Ressorts

Aktuell informiert mit unseren Pushnews. Weiter unten können Sie sich in unseren Newsletter-Verteiler eintragen. Sie erhalten dann aktuelle Meldungen per E-Mail.

Rückkehr nach Corona-Pause: Altonaer Senior*innentage finden mit buntem Programm statt

Bezirk Altona (11. August 2022, PM) · Nach zweijähriger Corona-Pause finden in diesem Jahr endlich wieder die beliebten Altonaer Senior*innentage statt. Am 7. und 8. September dreht sich dieses Mal alles um das Thema „Pflegende Angehörige“.

Marcus Weinberg ist neuer Landesvorsitzender des ASB Hamburg

Elbvororte/Hamburg 3. Juli 2022 – Der ASB Hamburg hat gewählt. Delegierte der Hamburger Gliederungen wählten am Sonntag, dem 3. Juli 2022 den Vorstand des ASB Landesverband Hamburg e.V.. Das ehemalige Mitglied des Deutschen Bundestages und Abgeordneter für den Hamburger Westen, Marcus Weinberg, wurde mit 96,7% der Stimmen zum neuen Landesvorsitzenden gewählt. „Ich bedanke mich herzlich für das große, mir seitens der Mitglieder der Landeskonferenz entgegengebrachte Vertrauen und fühle mich zutiefst geehrt. Ich habe aufrichtigen Respekt davor, was die vielen engagierten Mitglieder im ASB in den letzten 115 Jahren aus einer „kleinen Sanitätskolonne“ gemacht haben; einen außergewöhnlichen Wohlfahrtsverband und eine freiwillige Hilfsorganisation mit einer so wichtigen Vielfalt an sozialem, gemeinnützigem und gesellschaftlichem Engagement. Wenn soziales Engagement eine Grundvoraussetzung des demokratischen Rechts- und Sozialstaates ist, dann ist der ASB Hamburg ein Leuchtturm der Umsetzung in konkretes Handeln zum Wohle der Menschen in unserer Stadt. Daran will ich in meiner neuen Funktion jetzt mitwirken“, bedankte sich Marcus Weinberg bei den Delegierten für das entgegengebrachte Vertrauen.

Forscher graben auf altem Friedhof – und finden Sandstein-Stadtwappen mit einem Geheimnis

Altona (30. Juni 2022, PM) · Noch bis Oktober finden archäologische Ausgrabungen im Bereich des alten Stadtzentrums von Altona statt. Das Grabungsareal liegt auf historisch bedeutsamem Gelände und birgt als „alte Mitte Altonas“ rund um die Hauptkirche St. Trinitatis ein einzigartiges Bodendenkmal-Ensemble. Die Kirche ist eines der wenigen Gebäude, die aus dieser Zeit noch erhalten sind. Sie stand vor dem Zweiten Weltkrieg inmitten eng bebauter Straßen. Mit dem Bau des „Trinitatis Quartiers“ soll hier nun ein neues urbanes Stück Stadt entstehen und wieder Leben an die Kirche zurückkehren. Vor der Neubebauung haben die Archäologinnen und Archäologen die einmalige Gelegenheit, spannende Erkenntnisse zur frühen Geschichte der einst selbständigen Stadt zu sammeln.

Science City, Technologie-Park, Uni-Bauten und andere öffentliche Vorhaben: Qualität und Akzeptanz durch Wettbewerbsverfahren

Politik (24. Juni 2022, PM) · Die SPD- und die GRÜNE-Fraktion Altona setzten sich in der Sitzung der Bezirksversammlung Altona für die Durchführung von städtebaulichen, landschaftsplanerischen und hochbaulichen Wettbewerben im Rahmen der Entwicklung der Science City und im Rahmen des Technologieparks ein. Dazu werden die zuständigen Fachbehörden – die Behörde für Wissenschaft, Forschung, Gleichstellung und Bezirke, die Behörde für Wirtschaft und Innovation sowie die Finanzbehörde – gebeten, Wettbewerbe sicherzustellen, sofern es sich um Gebäude und Ensembles handelt, die auf das öffentliche, sichtbare Stadtbild Einfluss nehmen. Auch die Bezirksversammlung soll, nachdem Kritik an den Preisgerichten geübt wurde, beteiligt werden. Ebenso bitten wir die Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen diese Forderung zu unterstützen und fordern das Bezirksamt Altona auf, bei Verfahren unter seiner Regie nach den gleichen Maßstäben zu handeln.

Jürgen Keuchel und die MiniTeamer mit dem Altonaer Kinder- und Jugendpreis 2021 ausgezeichnet

Bezirk Altona (24. Juni 2022, PM) · Der Altonaer Kinder- und Jugendpreis ehrt Personen oder Institutionen, die ehrenamtlich im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit in Altona tätig sind. Dies können sowohl einmalige Projekte als auch längerfristige Tätigkeiten mit Kindern und Jugendlichen sein.

»Altona, Deine Magistralen« – jetzt wird informiert

Elbvororte (18. Mai 2022, PM) · Im Bezirk Altona wird unter dem Titel „Magistralenentwicklung“ die städtebauliche Innenentwicklung entlang von ausgewählten Hauptverkehrsstraßen verfolgt. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Altona, Deine Magistralen“, die insgesamt drei Veranstaltungen umfasst, möchte das Bezirksamt Altona in den betroffenen Stadtteilen entlang der Verkehrsachsen Sülldorfer Landstraße/Osdorfer Landstraße/Osdorfer Weg sowie Luruper Hauptstraße/Luruper Chaussee über den aktuellen Stand der Planungen informieren und mit Anwohner*innen und Interessierten in den Dialog treten.

Ein Zeichen für das Miteinander im Bezirk

Elbvororte (18. Mai 2022, PM) · Altona steht zusammen, zeigt sich solidarisch – vor allem auch dann, wenn die Zeiten mal etwas schwieriger sind. Mit dem Altonaer Solidaritätspreises wollen die Bezirksversammlung und das Bezirksamt Altona ein Signal setzen und das Miteinander und die Hilfsbereitschaft vieler Menschen mit- und untereinander in den Vordergrund stellen. Die Corona-Krise hat viele tolle Beispiele dafür geliefert, wie Menschen in schwierigen Zeiten zusammenrücken und sich gegenseitig helfen. Dieses solidarische Miteinander will der Bezirk im Rahmen einer Preisverleihung durch die Bezirksversammlung feiern.

Die letzten ihrer Art

Altona (18. Mai 2022, PM) · Im Holzhafen Altona sind nach erfolgreicher Restaurierung wieder die beiden Roll-WippDrehkrane von 1939 in ihrer ganzen Schönheit zu bewundern. Außenflächen, Krankabinen und Inventar wurden denkmalgerecht gereinigt und konserviert. Die Altonaer SPD-Bürgerschaftsabgeordneten hatten sich nach einem Vor-Ort-Termin 2019 maßgeblich für eine baldige Restaurierung eingesetzt. Im Herbst 2019 stellte die Hamburgische Bürgerschaft dann auf Antrag der rot-grünen Fraktionen 151.000 Euro aus dem Sanierungsfonds 2020 für die denkmalgerechte Restaurierung zur Verfügung. Die darüber hinaus erforderlichen 189.000 Euro konnten über Spenden und Werbeeinnahmen finanziert werden.
Seite 1 von 84

Immobilienbewertung

Immobilienbewertung in den Elbvororten und in der Metropolregion Hamburger Westen - kostenfrei und unverbindlich*
Wohnung
Wohnung
Einfamilienhaus
Einfamilienhaus
Mehrfamilienhaus
Mehrfamilienhaus
Grundstück
Grundstück

*Dies ist ein Service von DorfStadt.de und den Immobilienmaklern Wohnen im Norden GmbH Hamburg/Molfsee. Die mit diesem Formular erhobenen Daten werden auf unserem Medien-Server verarbeitet und gleichzeitig an unseren Partner zur Erstellung Ihrer Immobilienbewertung weitergeleitet.

Für die Bewertung ist ein persönlicher Vor-Ort-Termin unabdingbar. Bei einer detaillierten Bestandsaufnahme werden alle wichtigen Daten und Fakten, die zu Ihrer Immobilie relevant sind, aufgenommen. Anschließend analysieren die Experten unter Berücksichtigung vieler Faktoren wie der Bausubstanz, Lage, Alter der Immobilie usw., die Stärken und Schwächen und ermitteln einen realistischen Verkaufspreis und die durchschnittliche Vermarktungsdauer.

Die Bewertung für Ihr Haus, Ihre Wohnung oder Ihr Grundstück ist professionell, kostenlos und unverbindlich.

Zurück Nächste

Wohnung

Größe der Wohnfläche *
Baujahr
Ort der Wohnung (PLZ)
Anzahl Zimmer
Aufzug vorhanden?
Parkplatz vorhanden?
Einbauküche vorhanden?
Zurück Nächste

Einfamilienhaus

Haustyp *
Größe des Grundstücks
Baujahr
Parkplatz vorhanden?
Wohnfläche
PLZ des Einfamilienhauses
Anzahl Zimmer
Anzahl Stockwerke
Einbauküche vorhanden?
Keller vorhanden?
Zurück Nächste

Mehrfamilienhaus

Grundstücksgröße *
Grundstück erschlossen?
Lage (PLZ) *
Bebaubarkeit
Zurück Nächste

Grundstück

Baujahr *
Anzahl Wohneinheiten
PLZ des Einfamilienhauses *
Wohneinheiten vermietet?
Wohnfläche
Aufzug vorhanden?
Parkplatz vorhanden?
Zurück Nächste

Ihre Persönliche Immobilienbewertung

Vielen Dank für Ihre Auskünfte. Für die kostenlose Immobilienbewertung benötigen wir nur noch Ihre Kontaktdaten. Wir melden uns in der Regel innerhalb von 24 Stunden bei Ihnen zurück.

Anrede *
Nachname *
Name *
Firma
Straße/Nr.
PLZ
Ort
Telefon *
E-Mail *
Datenschutzerklärung *

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.

Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per e-Mail an marketing@dorfstadt.de widerrufen.

Zurück Nächste

Skyscraper Thode