• Einen »Altonaer Solidaritätspreis« vergeben!
    Weitere Informationen
    • =====

    Bezirk Altona (25. November 2020, PM) · Die SPD-Fraktion Altona setzt sich dafür ein, zukünftig einen „Altonaer Solidaritätspreis“ zu vergeben. Als denkbare Preisträger kommen dabei unter anderem Nachbarschaftsprojekte, Inklusionsprojekte oder Begegnungsprojekte von Alt und Jung in Frage. Ein entsprechender Antrag hierzu wird diesen Donnerstag im Hauptausschuss der Bezirksversammlung beraten.

    | WEITER
  • Pfahlewer-Versteigerung
    Weitere Informationen
    • =====
    Pfahlewer-Versteigerung Blankenese (24. November 2020, PM) · Gerade noch hieß es, dass alle Pfahlewer ausverkauft sind – doch nun hat die Blankenese Interessen-Gemeinschaft noch ein paar Exemplare ausfindig gemacht Diese definitiv letzten fünfzehn Pfahlewer sollen ab 24. November unter allen Interessenten versteigert werden (maximal einer pro Person). | WEITER

Elbvororte

loading...
Rissen
Sülldorf
Iserbrook
Blankenese
Osdorf
Nienstedten
Groß Flottbek
Othmarschen
Schenefeld
Bahrenfeld
Rissen (18. November 2020, PM) · Kaum ein technisches Gerät muss derart viel leisten wie ein Hörsystem. 16 Stunden Nutzungsdauer am Tag sind keine Seltenheit. So intensiv werden nicht einmal Smart­phones genutzt. Gute Pfle­ge ist ein Muss, zudem sollten Hör­systemträger die regelmäßigen War­tungstermine bei ihrem Hör­akustiker wahrnehmen. Nach sechs Jahren hat in der Regel jeder bei einer gesetzlichen Krankenkasse versicherte Nutzer Anspruch auf die Ko­sten­übernahme für ein neues Hörsystem – die alten waren dann bis zu 35.000 Stunden im Einsatz.
Neben dem unvermeidlichen Verschleiß spricht ein weiterer Grund dafür, sich nach Ablauf der sechs Jahre beim Hör­aku­stiker zu neuen Geräten beraten zu lassen: In Sachen technischer Möglichkeiten ist in diesem Zeitraum enorm viel passiert. „Waren die zurückliegenden Hörsysteme schon kleine Hightech-Wunder, so haben die heute verfügbaren Modelle noch mal einiges mehr zu bieten“, versichert EUHA-Präsidentin Beate Gromke. Weiter
Rissen (17. November 2020, PM) · Gute Nachrichten vor dem Weihnachtsfest: Trotz der aktuellen Corona-Situation wird auch in diesem Jahr der traditionelle und beliebte Wildfleischverkauf im Klövensteen stattfinden. Allerdings ist eine vorherige Online-Anmeldung notwendig. Nur damit kann ein sicherer und verantwortungsvoller Verkauf unter Corona-Umständen gewährleistet werden.
Der Wildfleischverkauf wird ab dem 5. Dezember 2020 in der Revierförsterei Klövensteen im Eingangsbereich des Wildgeheges stattfinden. (Anschrift: Wildgehege Klövensteen, Sandmoorweg 150, 22559 Hamburg). Angeboten wird wie immer fertig portioniertes Wildfleisch von Rothirsch, Damhirsch, Reh und Wildschwein aus Hamburgs Wäldern. Weiter
Sülldorf (20. November 2020, Hans-Jürgen Odrowski & Markus Krohn) · Spiros & Spiros ist kein „normaler“ Grieche. Wer in das Restaurant an der Süll­dorfer Landstraße 164 kommt, wird begrüßt wie ein Teil der Familie. Und so ist es kein Wunder, dass Vater, Mutter und Sohn als Inhaber hauptsächlich Stammgäste in ihrer Gaststätte begrüßen. Gä­ste, die zufällig über „den“ Sülldorfer Griechen stolpern, haben normalerweise keine Chance, einen Platz zu bekommen. Besser ist es, rechtzeitig zu reservieren.
Auch das Ambiente lädt dazu ein, sich sofort wohlzufühlen. Durch die Bilder an den Wän­den werden sofort Urlaubs­er­in­ne­rungen wach. Die originellen Servietten laden zu einem ­Schnellkursus in Griechisch ein. Weiter
Sülldorf (19. November 2020, Konrad Matzen) · In der Sülldorfer Backstube von HANSEN – Ihre Bäcke­rei heizen die Bäcker jetzt schon in Sonderschichten ihre Öfen, damit die Kun­den in den Elbvororten leckere Christstollen und knusprige Weihnachtskekse in der Adventszeit genießen können. Die Auswahl ist riesig und lässt kaum Wünsche offen, um die Weihnachtszeit im Kreis der Familie so richtig zu genießen. Wenn es sonst schon kaum Ver­gnügungen gibt, so dann wenigstens am Gaumen!
Für die bevorstehenden Feier­tage hat sich Familie Hansen etwas besonders einfallen lassen, damit Sie Weihnachten ohne Stress genießen können und gleichzeitig sicher einkaufen: Auf der Website und in allen Filialen gibt es ab sofort die Möglichkeit, mit einem vorbereiteten Bestellformular alle gewünschten Backwaren zum Wunschtermin vorzubestellen. Die Auswahl ist auch an den Feiertagen vielfältig. Weiter
Iserbrook (5. November 2020, Markus Krohn) · Ein 63-Jähriger Mini-Fahrer hat gestern Abend einen Peugeot Boxter quer über die Gegenfahrbahn in einen Garten geschoben. Der Fahrer des Minis stand unter Alkoholeinfluss. Bei dem Unfall gestern Abend gegen halb acht auf der Sülldorfer Landstraße entstand erheblicher Sachschaden. Weiter
Iserbrook (27. Mai 2020, PM) · Die Rotkreuz-Sozialstation Hamburg-Altona der Ambulanten Sozialen Dienste des DRK eröffnet im kommenden Juni eine neue Beratungsstelle im Hamburger Westen.
In den früheren Räumen der Postbank im Erdgeschoss in der Sülldorfer Landstrasse 11 informiert das Rote Kreuz über seine Angebote und Möglichkeiten in der Pflege, Hauswirtschaftliche Hilfen, Betreuungsleistungen, Hausnotruf sowie auch die Ambulanten Psychiatrischen Hilfen. „Oft wird Hilfe zu Hause benötigt, sei es aufgrund von Alter, Krankheit oder Behinderung. Der ambulante Pflegedienst des DRK sorgt dafür, dass diese Hilfe zu Hause, in vertrauter Umgebung, stattfinden kann“, sagt Nadine Kinzel, stellvertretende Pflegedienstleitung der DRK-Sozialstation Hamburg-Altona. Die neue DRK-Beratung ist in fußläufiger Nähe zur S-Bahn-Station Iserbrook mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar, es gibt aber auch Parkplätze hinter dem Haus. Geöffnet ist das DRK-Beratungszentrum Iserbrook ab dem 15. Juni 2020 von Montag bis Freitag von 10 bis 14 Uhr. Termine können auch außerhalb der Zeiten vereinbart werden. Weiter
Blankenese (24. November 2020, PM) · Gerade noch hieß es, dass alle Pfahlewer ausverkauft sind – doch nun hat die Blankenese Interessen-Gemeinschaft noch ein paar Exemplare ausfindig gemacht Diese definitiv letzten fünfzehn Pfahlewer sollen ab 24. November unter allen Interessenten versteigert werden (maximal einer pro Person). Weiter
Blankenese (19. November 2020, Konrad Matzen) · Advent ist die Zeit der Tra­ditionen. In keinem anderen Handwerk geht es so turbulent zu wie im Bäcker­handwerk. In den Wochen vor Weihnachten herrscht in den Backstuben der Deut­schen Innungsbäcker Hochbe­trieb. Der Stolz vieler Bäcker ist ihr Weihnachts­stol­len. So auch in der Bäckerei Körner in der Blankeneser Landstraße. Hier duftet es schon seit Wochen nach Rosi­nen, Marzipan und Man­deln… seitdem bietet Inhaberin Sabine Möller wieder ihre unterschiedlichen Christ­stollen an – vom Oran­gen-Quark­stol­len, der zu einer schönen Tra­di­tion in den Elbvororten geworden ist, bis zum Blankeneser Kirchen­stol­len, von dem nur noch wenige Exemplare verfügbar sind. Weiter
Osdorf (19. November 2020, PM) · Hier dürfen Sie in den gut durchlüfteten Glashäusern der Familie Wortmann eine kräftige Prise Adventslust schnuppern: eine herzerwärmende Auswahl an Kerzen; Lichterketten und Illumination für den Innen- und Außen­bereich; die Marktecke mit Zapfen, exotischen Früchten, Kugeln, Bastelkrams, Floristik­be­darf, Schleifenband und herrlich adventlichem Schnick­schnack; Dekozweige; eine knackfrische Auswahl an Weih­nachtssternen und anderen Zimmerpflanzen; inspirierende Geschenkideen: Alles aus Bie­nen­wachs, tierische gute Prä­sente für Balkon & Garten, politisch korrekte Duftkerzen im Weckglas, Kunsthandwerk, Chutneys, nostalgischer Kitsch, Erleuchtendes durch Teelichter, Laternen und eindrucksvolle Fackeln, Schalen, Windlichter & Tabletts zauberhaft adventlich dekoriert.
Der Tannenduft führt die Besucher der Glashäuser gleich zu der großen Auswahl an Kränzen und Gestecken – das Wortmann-Team freut sich übrigens auch über Ihre individuellen Be­stellungen! Weiter
Osdorf (2. November 2020, PM) Bei einem Verkehrsunfall ist Montagnachmittag eine 48-jährige Radfahrerin schwer verletzt worden. Nach derzeitigen Erkenntnissen des Verkehrsunfalldienstes West befuhr ein 82-Jähriger mit seinem Mercedes die Straße Rugenfeld in Richtung Isfeldstraße und bog an der Kreuzung Rugenfeld Ecke Osdorfer Landstraße nach rechts in die Osdorfer Landstraße ab. Weiter
Nienstedten (2. Oktober 2020, PM) · An der innerdeutschen Grenze markierten sie den Todesstreifen zwischen Diktatur und Demokratie: Grenzsäulen der DDR. Einer dieser Betonpfähle steht jetzt in der Führungs- akademie der Bundeswehr. Das Relikt findet sich an dem Gebäude, das nach Admiral Dieter Wellershoff benannt ist; in seine Amtszeit als Generalinspekteur fiel die Wiedervereinigung 1990. Pünktlich zum Tag der Deutschen Einheit am 3. Oktober in die Erde eingelassen, erinnert die Säule an die Schrecken, aber auch an die Überwindung jahrzehntelanger Teilung. Weiter
Nienstedten (18. März 2020, PM) · Im und neben dem Gehege im Hirschpark müssen leider vier Rotbuchen gefällt werden. Sie sind nicht mehr standsicher. Im südlichen Teil des Wildgeheges ist dies eine, beim Sturm am Donnerstag, dem 12. März, gebrochene Rotbuche mit einem Stammumfang von 272 cm. Sie hängt in der Krone der Nachbarbuche und ist vom Stammfuß bis in etwa zwei Meter Höhe gerissen. Weiter
Groß Flottbek (14. August 2020, Markus Krohn) · Der Projektentwickler PEG, der erst vor kurzem seine Idee zur Bebauung des Flottbeker Marktes bekannt gegeben hatte, stört sich offenbar an dem Gegenwind aus Groß Flottbek. In einem Brief an den Vorsitzenden des Planungsausschusses der Bezirksversammlung Altona, Henrik Strate, gibt der Projektentwickler bekannt, dass „die PEG ihre Überlegungen als Projektentwickler zum Bau von bezahlbarem Wohnraum am Flottbeker Markt nicht weiter verfolgen“ werde. Weiter
Groß Flottbek (27. Juli 2020, Markus Krohn) · Die Waitzstraße wird in den nächsten Wochen begleitend zum vorhandenen Stadtmobiliar mit zusätzlichen in Betonfundamente eingebrachten Vollstahlstelen auf der Nordseite vor jedem Parkplatz gesichert. Die Ausschreibung für die Ausführung der Arbeiten läuft bereits, sodass die Bauarbeiten vor Beginn des Weihnachtsgeschäftes abgeschlossen sein werden. Um weiteren Schaufenster-Unfällen vorzubeugen, werden die Schrägparkplätze vorübergehend per Fahrbahnmarkierung und Beschilderung in Längsparker umfunktioniert. Weiter
Othmarschen (19. November 2020, PM) · Sowohl in Blankenese als auch in Othmarschen gibt es auch in diesem Jahr wieder einen Adventskalender, dessen Erlös sozialen Zwecken in den jeweiligen Stadtteilen zugute kommt. Das Prinzip bleibt auch in Corona-Zeiten gleich: Jeder Kalender kostet wie gewohnt 10 Euro und hinter jedem Türchen verbergen sich interessante Tipps, anregende Geschichten und Preise, die ebenfalls von lokalen Unternehmen gespendet wurden.
Aufgrund der Coronasituation haben die Teams von Othmar­schen und Ottensen in diesem Jahr ihre Kräfte gebündelt und einen Gemeinschaftskalender aufgelegt. Weiter
Othmarschen (19. November 2020, Markus Krohn) · Jedes Jahr fördert die Ham­burger Sparkasse mit Gel­dern aus dem Lotterie­spa­ren auch kleinere lokale ge­meinnützige Organisa­tio­nen und Vereine, um die wertvolle ehrenamtliche Ar­beit in den Stadtteilen zu unterstützen. So erhielt auch das Teatro Libero einen Scheck über 1.500 Euro aus dem Zweck­ertrag, den das interkulturelle Projekt in die An­schaf­fung von Audio-Equip­ment investieren möchte.
Das Teatro Libero wendet sich nicht ausschließlich an Flücht­linge, sondern versucht sich an Theaterstücken, die interkulturelle Begegnungen und Heraus­forderungen auf die Bühne bringt. Mit Schauspiel, Tanz und viel Musik.
Teatro Libero wurde 2008 gegründet. Marina Siena, italie­nische Autorin, Regisseurin und Choreographin, bringt in ihren Theater-Produktionen ak­tuelle und gesellschaftlich be­deutende Themen auf die Büh­ne. Weiter

Schenefeld (31. August 2020, Markus Krohn) · Pünktlich nach Plan eröffnet am Montag im Stadtzentrum Schenefeld das Familienunternehmen Sports Club auf einer Fläche von 1.700 Quadratmetern ihr modernstes Fitnessstudio im Stadtzentrum Schenefeld. Schon morgen und übermorgen (1. und 2. August) sind Interessierte von 10 bis 18 Uhr zu einem Informations-Preview eingeladen: Am Montag startet dann der Trainingsbetrieb.

Weiter
Schenefeld (5. Juni 2020, PM) · Die Sommerwärme aufsaugen, die Blätter in einer sanf­ten Brise rascheln hö­ren, den würzigen Duft regennasser Erde einatmen – Menschen brauchen die Natur, um sich vom hektischen Alltag zu erholen. Das Leben draußen wird als Aus­gleich immer wichtiger und Garten, Terrasse oder Balkon gewinnen als Freiraum an Be­deutung. Wer seine Freiflächen möglichst saisonunabhängig genießen möchte, benötigt dafür den passenden Sonnen- und Wetterschutz. Bei der Entscheidung für die beste Lösung unterstützt Relebo Fen­sterbau in Schenefeld mit professioneller Beratung und dem technischen Know-how: Damit sich alle Wünsche für den neu­en Lieblingsplatz im Freien erfüllen. Weiter

Bahrenfeld (20. November 2020, PM) · DESY und European XFEL laden Sie herzlich zu einem öffentlichen Abendvortrag ein.Die beiden Wissenschaftler, Dr. Alke Meents (DESY, Hamburg) und Dr. Kristina Lorenzen (European XFEL, Schenefeld), begeben sich mit Ihnen auf die Suche nach Corona-Medikamenten bei DESY und European XFEL. Der Vortrag unter dem Titel »Mit Röntgenblick auf der Suche nach Corona-Medikamenten« findet am kommenden Mittwoch, dem 25. November 2020 um 19 Uhr virtuell auf dem Youtube-Kanal von DESY und parallel via Zoom-Konferenz statt.

Weiter
Bahrenfeld (18. November 2020, Konrad Matzen) · Erinnerungsgärten – Wohlfühlort für Verstorbene und ihre Angehörigen. Es gibt Menschen, an die erinnert man sich gerne – oft auch über ihren Tod hinaus. Vor allem, wenn es einen Ort gibt, an dem man sich gerne aufhält und wegen der einmaligen Ge­staltung besonders gut an seine Verwandten oder Freunde erinnert wird.
Die Erinnerungsgärten im Ein­gangsbereich an der Stadion­straße des Friedhofs Altona sind in sechs unterschiedliche Themenbereiche unterteilt, die einen jahreszeitlich angepassten Rahmen bieten, die man mit geliebten Menschen in Verbindung bringt. In der Gar­tenanlage sind verschiedene For­men der Erd- und Urnen­bei­setzung möglich: Im Unterschied zu einer klassischen Friedhofsgestaltung liegen die Gräber nicht in Reihen, sondern die Bestattung erfolgt in der Landschaft, ganz individuell nach Auswahl der persönlichen Vorstellung der Angehörigen oder des Verstorbenen, denn man kann im Rahmen eines Vorsorgevertrages sich schon rechtzeitig einen Themengarten sichern. Der Küstengarten beispielsweise wendet sich an Men­schen, die die Küste und das Meer gelebt haben, wäh­rend der Bauerngarten Men­schen begeistert, die das Land­leben lieben. Im Garten der Lichter vermittelt die Gestal­tung Wärme und Hoffnung. Weiter
jobsoeoek Banner

Ressorts

loading...
Lokale Wirtschaft
Politik
Gesellschafft
Sport
Bundestagswahl 2017
Osdorf (23. November 2020, PM) · Ab sofort können sich Besucher des Einkaufscenters über die Historie des Born Centers informieren. Von der Grundsteinlegung bis zur Modernisierung erzählt der Zeitstrahl vieles über die Entwicklung des Centers und des Quartiers.
„Mit diesem Projekt möchten wir Interessierten abwechslungsreiche Einblicke und Fakten rund um das Born Center und den Osdorfer Born liefern. Wir hoffen, dass der Zeitstrahl zum kurzen Verweilen einlädt und die Besucher auf eine kleine Reise mitnimmt.“ so Anna Grimm vom Stadtteiltourismus Osdorfer Born. Weiter
Osdorf (20. November 2020, Konrad Matzen) · Die Jagd auf Wild ist so alt wie die Menschheit, sie wurde allerdings schnell zu einem Privileg der besseren Stände, die mit ihrer Waid­mannslust die Jagd dominierten. Dem einfachen Volk blieb der »Falsche Hase«, ein Hack­braten in Hasenform. Die Fran­zösische Revolution machte mit den Adelsprivilegen Schluss, doch die Jagd und damit auch das Wild sind bis heute ein eher exklusives Ver­gnügen geblieben.
Damit der Wildgenuss jedermann zur Verfügung steht, wird heute vielfach Wildfleisch importiert, das aus der Gatter­zucht stammt, Kraftfutter er­halten hat und tiefgefroren auf die Reise geht. Deswegen wird es von jedem ehrenwerten Jä­ger nicht als Wildbret, sondern als Wildfleisch bezeichnet. Wildbret ist das natürlichste Fleisch auf Erden, weil sich das Wild einzig in der Natur be­dient. Weiter

Bezirk Altona (25. November 2020, PM) · Die SPD-Fraktion Altona setzt sich dafür ein, zukünftig einen „Altonaer Solidaritätspreis“ zu vergeben. Als denkbare Preisträger kommen dabei unter anderem Nachbarschaftsprojekte, Inklusionsprojekte oder Begegnungsprojekte von Alt und Jung in Frage. Ein entsprechender Antrag hierzu wird diesen Donnerstag im Hauptausschuss der Bezirksversammlung beraten.

Weiter
Altona (20. November 2020, PM) · Der Kreisvorstand der Altonaer SPD schlägt vor, für den Neubau bzw. die Sanierung der Sternbrücke, einen Ingenieurswettbewerb durchzuführen. Ziel des Wettbewerbs ist es, für den Neubau oder Erhalt der Sternbrücke eine Variante zu finden, die sich deutlich besser in das nähere Brückenumfeld einpasst. Im Zuge des Wettbewerbs soll eine umfassende Bürgerbeteiligung stattfinden. Ein entsprechender Antrag soll nun an den Landesparteitag gestellt werden. Die vom Senat und DB-AG bevorzugte Stabbogenbrückenvariante für den Neubau der Sternbrücke wird einmütig abgelehnt. Weiter

Elbvororte (30. September 2020, PM) · Am 25. Juni beginnen in Hamburg die Herbstferien und auch in diesem Jahr gibt es tolle Angebote für Kinder und Jugendliche auf der Internetseite des Ferienpasses. „Im Wahlkreis 4 gibt es einen Aktionstag im Haus der Jugend im Osdorfer Born, einen Workshop über Insekten, Bowling im Bowling-Center Osdorfer Born, einen türkischen Nachmittag für Mädchen und vieles mehr. Alle diese Angebote sind im Internet zu finden“, freut sich der SPD-Wahlkreisabgeordnete Frank Schmitt. „Da die Angebote täglich aktualisiert werden, lohnt es sich regelmäßig auf der Seite vorbei zu schauen.

Weiter
Elbvororte (23. September 2020, PM) · Im August 2020 hat der Ev.-Luth. Kirchenkreis Hamburg-West/Südholstein die neue EU-weite Zertifizierung „Fahrradfreundlicher Arbeitgeber“ in „Silber“ erhalten. Seit 2017 vergibt der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) dieses Siegel. Heute wurde das Zertifikat übergeben.
Georg Sommer, ADFC-Landesvorsitzender Hamburg, sagte: „Der Kirchenkreis Hamburg-West/Südholstein fördert Nachhaltigkeit insgesamt – und besonders auch den Radverkehr mit vielen verschiedenen Maßnahmen. Das bringt gleich mehrere Vorteile: Es stärkt die Mitarbeiterbindung sowie das Teamgefühl“. Zugleich könne ein Arbeitgeber beim betrieblichen Gesundheits-, Umwelt- und Mobilitätsmanagement punkten. Weiter
Elbvororte (4. November 2020, PM) · Vorsorgen für die Zeit nach dem Lockdown: Die CDU-Bezirksfraktion Altona hat sich mit einem einstimmig verabschiedeten Antrag für eine Zukunft des Vereinssport in Pandemie-Zeiten eingesetzt.
In den letzten Monaten ist der Vereinssport mit Lockerungen wieder angelaufen. Das war dringend notwendig, denn für die körperliche und seelische Gesundheit ist Sport in Gemeinschaft immens wichtig. Der seit Montag geltende „Lockdown light“ hat mit seinen Verordnungen für den Vereinssport spürbare Folgen: Sportstätten im Freien und in der Halle geschlossen, als Folge drohen ein erneuter Mitgliederschwund, massive finanzielle Verluste für die ohnehin gebeutelten Sportvereine sowie schwere Zeiten für die Sportvereinsmitglieder. „Bei einer längeren Schließung der Sportstätten ist ein intaktes Vereinsleben, das auch gesellschaftlich von großer Bedeutung ist, langfristig beschädigt“, betont Sven Hielscher, Vorsitzender der CDU-Fraktion Altona. Weiter
Elbvororte (2. November 2020, Markus Krohn) · Am 17. Oktober 2020 fand in Gdynia in Polen an der Danziger Bucht nahezu unbeachtet von den deutschen Medien die vom Frühjahr auf den Herbst verschobene Halbma­ra­thon-WM statt.
Die Athleten aus aller Welt bereiten sich auf dieses Event sehr sorgfältig vor. Dazu gehört auch eine rechtzeitige Anreise in klimatisch optimale Brei­tengerade. Dass ausgerechnet die Elbvororte zu den Gebieten gehören, in denen sich Top-Athleten aus El Salvador, Boli­vien und Uganda vorbereiten, weiß hierzulande kaum je­mand. DorfStadt-Herausgeber Markus Krohn hatte die Ge­le­genheit, zwei Läufer aus El Salvador kennen zu lernen. Weiter

Mögen Sie sich bitte kurz selbst vorstellen? Werdegang, Hobbys, Politische Vorlieben?
Ich bin in der Nähe von Bremen aufgewachsen. Das haben mir die Hamburger aber glücklicherweise nie verübelt. Meine ersten beruflichen Sporen habe ich als Rechtsanwalt in einer Altonaer Anwaltskanzlei erworben. Dort waren meine Schwerpunkte das Arbeitsrecht und das Mietrecht. Diesen beiden Fachgebieten bin ich auch im Bundestag treu geblieben. Ich bin dort Mitglied im Ältestenrat sowie im Rechts- und im Sozialausschuss. In meinen beiden Ausschüssen habe ich mich vor allem für die Einführung des Mindestlohnes und der Mietpreisbremse eingesetzt. Ich bin verheiratet und habe einen Sohn. Mein Hobby ist mein kleiner und wendiger Motorroller.

Web:
Persönliche Website
Bundestag
Wikipedia

Weiter

Mögen Sie sich bitte kurz selbst vorstellen? Werdegang, Hobbys, Politische Vorlieben?
Am 4. Juni 1967, also im Umfeld der wilden Zeiten der Studentenunruhen, wurde ich in Hamburg geboren und lebe seitdem ununterbrochen im schönsten Bezirk der Stadt, also in Altona. Abitur, die vierjährige Bundeswehrzeit, das Studium der Fächer Geschichte, Politik und Erziehungswissenschaft und die Lehrertätigkeit absolvierte ich alles in unserer Heimatstadt Hamburg. Heute lebe ich in Bahrenfeld. Als Hamburger muss man fußballverliebt sein. Der liebe Herrgott hat mir 1975 die aktive Mitgliedschaft beim FC St. Pauli zugewiesen. Heute bin ich weiterhin Fan und neuerdings auch Mitglied bei Altona 93. Früh war ich politisch aktiv, zuerst als Bezirksabgeordneter in Altona, später in der Hamburgischen Bürgerschaft und nun seit 2005 im Deutschen Bundestag. Neben meinen politischen Ämtern bin ich auch der Kapitän des FC Bundestag, der Mannschaft der Parlamentarier des Bundestages.

Web:
Persönliche Website
Bundestag
Wikipedia

Weiter
Skyscraper Thode