Marcus Weinberg erneut zum Kreisvorsitzenden in Altona gewählt

  • Mitglieder der CDU in Altona wählen Marcus Weinberg erneut zum Kreisvorsitzenden! Viele neue Gesichter, mehr Frauen und junge Mitglieder im Vorstand!
Der neue CDU-Kreisvorstand mit Dr. Anke Frieling, Marcus Weinberg, Sven Hielscher und Antje Müller-Möller Der neue CDU-Kreisvorstand mit Dr. Anke Frieling, Marcus Weinberg, Sven Hielscher und Antje Müller-Möller Foto: PR
Iserbrook (7. September 2020, PM) · Bei der Wahl zum Kreisvorsitzenden der CDU Altona/Elbvororte konnte sich Marcus Weinberg auf einer Mitgliederversammlung im Circus Mignon mit 105 Stimmen zu 89 Stimmen gegen Albrecht Gundermann aus dem Ortsverband Flottbek/Othmarschen durchsetzen.
Zu den Stellvertretern sind die Bürgerschaftsabgeordnete Dr. Anke Frieling aus Rissen, der Vorsitzende der Altonaer Bezirksfraktion Sven Hielscher aus dem Ortsverband Osdorf/Sülldorf/Iserbrook und Antje Müller aus Blankenese gewählt worden. Neuer Schatzmeister wurde Jan Buntrock aus Lurup und neue Schriftführerin Kristina Kastendieck aus Flottbek/Othmarschen. Der Bundestagsabgeordnete und familienpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion führt den Kreisverband seit 2016. Er ist der einzig gewählte Vertreter aus Hamburg im Bundesvorstand der CDU.

Traditionsgemäß wählen in Altona und den Elbvororten die Mitglieder den Vorstand der CDU. Zahlreiche Positionen wurden neu besetzt, so drei der sechs Positionen im geschäftsführenden Vorstand.
Der Frauenanteil hat sich auf 36 Prozent erhöht. Auch ist der Vorstand deutlich jünger geworden. Bei den zusätzlichen Beisitzern, die neben den Vertretern der Ortsverbände gewählt werden, sind sechs von acht der Vorgeschlagenen jünger als 35 Jahre. Weinberg verfolgt damit das Konzept Ü35/U35. Die Mitgliederbetreuung und die neuen Diskussionsforen zu inhaltlichen Themen von Wirtschaft, Mobilität oder Stadtentwicklung sollen jeweils von einer Person über 35 Jahren und einer Person unter 35 Jahren geleitet werden. Die CDU Altona hat seit Jahren einen überdurchschnittlichen Anteil an Frauen als Kandidatinnen. So waren bei den Bezirkswahlen im letzten Jahr drei von sieben Wahlkreisspitzenpositionen mit Frauen besetzt worden, auf der Bezirksliste lag der Frauenanteil bei 40 Prozent unter den ersten zehn Plätzen.

Dazu der wiedergewählte Kreisvorsitzende Marcus Weinberg:
„Es ist gut, dass bei der CDU in Altona die Mitglieder den Vorstand wählen. Ich bin glücklich, dass die Basis mir das Vertrauen geschenkt hat. Wir hatten einen ausgesprochen fairen Wettbewerb. Dieser Stil sollte die CDU in Altona und den Elbvororten weiter prägen. Jetzt werden wir das Verbinnende betonen, nicht das Trennemde. Ich will den Integrationsprozess und den Zusammenhalt des so heterogenen Kreisverbandes weiter betreiben. Nur durch die Geschlossenheit der letzten zehn Jahre konnte der Kreisverband auch auf Landesebene so erfolgreich sein.
Die Mitglieder sind auch meinem Vorschlag gefolgt, viele neue Köpfe im Vorstand zu etablieren und den Anteil der Frauen und der jungen Mitglieder deutlich zu erhöhen. Auch haben wir mit Herrn Dr. Horst den Vorsitzenden der Landesgruppe Hamburg Landsmannschaft der Deutschen aus Russland in den Vorstand gewählt. Der Vorstand ist somit breit aufgestellt und ein Abbild unsere Bezirkes Altona!

Mit der Einsetzung neuer Zukunftsforen, einer stärkeren digitalen Präsens und einer Intensivierung der kooperativen Vor-Ort-Arbeit sind erste Themen für die Arbeit der kommenden Monate gesetzt. Dieses dient auch der Vorbereitung des Bundestagswahlkampfes.
Unser Ziel ist es, den Wahlkreis Altona im kommenden Jahr zu gewinnen. Die Menschen haben in den letzten Monaten erkannt, dass die Union der Garant für Stabilität und Sicherheit ist. Unser Land ist gut durch schwierige die Corona—Pandemie gekommen. Sie wollen einen Staat, der funktioniert. Deshalb müssen auch die Leistungsträger, die „den Laden am Laufen halten“ auch weiter gestärkt werden. Dieses schafft die Möglichkeiten des sozialen Ausgleiches und ist Voraussetzung für eine chancengerechte Bildungsgesellschaft.“
Skyscraper Thode
Hier Leser-Brief abonnieren
Abonnieren Sie unsere wöchentlichen Elbvororte-News hier:

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden