Mehr als ein Talent

Esther Henseleit beim Abschlag Esther Henseleit beim Abschlag Foto: DGV/stebl

Rissen (18.06.2015, Joy Dahlgrün-Krall) · Als wir uns bei Berthold Apel über den Golfnachwuchs und aufstrebende Spieler informieren wollen, muss der Geschäftsführer des Hamburger Golfclubs nicht lange überlegen. Esther Henseleit ist eines der größten deutschen Golftalente und tritt für die Bundesligamannschaft des Hamburger GC am Falkenstein an.

Mit ihren 16 Jahren trainiert sie sechs Mal in der Woche – hinzu kommen Turniere. Zunächst mag sich das ambitioniert anhören, aber auch nicht unbedingt außergewöhnlich. Nach der Schule auf den Golfplatz und gemeinsam mit ihren Trainer Schläge üben – so ist das heutzutage. Kinder und Jugendliche gehen ihren Hobbys nach und verbringen Nachmittage beim Training oder üben auf einem Instrument. Bei Henseleit muss man jedoch noch einen weiteren Aspekt hinzuziehen. Die Gymnasiastin kommt zu jeder Einheit aus der Nähe von Bremen nach Hamburg gefahren, um sich hier intensiv dem Training zu widmen. Vor drei Jahren entschied sie sich für den Hamburger GC, in dem sie optimale Bedingungen vorfand, um ihr Spiel weiter zu verbessern und zu perfektionieren. Mit bewundernswertem Einsatz schafft sie den Spagat zwischen Schule und Sport.

Das Abitur möchte sie in jedem Fall machen – eine Karriere als Profi kann sie sich jedoch gut vorstellen. So wie es ihr bereits andere vorgemacht haben. Zunächst vielleicht gekoppelt mit einem Studium in den USA. Seit ihrem 9. Lebensjahr übt sie den Sport aus, seitdem sie 12 ist, nimmt sie regelmäßig an Turnieren teil. Dieser Ehrgeiz zahlt sich aus: 2012 wurde sie Deutsche Meisterin in der Altersklasse 14, Hamburger Jugendmeisterin 2012 und 2013 und Norddeutsche Meisterin 2014. Bei den diesjährigen Internationalen Amateurmeisterschaften konnte sich Henseleit die Bronzemedaille sichern. Ein Umstand, der nicht nur sie, sondern auch den Mädchen-Bundestrainer Sebastian Rühl fröhliche stimmt: „Ich freue mich unheimlich für Esther, denn sie ist eine der Spielerinnen, die am meisten trainiert und sich am meisten mit Golf auseinander setzt. Esther lebt Golf.

Auf der Europäischen Golfrangliste besetzt sie momentan den vierten Platz der U16 Mädchen und lässt somit 522 weitere Golferinnen in ihrer Altersklasse aus ganz Europa hinter sich. Wenn die Varelserin ihre Form hält, wird sie für den PING Junior Sohlheim Cup 2015 nominiert, der parallel zum Sohlheim Cup ausgetragen wird. Hier treten die zehn besten europäischen Spielerinnen unter 18 gegen die besten Spielerinnen aus den USA an. Das Turnier bestritten in der Vergangenheit unter anderem auch Beatriz Recari oder Paula Creamer.

Immobilienbewertung

Immobilienbewertung in den Elbvororten und in der Metropolregion Hamburger Westen - kostenfrei und unverbindlich*
Wohnung
Wohnung
Einfamilienhaus
Einfamilienhaus
Mehrfamilienhaus
Mehrfamilienhaus
Grundstück
Grundstück

*Dies ist ein Service von DorfStadt.de und den Immobilienmaklern Wohnen im Norden GmbH Hamburg/Molfsee. Die mit diesem Formular erhobenen Daten werden auf unserem Medien-Server verarbeitet und gleichzeitig an unseren Partner zur Erstellung Ihrer Immobilienbewertung weitergeleitet.

Für die Bewertung ist ein persönlicher Vor-Ort-Termin unabdingbar. Bei einer detaillierten Bestandsaufnahme werden alle wichtigen Daten und Fakten, die zu Ihrer Immobilie relevant sind, aufgenommen. Anschließend analysieren die Experten unter Berücksichtigung vieler Faktoren wie der Bausubstanz, Lage, Alter der Immobilie usw., die Stärken und Schwächen und ermitteln einen realistischen Verkaufspreis und die durchschnittliche Vermarktungsdauer.

Die Bewertung für Ihr Haus, Ihre Wohnung oder Ihr Grundstück ist professionell, kostenlos und unverbindlich.

Zurück Nächste

Skyscraper Thode