Es geht los – Spatenstich auf der Sportanlage Kroonhorst!

Spatenstich für den neuen Kunstrasenplatz mit Flutlichtanlage des Hamburg Blue Devils e. V. auf der Sportanlage Kroonhorst Spatenstich für den neuen Kunstrasenplatz mit Flutlichtanlage des Hamburg Blue Devils e. V. auf der Sportanlage Kroonhorst Foto: Siller Architektenbüro
Elbvororte (14. Juli 2021, PM) · Sieben Jahre nach den ersten Gesprächen mit dem Bezirksamt Hamburg Mitte und politischen Vertretern ist es endlich soweit: Die Bagger rollen! Auf der Sportanlage Kroonhorst im Osdorfer Born entsteht eine neue Heimat für den Hamburg Blue Devils e. V., auf der ein neuer „American Football“ Kunstrasenplatz inklusive entsprechender Markierungen und Flutlichtanlage exklusiv für die Blue Devils entstehen wird.
Die Blue Devils sind in ihrer fast 30-jährigen Vereinsgeschichte schon oft umgezogen und die Spielstätten, das Trainingsgelände und das Vereinsheim liegen alle an unterschiedlichen Orten im Hamburger Westen.
Das war Grund genug für den Vorstand des HBD e. V. hier gemeinsam mit dem Bezirksamt in die Planung zu gehen, um diese äußerst ungünstige Situation für alle Beteiligten zu verbessern.
Andreas Bernau, Sportpolitischer Sprecher der Altonaer SPD-Bezirksfraktion und Weggefährte der ersten Stunde dieser Maßnahme freut sich sehr über den Startschuss: „Was lange währt, wird endlich gut. Lange habe ich mich zusammen mit den Blue Devils für die Realisierung eingesetzt, viel Überzeugungsarbeit geleistet und unzählige Gespräche dazu geführt. Ich freue mich sehr darüber, dass die Arbeiten jetzt starten und die Devils endlich eine Heimat erhalten. GO BLUE!“.
„Der Weg hierher war alles andere als leicht.“, weiß Vize-Präsident des HBD e. V., Maximilian von Garnier, „In den ersten Gesprächen musste erst einmal eine geeignete Sportanlage gefunden werden, die wir mit Hilfe des Bezirksamts in der Sportanlage Kroonhorst recht schnell finden konnten. Nachdem dann die Kosten u. a. durch Lärmschutzgutachten und Positionierung des Platzes immer wieder gestiegen sind, waren wir einige Male kurz vor dem Aus. Nur durch den gemeinsamen Einsatz von Andreas Bernau, des Bezirksamts und der RISE-Förderung ist es uns gelungen, sämtliche Hürden zu überwinden.“.
Das Rahmenprogramm für Integrierte Stadtteilentwicklung (RISE) hat es sich zum Ziel gesetzt, die Lebensqualität in Quartieren mit besonderem Entwicklungsbedarf durch städtebauliche Maßnahmen zu verbessern und den sozialen Zusammenhalt zu stärken. Das Projekt „Eine neue Heimat für die Blue Devils“ im Osdorfer Born trifft genau diesen Nerv. Durch Gelder, die mit viel Überzeugungsarbeit generiert werden konnten, durch Eigenkapital des Vereins und final durch diese RISE-Förderung konnte das gesamte Projekt mit Baukosten von über zwei Millionen Euro letztendlich komplett finanziert werden.
Dirk Rißmann, Vize-Präsident des HBD e. V., sieht das Potential im Osdorfer Born: „Wir wollen sehr präsent vor Ort sein, mit den umliegenden Schulen kooperieren und Football- sowie Cheerleading-Camps organisieren. Wir haben als eigenständiger Verein viele Möglichkeiten, der Jugend dynamische und teamorientierte Sportarten zu bieten, durch die sie von der Straße kommen und durch die ihnen Attribute wie Zusammenhalt, Teamgeist und Leadership nähergebracht werden.“.
„Unser Plan ist es von Anfang an gewesen, an der Sportanlage Kroonhorst ein Jugendleistungs- und Trainingszentrum für die Mitglieder unseres Vereins zu schaffen. Deswegen planen wir auch parallel neue Umkleidekabinen und Meeting-Räume, die bereits kurz vor der Fertigstellung liegen.“, freut sich Sascha Hinz, der Präsident des Hamburg Blue Devils e. V. „So können auch Auswahl- und sogar Nationalmannschaften schon bald in Hamburg ihre Camps abhalten.“.
Die Blue Family freut sich auf ihre neue Heimat, die nach einer geplanten Bauzeit von acht Monaten die Fertigstellung des neuen Platzes mit einer großen Veranstaltung im Frühjahr 2022 feiern wird.

Interessierte Spieler*innen, Trainer*innen und Helfer*innen können gern mit uns in Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! treten
Mehr in dieser Kategorie: « Die Besten im Westen

Immobilienbewertung

Immobilienbewertung in den Elbvororten und in der Metropolregion Hamburger Westen - kostenfrei und unverbindlich*
Wohnung
Einfamilienhaus
Mehrfamilienhaus
Grundstück

*Dies ist ein Service von DorfStadt.de und den Immobilienmaklern Wohnen im Norden GmbH Hamburg/Molfsee. Die mit diesem Formular erhobenen Daten werden auf unserem Medien-Server verarbeitet und gleichzeitig an unseren Partner zur Erstellung Ihrer Immobilienbewertung weitergeleitet.


Für die Bewertung ist ein persönlicher Vor-Ort-Termin unabdingbar. Bei einer detaillierten Bestandsaufnahme werden alle wichtigen Daten und Fakten, die zu Ihrer Immobilie relevant sind, aufgenommen. Anschließend analysieren die Experten unter Berücksichtigung vieler Faktoren wie der Bausubstanz, Lage, Alter der Immobilie usw., die Stärken und Schwächen und ermitteln einen realistischen Verkaufspreis und die durchschnittliche Vermarktungsdauer.

Die Bewertung für Ihr Haus, Ihre Wohnung oder Ihr Grundstück ist professionell, kostenlos und unverbindlich.

Zurück Nächste

Skyscraper Thode