Gesellschaft

Ideenwerkstatt zu aktuellen Mobilitätsthemen

Elbvororte/Bezirk Altona (29. Januar 2018, PM) · Das Bezirksamt Altona lädt alle interessierten Bürger zu einer Ideenwerkstatt zu aktuellen Mobilitätsthemen am Sonnabend, 10. Februar, von 11 bis 14Uhr in die Theodor-Haubach-Schule, Haubachstraße 55, 22765 Hamburg ein.

Frischer Wind für Zartinkas Zirkusband

Nienstedten (24. Januar 2018, PM/Markus Krohn) · Vor zwei Jahren löste sich das Ensemble des Circus Mignon nach dem Tod des Gründers Martin Kliewer zunächst auf. Um die wunderbare sozial-kulturelle Arbeit mit den Artisten und Musikern fortzuführen, haben sich die ehemaligen Gestalter des Projektes zusammengeschlossen und den neuen Verein „Z.ART e.V.“ und sein Zirkusprojekt „ZARTINKA“ gegründet. Zurzeit hat der Verein ca. 100 aktive Mitglieder und ist unter anderem auf der Suche nach einem Ort, um sich kreativ entfalten zu können. Glücklicherweise konnten sowohl die Artisten wie auch die Musiker vorübergehend Unterschlupf in der Rudolf-Steiner-Schule Nienstedten bekommen.

»Grüne Welle« für Wedeler Feuerwehr

Wedel/Elbvororte (18. Januar 2018, PM) · Wedeler Feuerwehrleute kommen nun noch schneller und noch sicherer zum Einsatzort. Seit kurzem sind die ersten Einsatzfahrzeuge der Freiwilligen Feuerwehr Wedel mit eingebauter „Grüner Welle“ unterwegs. Ein kleines GPS-Gerät im Fahrerhaus gibt die Position des Fahrzeugs und die Geschwindigkeit an einen Verkehrsrechner weiter, der auf Grün schaltet, wenn sich das Feuerwehrauto einer Ampel nähert. Gleichzeitig werden die anderen Verkehrsadern mit einer Rot- Schaltung zum Stehen gebracht. Sobald die Einsatzfahrzeuge den Kreuzungsbereich verlassen haben geht die Ampelanlage wieder in den Normalbetrieb und der Individualverkehr kann schnell wieder rollen.

Salomon-Heine-Plakatte für außerordentliches Engagement für Dr. Franklin Kopitsch

Altona/Elbvororte (19. Januar 2018, PM) · Heute Abend wird dem Historiker Prof. Dr. Franklin Kopitzsch im Galionsfigurensaal des Altonaer Museums für sein außerordentliches Engagement die Salomon‐Heine‐Plakette verliehen. Mit seinen umfangreichen Forschungen zur hamburgischen Geschichte und Kultur und seinem außerordentlichen Engagement auf diesem Gebiet hat der Wissenschaftler sehr viel für das breite Verständnis jener Zeit beigetragen, in der Salomon Heine lebte.

Rissen (18. Januar 2018, Markus Krohn) · Nette Geste des Rissener Stadtteilpolizisten Sven Wendt und seiner Kollegen: Heute übergibt er zwei gut erhaltene Fundräder dem Kinderhospiz Sternenbrücke. Sie konnten trotz intensiver Bemühungen seitens der Hamburger Polizei keinem Eigentümer zugeordnet werden. Es handelt sich hierbei um ein Kinder- und ein Damenrad.

Geburt im Auto

Lurup (15. Januar 2018, PM) · Ungewöhnliche Geburt in Lurup: Um 04:07 Uhr ging ein Hilferuf aus Lurup über den Notruf 112 in der Rettungsleitstelle der Feuerwehr Hamburg ein. Ein Kind war auf dem Weg ins Leben - allerdings etwas schneller als geplant.

Othmarschen (15. Januar 2018, PM) · Der Bürgerverein Flottbek-Othmarschen  feiert Geburtstag! Seit 70 Jahren setzt sich der Verein für kommunale Belange ein und kümmert sich mit Vorträgen, Ausflügen und anderen Veranstaltungen um das kulturelle Leben in Flottbek und Othmarschen.

Mein Kind wird 18 – was ist zu tun?

Elbvororte (02.11.2017, PM) Gerade bei Kindern mit geistigen Einschränkungen und Lernbehinderung hört die Verantwortung der Eltern im Prinzip nie auf. Sie können nicht davon ausgehen, dass ihr Kind mit 18 Jahren selbstständig sein Leben meistert. Eltern von Kindern mit Handicap stehen insbesondere nach der Schulzeit vor großen Herausforderungen.
Je nach Art und Schwere der Behinderung ihres Kindes bedürfen diese Familien unterschiedlicher Hilfe. Um sie zu unterstützen, wurde eine Vielzahl von Regelungen getroffen. Di Aktion „du! mittendrin Inklusion leben“ lädt zu einem Vortrag von und mit Reinhold Hohage, Fachanwalt für Medizin- und Sozialrecht im Gemeindehaus der Blankeneser Kirche am Markt ein. Der Vortrag zeigt auf, was beachtet werden muss, welche strukturellen Möglichkeiten und rechtliche Rahmenbedingungen bestehen.

Freitag, 10. November, 18 Uhr
Gemeindehaus, Mühlenberger Weg 64a
Eintritt frei, um Spenden wird gebeten.

Seite 11 von 21

Immobilienbewertung

Immobilienbewertung in den Elbvororten und in der Metropolregion Hamburger Westen - kostenfrei und unverbindlich*
Wohnung
Wohnung
Einfamilienhaus
Einfamilienhaus
Mehrfamilienhaus
Mehrfamilienhaus
Grundstück
Grundstück

*Dies ist ein Service von DorfStadt.de und den Immobilienmaklern Wohnen im Norden GmbH Hamburg/Molfsee. Die mit diesem Formular erhobenen Daten werden auf unserem Medien-Server verarbeitet und gleichzeitig an unseren Partner zur Erstellung Ihrer Immobilienbewertung weitergeleitet.

Für die Bewertung ist ein persönlicher Vor-Ort-Termin unabdingbar. Bei einer detaillierten Bestandsaufnahme werden alle wichtigen Daten und Fakten, die zu Ihrer Immobilie relevant sind, aufgenommen. Anschließend analysieren die Experten unter Berücksichtigung vieler Faktoren wie der Bausubstanz, Lage, Alter der Immobilie usw., die Stärken und Schwächen und ermitteln einen realistischen Verkaufspreis und die durchschnittliche Vermarktungsdauer.

Die Bewertung für Ihr Haus, Ihre Wohnung oder Ihr Grundstück ist professionell, kostenlos und unverbindlich.

Zurück Nächste

Skyscraper Thode