460.000 Euro Fördermittel für die Schleppdampfer CLAUS D. und TIGER

  • =====
Schleppdampfer CLAUS D. vor dem Falkensteiner Ufer Schleppdampfer CLAUS D. vor dem Falkensteiner Ufer Foto: Museumshafen Oevelgönne
Elbvororte (21. Mai 2021, PM) · Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages hat am Mittwoch die Entscheidung getroffen, die Sanierung zweier Hamburger Denkmale aus dem Museumshafen Oevelgönne mit insgesamt 460.000 Euro zu fördern. Aus Mitteln des „Denkmalschutz-Sonderprogramm X“ sollen die beiden Schleppdampfer CLAUS D. (Baujahr 1913) und TIGER (Baujahr 1910) in den nächsten Jahren saniert werden.
Heino Schlichting, Vereinsvorsitzender: „Wir freuen uns sehr, dass unser Förderantrag erfolgreich war – und fast eine halbe Million Euro sind für unseren privaten Verein, der die beiden Dampfer seit über 40 Jahren mit ehrenamtlichen Besatzungen fahrbereit hält, eine großartige Unterstützung."
Bjørn Nicolaisen, Geschäftsführer Museumshafen Oevelgönne e.V.: „Ich bin glücklich, dass unsere beiden Schleppdampfer, die ich seit meiner Kindheit und Jugend gut kenne, saniert werden können. Die CLAUS D. war für mich vor 35 Jahren der Beginn, mich ehrenamtlich zu engagieren. Mein Großvater war in den 1930er Jahren Hafenschiffer auf der CLAUS D., das ist meine Verbindung zum Museumshafen Oevelgönne und jetzt können wir die Schlepper für die nächste Generation fit machen.
Dr. Matthias Bartke, Bundestagsabgeordneter für Altona (SPD): "Ich freue mich, dass wir die Restaurierung der zwei Schleppdampfer TIGER und CLAUS D mit einer so großen Summe vom Bund unterstützen können. Seit vielen Jahren bin ich Mitglied des Vereins Museumshafen Oevelgönne. Ich bin immer begeistert über die Leidenschaft, mit der hier unser maritimes Erbe bewahrt wird. Auch Hamburgs letzter kohlebefeuerter Dampfschlepper, die TIGER, wird dank der Denkmalschutz-Mittel nun noch viele Besucherinnen und Besucher über die Elbe schippern können. Ich freue mich schon jetzt auf die erste Tour mit dem frisch sanierten TIGER.

Der Museumshafen Oevelgönne e.V. besitzt und betreibt die beiden Schleppdampfer TIGER und CLAUS D. Sie sind die beiden letzten original erhaltenen Vertreter einer Schiffsgattung, die es zu Beginn des 20. Jahrhunderts zu Hunderten im Hamburger Hafen gab: Kleine Bugsierschlepper mit Dampfantrieb. Ende der 1950er Jahre begann das schnelle Ende dieser Schleppdampfer. Der wirtschaftlichere Dieselmotor verdrängte die alte Kolbendampfmaschine. Zudem begann Mitte der 1960er Jahre der Siegeszug des Containers, der das Transportwesen weltweit tiefgreifend ändern sollte. Bereits Anfang der 1970er Jahre hatten die alten Schleppdampfer in Hamburg gänzlich ausgedient.

Aufgrund dieser Historie sind beide Schiffe heute Denkmäler des Hamburger Hafens. TIGER dokumentiert einen originalen, CLAUS D. einen modernisierten Schleppdampfer. Beide Schiffe ergeben mit der Gegenüberstellung von originaler Kohle- zur modernisierten Ölfeuerung ein Denkmalsduo.
Der Museumshafen Oevelgönne e.V. übernahm 1978 den Schleppdampfer TIGER und 1984 CLAUS D., restaurierte beide vollständig und bewahrt sie bis heute mit ehrenamtlichen Besatzungen als betriebsfähige Denkmäler des Hamburger Hafens. Die letzten tiefgreifenden Grundinstandsetzungen beider Schiffe sind mittlerweile eine Generation her und an beiden Fahrzeugen müssen u.a. Stahlbaureparaturen, Korrosionsschutz und Erneuerung der hölzernen Wallschiene gemacht werden.

Immobilienbewertung

Immobilienbewertung in den Elbvororten und in der Metropolregion Hamburger Westen - kostenfrei und unverbindlich*
Wohnung
Einfamilienhaus
Mehrfamilienhaus
Grundstück

*Dies ist ein Service von DorfStadt.de und den Immobilienmaklern Wohnen im Norden GmbH Hamburg/Molfsee. Die mit diesem Formular erhobenen Daten werden auf unserem Medien-Server verarbeitet und gleichzeitig an unseren Partner zur Erstellung Ihrer Immobilienbewertung weitergeleitet.


Für die Bewertung ist ein persönlicher Vor-Ort-Termin unabdingbar. Bei einer detaillierten Bestandsaufnahme werden alle wichtigen Daten und Fakten, die zu Ihrer Immobilie relevant sind, aufgenommen. Anschließend analysieren die Experten unter Berücksichtigung vieler Faktoren wie der Bausubstanz, Lage, Alter der Immobilie usw., die Stärken und Schwächen und ermitteln einen realistischen Verkaufspreis und die durchschnittliche Vermarktungsdauer.

Die Bewertung für Ihr Haus, Ihre Wohnung oder Ihr Grundstück ist professionell, kostenlos und unverbindlich.

Zurück Nächste

Skyscraper Thode