Letzte Chance: 9.600 € Zuschuss für Unternehmens-Modernisierung

Elbvororte (16.September 2021, PM) · Ein Förderprogramm droht auszulaufen: Hamburger Unternehmer, die ihre Mit­arbeiter mitnehmen wollen in die digitale Zukunft, können sich nur noch wenige Wochen hierfür einen Zuschuss schenken lassen. Hierbei geht es nicht nur um viel Geld. Viel mehr Chan­cen, die entdeckt werden wollen. Das vom Bundesarbeits­ministerium und der EU geförderte Programm mit einem Zuschuss von bis zu 9.600 € soll kleinen und mittleren Unter­nehmen helfen, im neuen digitalen Zeitalter anzukommen. Darauf weist Diplom-Volkswirt Michael Wörle hin. In Lüneburg sind die Mittel bereits aufgebraucht, in Ham­burg gibt es noch Chancen.
Gefördert werden alle Verbes­se­rungsmaßnahmen bei der Ein­führung oder Intensivierung papierloser Prozesse und die damit einhergehende Personal­führung. Die Umstellung der Verwaltung fällt vielen Men­schen besonders schwer. Schließ­lich gilt es Abschied zu nehmen von Sicherheit vermittelnden, aber langsamen Ar­beits­weisen zu überall verfügbaren, schnellen, effizienten, modernen und vor allem auch kollaborativen Arbeitsweisen. Der Umstieg hier ist keineswegs trivial. Wichtig ist, dass es sich um integrierte Prozesse handelt, nicht Stückwerk. Die Mög­lichkeiten und Chancen sind bei richtigem Konzept gigantisch: Ohne Programmieren schnell und einfach Workflows erstellen – Informations­aus­tausch zwischen Applikationen optimieren - Routineaufgaben automatisch durchführen, flexible Workflows zwischen Cloud-Anwendungen erstellen. Und das alles auf einfache Weise mittels „Drag and Drop“.

Dadurch sparen alle Nutzer in der Firma und außerhalb (Part­ner, Lieferanten und Zulieferer) Zeit. Außerdem entfallen bei Geschäftsprozessen aufwändige manuelle Aufgaben. „Die meisten Unternehmer denken zu kurz“, weiß Michael Wörle aus Erfahrung. „Sie denken an neue Server, Software, aber kaum an die Menschen, die das nutzen sollen“, meint er schmunzelnd. „Und wenn sie an ihre Mit­arbeiter denken und an sich selbst, dann verändert sich meist nichts. Aus Angst, in der ohnehin schon hohen Taktrate Leistung zu verlieren“. Oder Daten. Die Bedenkenliste ist lang. Aber wer nicht rudert, fällt zurück oder finanziert die Modernisierung des Unter­neh­mens halt komplett alleine.


MW Unternehmensentwicklung
Lindenallee 3, Schenefeld
Tel.: 84 87 64
www.mwunternehmens-entwicklung.de
Mehr in dieser Kategorie: « Gartenwissen kompakt

Immobilienbewertung

Immobilienbewertung in den Elbvororten und in der Metropolregion Hamburger Westen - kostenfrei und unverbindlich*
Wohnung
Wohnung
Einfamilienhaus
Einfamilienhaus
Mehrfamilienhaus
Mehrfamilienhaus
Grundstück
Grundstück

*Dies ist ein Service von DorfStadt.de und den Immobilienmaklern Wohnen im Norden GmbH Hamburg/Molfsee. Die mit diesem Formular erhobenen Daten werden auf unserem Medien-Server verarbeitet und gleichzeitig an unseren Partner zur Erstellung Ihrer Immobilienbewertung weitergeleitet.

Für die Bewertung ist ein persönlicher Vor-Ort-Termin unabdingbar. Bei einer detaillierten Bestandsaufnahme werden alle wichtigen Daten und Fakten, die zu Ihrer Immobilie relevant sind, aufgenommen. Anschließend analysieren die Experten unter Berücksichtigung vieler Faktoren wie der Bausubstanz, Lage, Alter der Immobilie usw., die Stärken und Schwächen und ermitteln einen realistischen Verkaufspreis und die durchschnittliche Vermarktungsdauer.

Die Bewertung für Ihr Haus, Ihre Wohnung oder Ihr Grundstück ist professionell, kostenlos und unverbindlich.

Zurück Nächste

Skyscraper Thode