Kollektives Aufatmen beim Gärtner

  • Warum jetzt die beste Pflanzzeit für Bäume, Sträucher und Zwiebeln ist.
Im Trend für das Frühjahr 2021: Botanische Narzissen Im Trend für das Frühjahr 2021: Botanische Narzissen Foto: PR
Osdorf (14. Oktober 2020, Konrad Matzen) · Was von vielen Kunden als Werbeslogan abgetan wird, ist für Gärtner aller Bran­chen, aber vor allem für Baumschuler ein wahrer Segen. „Jetzt beste Pflanzzeit!“ – so das Credo der Grünen Branche in diesen Tagen. Kay Wortmann, Firmenchef von der Gartenbaumschule Johs. Wortmann in Osdorf, erklärt die Hintergründe: „Die Boden­feuchte, Lichtverhältnisse und Temperaturen machen den Ok­to­ber zur optimalen Jahreszeit für das Pflanzen von Gehölzen. Die Regenmengen reichen in der Regel aus, um den Boden durchdringend zu durchfeuchten.
Die Verdunstung durch hohe Tagestemperaturen hält sich in Grenzen. Erst jetzt ist es wieder möglich einen Pflanz­ballen in ausreichender Qua­li­tät zu stechen. Noch vor wenigen Wochen rieselte uns in den Quartieren nur trockener Boden entgegen. Die herbstlichen Licht­verhältnisse signalisieren den Pflanzen genau, jetzt keine Energie mehr ins Wachstum der Triebe, Blüten und Blätter zu stecken. Dagegen ist das Wur­zel­wachstum im noch sommerwarmen Boden in vollem Gan­ge. Kein Hitzestress mehr, sondern Akklimatisieren am neuen Standort. Als erstes pflanzbereit sind Nadel- und immergrüne Laubgehölze. Bei laubabwerfenden Pflanzen sollte gewartet werden, bis die Blätter wirklich fallen.“
Die Wortmann-Mitarbeiter freu­en sich, dass bei ihren Kunden der Herbst als beste Pflanzzeit wieder im Fokus ist, auch wenn es im Garten mal regnerisch und ungemütlich wird. Mit der Natur gehen, nachhaltig den Garten bearbeiten, Nutzpflanzen und Zim­mer­grün. Das sind die Trends 2020 auch in der jüngeren, pflanzenbegeisterten Generation, be­stätigt Juniorchef Jakob Wort­mann. Der Wunsch, die Jah­res­zeiten aktiv zu gestalten, sei besonders in Corona-Zeiten zu spüren. So haben jetzt auch Blumenzwiebeln Hochkon­junk­tur. Bis Dezember können Kro­kusse, Tulpen, Narzissen, Zier­lauch, Schneeglöckchen und Hyazinthen gesetzt werden. Zur Zwiebelblume des Jahres wurden 2020 die Botanischen Narzissen ausgerufen. Diese sympathischen Zwerge eignen sich zum Verwildern und bringen in Weiß, Gelb, Lachs und Orange gute Laune ins Beet.

Johs. Wortmann
Am Osdorfer Born 52
Tel.: 80 45 00
www.johs-wortmann.de
Skyscraper Thode
Hier Leser-Brief abonnieren
Abonnieren Sie unsere wöchentlichen Elbvororte-News hier:

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden