Ressorts

Aktuell informiert mit unseren Pushnews. Weiter unten können Sie sich in unseren Newsletter-Verteiler eintragen. Sie erhalten dann aktuelle Meldungen per E-Mail.

Frank Schmitt führt durch's Hamburger Rathaus

Elbvororte/Hamburg (14. September 2016, PM)  in besonderes Highlight können alle interessierte Bürger am Mittwoch, dem 28. September, erleben, wenn Frank Schmitt, der SPD-Bürgerschaftsabgeordnete für den Hamburger Westen, wieder zu einer Führung durch das historische Hamburger Rathaus und anschließendem Besuch einer Bürgerschaftssitzung einlädt. Die Rathausführung beginnt um 12.45 Uhr, die Sitzung der Bürgerschaft um 15 Uhr.

Frank Schmitt führt seine Gäste persönlich durch das Rathaus. Dabei können selbst Hamburgerinnen viel Neues erfahren. Denn wussten Sie, dass es 43 Jahre gedauert hat, bis Hamburg sein heutiges Rathaus erhalten hat? Und dass die Rathausdiele ganz bewusst ebenerdig angelegt worden ist? Das soll symbolisieren, dass die Bürger der Freien und Hansestadt Hamburg auf einer Stufe stehen mit den Regierenden und nicht zu ihnen hinaufsteigen müssen.
Nach der Führung und einem informativen Film über die Hamburgische Bürgerschaft steht Frank Schmitt gerne zur Diskussion bereit und stellt sich Ihren Fragen. Darüber hinaus können Sie die Hamburgische Bürgerschaft im Anschluss live bei ihrer politischen Arbeit beobachten. Von der Tribüne aus haben Sie die Gelegenheit die Debatten in der Bürgerschaft bis 16.30 Uhr direkt mit zu verfolgen.

Melden Sie sich unbedingt vorher an, denn die Zahl der Plätze ist begrenzt! Montags von 10 bis 13 Uhr und dienstags von 14 bis 17 Uhr im Abgeordnetenbüro von Frank Schmitt, Luruper Hauptstraße 274, oder jederzeit telefonisch unter 87 60 04 66 oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

DOM-Zeit auf dem Heiligengeistfeld

Elbvororte/Hamburg Es geht wieder rund! Oder auf und ab – oder hin und her... wie Sie wollen! Vier Wochen lang verwandelt sich das Heiligengeistfeld bei hoffentlich bestem Jahrmarktwetter in einen Spaßplatz der besonderen Art. Als Besucher des Hamburger Sommerdoms können Sie sich auf rasante Fahrgeschäfte, Dom-Klassiker, Dom-Leckereien und vor allem viel Spaß freuen.
Osdorf (28. Juli 2016, Markus Krohn) Am Sonnabend (30. Juli, ab 18 Uhr) kämpft Susi Kentikian (28) um einen weiteren Weltmeistertitel in der Hamburger Sporthalle gegen die kroatische Boxerin Nevenka Mikulic (36). Vor über 3.000 Zuschauern werden 13 unterschiedliche Kämpfe ausgetragen unter dem Motto „Real Boxing – no fake, no trash“. Susi Kentikian machte sich heute im ELBE Einkaufszentrum warm und erfreute damit die einkaufslustigen Blankeneser, Nienstedtener und Groß Flottbeker, die sich rund um den im ELBE aufgestellten Boxring versammelten, um der Boxshow zuzusehen. Nach dem Showtraining gab es noch Autogramme, außerdem können noch bis morgen 50% vergünstigte Karten für die Show am Sonnabend in der Hamburger Sporthalle erstanden werden. Das große finale Wiegen vor dem Boxkampf findet morgen im ELBE statt.

Baum-Paten

25.07.2016, PM) · Der Baumpark Pinneberg ist eröffnet! Am 19. Juli öffnete der neu angelegte Baumpark seine Pforten für die Öffentlichkeit. Die Anlage mit 26 „Bäumen des Jahres“ bildet das Eingangstor zum Regionalpark Wedeler Au und ist ein attraktiver Ort zum Verweilen und zum Kennenlernen heimischer Baumarten. Wildblumenwiesen und zahlreiche Sitzmöglichkeiten ergänzen die Baumkulisse und machen den  Park zu einer gelungenen Ergänzung der Pinneberger Grünanlagen. Finanziert wurde das Projekt fast ausschließlich durch Fördermittel und Spenden.
Nienstedten (19.07.2016, PM/Markus Krohn) · Die Polizei fahndet nach einem unbekannten Mann, der versuchte die Einnahmen eines Hotels in Nienstedten zu rauben und hierbei zwei Angestellte (31, 46) mit einer Schusswaffe bedrohte.
Der unbekannte Täter traf in der Bar auf den 31-jährigen Mitarbeiter und bedrohte diesen sofort mit einer Schusswaffe, ohne etwas zu sagen. Durch Gesten forderte er die Herausgabe von Geld. Als er auf einen zweiten Angestellten (46) traf, flüchtete er zu Fuß quer über die Elbchaussee in Richtung stadtauswärts.
Eine Fahndung mit 11 Funkstreifenwagen führte bisher nicht zur Ergreifung des Täters. Nun sucht das Raubdezernat Altona nach einem Mann, ca. 170–175 cm groß, sehr schlank, hager. Zur Tatzeit trug er schwarze, sportliche, eng anliegende Kleidung und war maskiert mit einem Schal oder ähnlichem Kleidungsstück. Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt geben können, werden gebeten, sich beim Landeskriminalamt unter der Rufnummer (0 40) 42 86-5 67 89 zu melden.

Eine ungewöhnliche Freundschaft

Elbvororte/Blankenese (18.07.2016, Markus Krohn) · Ohio, 1934. Coach Larry Snyder (Jason Sudeikis) kann sein Glück kaum fassen: In dem schwarzen Leichtathleten Jesse Owens (Stephan James) scheint er das Ausnahmetalent gefunden zu haben, nach dem er sein Leben lang gesucht hat. Zusammen feiern der Sportler und sein Trainer einen Erfolg nach dem anderen und visieren schon bald eine Goldmedaille bei den Olympischen Spielen von 1936 in Deutschland an. Doch als sich Owens fast am Ziel seiner sportlichen Träume wähnt, zieht er einen Boykott der Veranstaltung in Erwägung. Schließlich aber entscheidet sich der Sportler anzureisen und in Berlin ein Zeichen für Toleranz zu setzen. Dort versetzt er mit seinen einzigartigen sportlichen Leistungen Hitlers Nazi-Regime einen herben Schlag...
Mit dazu beigetragen hatte ein Deutscher Leichtathlet, der spätere Hamburger Weitspringer Luz Long, denn er freundete sich 1936 während der Olympischen Spiele mit seinem Konkurrenten an und machte damit auch deutlich, dass er die Unterdrückung von Minderheiten nicht unterstützte. Gerüchten zufolge soll Long seinem Konkurrenten Owens sogar einen entscheidenden Tipp für den letzten Weitsprung gegeben haben, mit dem der Amerikaner dann einen neuen Weltrekord aufstellen sollte. Dies ist aber umstritten, es könnte nämlich auch sein, dass das Ergebnis des Wettkampfes mit dem zweiten Sprung bereits feststand.
Um mehr Licht in die Vergangenheit ihrer Familie zu bringen, beschäftigen sich seit fünf Jahren sein Sohn Kai-Heinrich und seine Schwiegertochter Ragna Long aus Blankenese mit der Aufarbeitung der Geschichte ihres Vaters und Schwiegervaters. Für die zweite Buch-Auflage der bereits im April 2015 erschienenen Biografie Luz Longs (ISBN 978-3-942468-26-8, Arete-Verlag) sind neue Fakten hinzu gekommen, die es lohnt, zu entdecken, u.a. die Aussage von seiner Tante Hannemine, dass es ihm an „mangelnder Linientreue“ fehlte.
Jetzt aber startet erstmal der Film über die Freundschaft zwischen Jesse Owens und Luz Long und die besonderen Umstände der Olympischen Spiele im Nazi-Deutschland 1936 am 28. Juli 2016 in den Deutschen Kinos („Zeit für Legenden“).

Zur Einstimmung auf die Olympischen Spiele dieses Sommers in Rio hat die ARD eine Dokumentation über diese besondere Freundschaft erarbeitet. Sie ist noch bis 9. August in der ARD Mediathek unter dem Titel „Luz Long, ein Held der Nazi-Zeit“ verfügbar: www.ardmediathek.de.

Dr. Anja Dauschek wird Direktorin des Altonaer Museums

Elbvororte (18. Juli 2016, PM) Die Leiterin des neuen Stadtmuseums Stuttgart wechselt zum 1. Januar 2017 an das Altonaer Museum! Dr. Anja Dauschek ist mit Zustimmung des Stiftungsrates der Historischen Museen Hamburg zur neuen Direktorin des Altonaer Museums berufen worden. Die erfahrene Museumsberaterin und engagierte Museums-planerin wird spätestens ab dem 1. Januar 2017 die Leitung des Museums übernehmen.

Die Bergziegen klettern wieder

Blankenese/Elbvororte (18. Juli 2016, PM) · „Hamburg hat keine Berge“ heißt es des Öfteren über die Hansestadt. Aber nun findet schon zum vierten Mal die steilste Hamburger Herausfor­de­rung mit fast schon alpinen Ausmaßen statt: Mit 323 Hö­hen­metern und 1206 Treppen­stufen ist der Sonderlauf Berg­ziege2 die sportive Antwort auf das hartnäckige Vorurteil. Li­mitiert auf 250 Startplätze findet dieser im Rahmen des 14. Blankeneser Heldenlaufs am 28. August 2016 statt.
Seite 67 von 84

Immobilienbewertung

Immobilienbewertung in den Elbvororten und in der Metropolregion Hamburger Westen - kostenfrei und unverbindlich*
Wohnung
Wohnung
Einfamilienhaus
Einfamilienhaus
Mehrfamilienhaus
Mehrfamilienhaus
Grundstück
Grundstück

*Dies ist ein Service von DorfStadt.de und den Immobilienmaklern Wohnen im Norden GmbH Hamburg/Molfsee. Die mit diesem Formular erhobenen Daten werden auf unserem Medien-Server verarbeitet und gleichzeitig an unseren Partner zur Erstellung Ihrer Immobilienbewertung weitergeleitet.

Für die Bewertung ist ein persönlicher Vor-Ort-Termin unabdingbar. Bei einer detaillierten Bestandsaufnahme werden alle wichtigen Daten und Fakten, die zu Ihrer Immobilie relevant sind, aufgenommen. Anschließend analysieren die Experten unter Berücksichtigung vieler Faktoren wie der Bausubstanz, Lage, Alter der Immobilie usw., die Stärken und Schwächen und ermitteln einen realistischen Verkaufspreis und die durchschnittliche Vermarktungsdauer.

Die Bewertung für Ihr Haus, Ihre Wohnung oder Ihr Grundstück ist professionell, kostenlos und unverbindlich.

Zurück Nächste

Wohnung

Größe der Wohnfläche *
Baujahr
Ort der Wohnung (PLZ)
Anzahl Zimmer
Aufzug vorhanden?
Parkplatz vorhanden?
Einbauküche vorhanden?
Zurück Nächste

Einfamilienhaus

Haustyp *
Größe des Grundstücks
Baujahr
Parkplatz vorhanden?
Wohnfläche
PLZ des Einfamilienhauses
Anzahl Zimmer
Anzahl Stockwerke
Einbauküche vorhanden?
Keller vorhanden?
Zurück Nächste

Mehrfamilienhaus

Grundstücksgröße *
Grundstück erschlossen?
Lage (PLZ) *
Bebaubarkeit
Zurück Nächste

Grundstück

Baujahr *
Anzahl Wohneinheiten
PLZ des Einfamilienhauses *
Wohneinheiten vermietet?
Wohnfläche
Aufzug vorhanden?
Parkplatz vorhanden?
Zurück Nächste

Ihre Persönliche Immobilienbewertung

Vielen Dank für Ihre Auskünfte. Für die kostenlose Immobilienbewertung benötigen wir nur noch Ihre Kontaktdaten. Wir melden uns in der Regel innerhalb von 24 Stunden bei Ihnen zurück.

Anrede *
Nachname *
Name *
Firma
Straße/Nr.
PLZ
Ort
Telefon *
E-Mail *
Datenschutzerklärung *

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.

Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per e-Mail an marketing@dorfstadt.de widerrufen.

Zurück Nächste

Skyscraper Thode