Der Bedarf an Altenpflegern steigt, ein Beruf mit Zukunft!

Der Bedarf an Altenpflegern steigt, ein Beruf mit Zukunft! Foto: Raths/adobe-stock
LURUP (18. September 2018, PM) · Entgegen einer immer noch weitläufig verbreiteten öffentlichen Meinung haben sich die Berufe in der Altenpflege erfreulicherweise zu einem mittlerweile doch wirklich gut bezahlten Berufsfeld entwickelt.

In unserer familiären Unternehmensgruppe gibt es in unseren drei Senioren-Zentren diverse interessante, berufliche Entwicklungsmöglichkeiten und somit auch hervorragende Aufstiegschancen. Durch entsprechende Fort- und Weiterbildungen können Sie sich bei uns als Pflegepersonal in diverse Richtungen spezialisieren und auch bereits erste Verantwortung in unterschiedlichen Bereichen übernehmen. Durch die immer älter werdende Gesellschaft ist die Altenpflege darüber hinaus auch eine zukunftsträchtige Branche, so dass wir als Arbeitsgeber unseren Mitarbeitern auch eine entsprechende langfristige Arbeitsplatzsicherheit garantieren können. Die Arbeit in der Altenpflege ist eine von den älteren Menschen hochgradig wertgeschätzte Tätigkeit, die – geprägt durch persönlichen Kontakt mit verschiedensten unterschiedlichen Menschen und ihren jeweiligen Lebenserfahrungen – sehr abwechslungsreich und interessant ist.

Durch das hohe Engagement und den leidenschaftlichen Einsatz unserer Mitarbeiter, die mit großer Empathie, viel Herz und Verstand eben nicht nur „einfach irgendeinem Job“ nachgehen, können sowohl die Selbständigkeit wie auch die Mobilität unserer Bewohnerinnen und Bewohner auf möglichst individuelle und selbstbestimmte Art und Weise erhalten bzw. in einem bestimmten Rahmen auch wieder hergestellt werden. Damit unsere Mitarbeiter auch weiterhin so hoch motiviert ihren Aufgaben zum Wohle unserer Bewohner nachgehen können, ist uns auch ein gutes Verhältnis zwischen der beruflichen Tätigkeit und der privaten Freizeit (modern „Work-Life- Balance“) unserer Mitarbeiter sehr wichtig. Durch diverse verschiedene und unterschiedliche Arbeitszeitmodelle bemühen wir uns, eine möglichst weitgehend verlässliche Dienstplanung zu ermöglichen, bei der die Wünsche der Mitarbeiter immer auch besonders im Mittelpunkt stehen, um diese möglichst weitgehend berücksichtigen zu können und besondere Belastungen zu vermeiden. Dies gelingt – wie uns im Rahmen von regelmäßigen Mitarbeiter- Zufriedenheitsbefragungen bereits mehrfach bestätigt wurde – im Regelfall auch sehr gut, so dass eine Gestaltung des Privatlebens und der Freizeit um eine zuverlässige Arbeitszeit-Planung herum wesentlich besser möglich ist, als es oft in diversen medialen Berichterstattungen dargestellt wird.

Dass man als guter und attraktiver Arbeitgeber – sowohl für langjährig beschäftigte Mitarbeiter wie auch für neu ins Unternehmen eintretende Mitarbeiter – auch ein entsprechend gutes Gehalt, nebst Urlaubs- und Weihnachtsgeld sowie entsprechenden Zuschlägen für Sonn-, Feiertags- und Nachtarbeit zahlt, versteht sich mittlerweile eigentlich von selbst, obgleich auch dies in der Öffentlichkeit gern immer wieder anders dargestellt wird. Bei der Senioren-Zentren Geschwister Jensen GmbH ist es uns aber auch sehr wichtig, für unsere Mitarbeiter im Bereich des betrieblichen Gesundheitsmanagements, im Bereich der Altersversorgung oder auch bei der Wohnungssuche auf dem Wohnungsmarkt oder auch im unternehmenseigenen Wohnungsbestand zu unterstützen und zu begleiten. Und da wir nach einem langjährig erfüllten Arbeitsleben auch die Entwicklung, der durch Renteneintritt ausscheidenden Mitarbeiter immer vor Augen haben, kümmern wir uns im Rahmen der Personalentwicklung auch um unseren eigenen „Nachwuchs“, indem wir nun schon seit mehr als 30 Jahren überaus erfolgreich und qualifiziert in den Berufen der Altenpflege ausbilden. Derzeit bilden wir in unseren drei Senioren-Zentren mehr als 40 eigene Auszubildende aus.

Durch unsere langjährige Erfahrung im Betreiben unserer drei Senioren-Zentren in Hamburg und durch den Einsatz unserer engagierten und motivierten Mitarbeiter, die uns auf diesen Weg begleitet haben, dürfen wir uns zurecht über die wiederholt sehr guten MDK-Bewertungen freuen und auch eine wenig stolz darauf sein, denn dies ist in der heutigen Zeit keineswegs mehr selbstverständlich. Bei Interesse erfahren Sie mehr über uns unter www.geschwister-jensen.de oder telefonisch unter 0 40 / 85 33 34 44. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung unter: Senioren-Zentren Geschwister Jensen GmbH, Kieler Straße 212, 22525 Hamburg Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Immobilienbewertung

Immobilienbewertung in den Elbvororten und in der Metropolregion Hamburger Westen - kostenfrei und unverbindlich*
Wohnung
Wohnung
Einfamilienhaus
Einfamilienhaus
Mehrfamilienhaus
Mehrfamilienhaus
Grundstück
Grundstück

*Dies ist ein Service von DorfStadt.de und den Immobilienmaklern Wohnen im Norden GmbH Hamburg/Molfsee. Die mit diesem Formular erhobenen Daten werden auf unserem Medien-Server verarbeitet und gleichzeitig an unseren Partner zur Erstellung Ihrer Immobilienbewertung weitergeleitet.

Für die Bewertung ist ein persönlicher Vor-Ort-Termin unabdingbar. Bei einer detaillierten Bestandsaufnahme werden alle wichtigen Daten und Fakten, die zu Ihrer Immobilie relevant sind, aufgenommen. Anschließend analysieren die Experten unter Berücksichtigung vieler Faktoren wie der Bausubstanz, Lage, Alter der Immobilie usw., die Stärken und Schwächen und ermitteln einen realistischen Verkaufspreis und die durchschnittliche Vermarktungsdauer.

Die Bewertung für Ihr Haus, Ihre Wohnung oder Ihr Grundstück ist professionell, kostenlos und unverbindlich.

Zurück Nächste

Skyscraper Thode