit, damit junge Unternehmen kurzfristig einen Standort finden und durchstarten können. Die Erweiterung der Start-up Labs Bahrenfeld kommt nur ein Jahr nach deren Eröffnung im Sommer 2021 und unterstreicht die hohe Anziehungskraft des sich beständig erweiternden Innovationsökosystems auf dem DESY-Campus. Wirtschaftssenator Michael Westhagemann ist begeistert: „Wir haben hier einen äußerst attraktiven Standort, den wir mit der Science City Hamburg Bahrenfeld weiter voranbringen. Mit der Vernetzung von Wissenschaft und Wirtschaft schaffen wir eine starke Basis, um Innovationen für unsere Gesellschaft zu treiben. Genau in so einem Umfeld entstehen neue Unternehmen mit zukunftsweisenden Geschäftsmodellen, weitere Arbeitsplätze und lebhafte Quartiere“. Finanzsenator Andreas Dressel gibt das Geld: „In Bahrenfeld entsteht – angeschoben auch aus Corona-Mitteln – ein neuer Raum, der Wirtschaft und Wissenschaft zusammenbringt, der neue Wertschöpfung, Innovation und Arbeitsplätze schafft. Das Geld ist für Hamburg gut angelegt. So investieren wir in die Stadt von morgen.“
 
Die Innovationszentrum Forschungscampus Hamburg-Bahrenfeld GmbH, die die Start-up Labs betreibt, zeichnet sich für die Aufstellung und den Betrieb der Containerweiterung verantwortlich. Durch die Erweiterung auf dem DESY-Campus wird eine äußerst pragmatische Lösung gewählt, da so unkompliziert bestehende bauliche Infrastrukturen mit genutzt werden können. Denny Droßmann, Geschäftsführer für die Start-up Labs Bahrenfeld hebt hervor: „Wir haben monatlich mehrere Anfragen erhalten, die wir schon nach kurzer Zeit nicht mehr bedienen konnten. Der Engpass war dabei immer die Verfügbarkeit von Laborflächen, vor allem im Nasslaborbereich also für biologische oder chemische Anwendungen. Dieser Nachfrage können wir jetzt besser begegnen und unser Ökosystem weiter ausbauen.“

Langfristig sollen weitere Bedarfe von Neugründungen und wachsender Unternehmen an Labor- und Büroflächen für Start-ups aus dem Biotechnologiebereich durch den tecHHub (Eröffnung 2023 im Innovationspark Altona am Vorhornweg) und die DESY Innovation Factory (Eröffnung 2025 auf dem DESY-Campus und im Innovationspark Altona) mit aufgefangen werden. Mit diesen Einrichtungen werden weitere Orte geschaffen, die den Transfer von Entwicklungen und Erkenntnissen aus der Wissenschaft in die Wirtschaft möglich machen. Die Nutzungsdauer der Containererweiterung der Start-up Labs Bahrenfeld ist zum jetzigen Zeitpunkt auf fünf Jahre angelegt und die Errichtung ist für November 2022 geplant.
Letzte Änderung am Donnerstag, 09 Juni 2022 07:55

Immobilienbewertung

Immobilienbewertung in den Elbvororten und in der Metropolregion Hamburger Westen - kostenfrei und unverbindlich*
Wohnung
Wohnung
Einfamilienhaus
Einfamilienhaus
Mehrfamilienhaus
Mehrfamilienhaus
Grundstück
Grundstück

*Dies ist ein Service von DorfStadt.de und den Immobilienmaklern Wohnen im Norden GmbH Hamburg/Molfsee. Die mit diesem Formular erhobenen Daten werden auf unserem Medien-Server verarbeitet und gleichzeitig an unseren Partner zur Erstellung Ihrer Immobilienbewertung weitergeleitet.

Für die Bewertung ist ein persönlicher Vor-Ort-Termin unabdingbar. Bei einer detaillierten Bestandsaufnahme werden alle wichtigen Daten und Fakten, die zu Ihrer Immobilie relevant sind, aufgenommen. Anschließend analysieren die Experten unter Berücksichtigung vieler Faktoren wie der Bausubstanz, Lage, Alter der Immobilie usw., die Stärken und Schwächen und ermitteln einen realistischen Verkaufspreis und die durchschnittliche Vermarktungsdauer.

Die Bewertung für Ihr Haus, Ihre Wohnung oder Ihr Grundstück ist professionell, kostenlos und unverbindlich.

Zurück Nächste

Wohnung

Größe der Wohnfläche *
Baujahr
Ort der Wohnung (PLZ)
Anzahl Zimmer
Aufzug vorhanden?
Parkplatz vorhanden?
Einbauküche vorhanden?
Zurück Nächste

Einfamilienhaus

Haustyp *
Größe des Grundstücks
Baujahr
Parkplatz vorhanden?
Wohnfläche
PLZ des Einfamilienhauses
Anzahl Zimmer
Anzahl Stockwerke
Einbauküche vorhanden?
Keller vorhanden?
Zurück Nächste

Mehrfamilienhaus

Grundstücksgröße *
Grundstück erschlossen?
Lage (PLZ) *
Bebaubarkeit
Zurück Nächste

Grundstück

Baujahr *
Anzahl Wohneinheiten
PLZ des Einfamilienhauses *
Wohneinheiten vermietet?
Wohnfläche
Aufzug vorhanden?
Parkplatz vorhanden?
Zurück Nächste

Ihre Persönliche Immobilienbewertung

Vielen Dank für Ihre Auskünfte. Für die kostenlose Immobilienbewertung benötigen wir nur noch Ihre Kontaktdaten. Wir melden uns in der Regel innerhalb von 24 Stunden bei Ihnen zurück.

Anrede *
Nachname *
Name *
Firma
Straße/Nr.
PLZ
Ort
Telefon *
E-Mail *
Datenschutzerklärung *

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.

Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per e-Mail an marketing@dorfstadt.de widerrufen.

Zurück Nächste

Skyscraper Thode