Das Stadtzentrum als Generationen-Treffpunkt


Artikel bewerten
(1 Stimme)
Diesen Artikel kommentieren
Centermanagerin Corina Schomaker (links) ist von den Häkelpuppen von Liselotte Haritz (rechts) begeistert Centermanagerin Corina Schomaker (links) ist von den Häkelpuppen von Liselotte Haritz (rechts) begeistert Foto: PR

Schenefeld (29.05.2015, PM) · Seit vielen Jahren häkelt die 85jährige Osdorferin Lieselotte Haritz kleine Puppen mit Korken als Kern und brachte die niedlichen Weihnachtsmänner, Kätzchen oder Fußballmaskottchen des Öfteren mit ins Center, wenn sie an der Information ihre Gewinnspielkarten abgab. Sie besucht das Einkaufszentrum in Schenefeld fast täglich und schätzt die familiäre Atmosphäre sowie die vielen bunten Aktionen.



Nun schlug das Centermanagement der kreativen Seniorin aus Osdorf vor, ihr Häkeltalent im Stadtzentrum an Kinder weiterzugeben. Lieselotte Haritz gefiel die Idee sofort und es wurde nun der Kontakt zur Spielmobil Ideenwerkstatt hergestellt, die seit Kurzem mit einem innovativen Konzept die Kinderbetreuung im Stadtzentrum übernommen hat. „Es ist toll, wenn wir als Ort dafür stehen, dass Jung und Alt voneinander lernen können“, so Centermanagerin Corina Schomaker. Als Dankeschön für die gute Idee und ihre langjährige Treue übergab sie Lieselotte Haritz nun einen Center-Gutschein. Diese freute sich riesig. Beim Gewinnspiel des Centermagazins, das sie wegen des Rätsels immer von hinten nach vorne liest, macht sie selbstverständlich trotzdem weiter mit.

Ihr Kommentar ...
Abbrechen
Sie sind Gast
oder als Gast kommentieren
Lade Kommentar ... Der Kommentar wird aktualisiert nach 00:00.

Schreiben Sie einen ersten Kommentar.

Skyscraper Thode
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen