Elbvororte – Rissen
Diesen Artikel kommentieren

Rissen (24.02.2014, Marcus Schmidt) · Die Aula des Gymnasiums Rissen am Sonntag: Zwei junge Männer sitzen auf harten Stühlen. Acht Mitarbeiter, acht Aktenordner und Kästen voller „Forensik-Abstrichtupfer“ umgeben sie. Jeweils eine Kommissarin der „Gen-Jäger“ des Landeskriminalamtes tupfen mit Wattestäbchen Speichel aus ihren Mündern: Ein Gentest, der den Sexgangster ausfindig machen soll, der im September Mädchen und junge Frauen angesprochen hat!

Diesen Artikel kommentieren

Rissen (21.02.2014 PM) · Die Jahreshauptversammlung des CDU-Ortsverbandes Rissen hat einen neuen Vorstand gewählt. Uwe Szczesny, der Fraktionsvorsitzende seiner Partei in der Bezirksversammlung Altona, wird in Zukunft die Rissener CDU als deren Vorsitzender führen. Zu den beiden stellvertretenden Ortsvorsitzenden wurden Marcus Hübner und Holger Preibisch gewählt. Die neue Schatzmeisterin Marion Krebs und die Schriftführerin Birgit Zeidler ergänzen den geschäftsführenden Vorstand. Günter Stock – der 20 Jahre die Rissener CDU geführt hat – wird als Beisitzer weiterhin den Verband unterstützen. Insgesamt werden sich 18 Frauen und Männer aller Berufs- und Altersgruppen für die Interessen der Rissener aktiv im Ortsvorstand einsetzen.

Diesen Artikel kommentieren

Rissen/ München (23.01.2014, PM/MK) · Ronja de Jesus ist nicht nur eine ausgezeichnete Fotografin, sie modelt in ihrer Freizeit und ist außerdem vor einigen Tagen zur aktuellen Miss Hamburg gekürt worden! Bis zur Wahl zur Miss Germany am 8. Februar stehen jetzt drei aufregende und anstrengende Wochen bevor, in denen Ronja gemeinsam mit den anderen 24 Finalistinnen auf ihren großen Auftritt vorbereitet wird.

Diesen Artikel kommentieren

Rissen (27.11.2013, Marcus Schmidt) · „Keine Angst, es klappt!“ Das meint Wolfgang Schüler,  Quartiersmanager, der mit Sankt Georg „Sex, drugs and crime“ übernommen hat, gegenüber Rissenern in ihrem Gymnasium. Vergangene Woche ging es dort erneut um die Finanzierung eines Quartiersmanagers für Rissen. Schüler hat östlich der Alster, ein boomendes Viertel mit begehrten Läden und der höchsten Hoteldichte Hamburgs daraus mitgestaltet. Er hat kleine Händler und Gastronomen gerettet und neu angesiedelt. Die Grundeigentümer haben kaum noch Leerstände. Eine andere Quartiersmanagerin hat die gigantische City Nord und jetzt Bramfeld unter ihre Hände genommen: Sylvia Soggia füllt durch Ihre Arbeit die Läden, Restauants und Büros. Sie belebt „ihre“ Viertel neu. Beide beweisen es: „Es geht – ihr müsst nur machen, einmal anfangen!“

Diesen Artikel kommentieren

Rissen (19.11.2013, Marcus Schmidt) · „Wir brauchen noch rund 50.000 Euro. Diese wollen wir an und ab der Veran­stal­tung am 21. November 2013 zusammentragen.“ Das schrieb Handelskammer-Re­fe­rent Michael Kuhlmann unserem Reporter am 14. November. Es geht um die Sammlung für einen Quartiersmanager in Rissen. Mit 60.000 Euro soll er in drei Jahren neues Leben ins Dorf bringen, engere Zusam­men­arbeit, Maßnahmen, Aktio­nen und Umsatz anschieben. Immobilienbesitzer, Kaufleute, Kirche, vor allem Nachbarn und Kunden wünschten sich im Frühjahr vieles, das jetzt auf den Weg ge­bracht werden soll. (Die DSZ berichtete.)
Während einer Pressekonferenz beim Rissener Bürgerverein warnte Marion Krebs, eine der Engagierten unter den Kauf­leuten: „Die Fassade bröckelt“. Allein zur Jahreswende sollen ein Spielzeug-Laden, ein Tep­pich­händler und ein Blumen­la­den schließen.

Diesen Artikel kommentieren

 

Rissen (13.11.2013, PR) · 70% der Erdoberfläche besteht aus Wasser, fast alle Metropolen liegen direkt am Meer und die Eiweißversorgung der noch immer rasant wachsenden Menschheit kann nur durch nachhaltige Fischerei verbessert werden. Organisiert über die Forschungsbörse haben der Fischereibiologe Dr. Ekau vom Leibniz-Zentrum für Marine Tropenökologie in Bremen und der Physiker und Spezialist für Küstenozeanographische Messsysteme Dr. Flöser vom Helmholz-Zentrum Geesthacht in einem jeweils einstündigen Vortrag am Gymnasium Rissen über die Themen „Nachhaltige Fischerei“ und „Messsysteme der Ozeanografie“ referiert.

Diesen Artikel kommentieren

Rissen (14.11.2013, MK) · Derzeit werden Besucher des Naturschutzgebietes Schnaakenmoor zwei Pferde bei der Naturschutzarbeit sehen und erleben können. Der Pflege- und Entwicklungsplan im Schnaakenmoor sieht vor, die Offenfläche frei zu halten. Die immer wieder aufkommende Naturverjüngung von Kiefer, Weide und vor allem Birke muss dafür von der Fläche entfernt werden. Und das nach Möglichkeit mit dem Wurzelwerk.

Diesen Artikel kommentieren

Rissen (01.11.2013, PM/MK) · Hamburg will das Park-and-Ride-Angebot ausweiten – von bislang 9.300 um hamburgweit 2.200 weitere Stellplätze. Auch in Rissen soll ein entsprechendes Angebot in den kommenden Jahren neu gebaut werden. Das Prinzip lautet: Streichung von innerstädtischen Park-and-Ride-Anlagen und Schaffung von entsprechenden Angeboten am Stadtrand.

Diesen Artikel kommentieren

Rissen (28.10.2013, mars) · Tonnenschwere Metallrohre und Bretter schwingen zwischen dem sechsten Stock und dem Dachboden im zehnten hin und her: In der Wedeler Landstraße hat der Sturm ein Gerüst von der Fassade gerissen! Es kracht, rumpelt und wackelt bedrohlich. Lebensgefahr für Mieter, Fußgänger und Arbeiter auf einer benachbarten Baustelle!

Diesen Artikel kommentieren

Rissen (25.10.2013, mars) · Am dreizehnten Oktober hat Claudia Tietz (M.) Rissen verlassen: Nach Pastor Ingo Zipkat ist die Doktorin bereits der zweite Abschied im Herbst, den die Johannesgemeinde feiern musste.

Seite 8 von 9
Skyscraper Thode
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen