Start-Up »Wood-Arts-Rissen« ist wieder unterwegs!

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Diesen Artikel kommentieren
Schüler der 9. Klasse der STS-Rissen haben haben eine tolle Aktion mit insesamt 7 Grundschulklassen der Schulen Iserbarg sowie Iserbrook durchgeführt. Schüler der 9. Klasse der STS-Rissen haben haben eine tolle Aktion mit insesamt 7 Grundschulklassen der Schulen Iserbarg sowie Iserbrook durchgeführt. Foto: STS Rissen
Rissen (16. Mai 2017, PR) · Große Freude bei den Grundschülern der Schulen Iserbarg und Iserbrook: Bepackt mit Hämmern, Nägeln, Zangen und Hunderten vorgefertigter Holzteile rückten die 9.-Klässler der Schülerfirma »Wood-Arts-Rissen« von der Stadtteilschule Rissen bei den Zweitklässlern an und verwandelten die Klassenzimmer in Werkräume.
Mit Erklärungen und Unterstützung von den Großen nagelte jedes der insgesamt 165 Grundschulkinder seinen eigenen Meisenkasten zusammen. An vier Tagen war das Start-Up an den beiden Grundschulen unterwegs, und jedes mal verlief die Aktion noch routinierter.
Vorausgegangen war dem eine intensive Produktionszeit in der Stadtteilschule Rissen: Für jeden Kasten mussten acht verschiedene Teile zugesägt und alle Löcher vorgebohrt werden, damit dann auch jeder Hammerschlag sitzt.
Das war wieder eine Aktion, bei der am Ende alle Beteiligten begeistert waren – die Kleinen von ihren tollen, selbst gebauten Nistkästen, die Großen von der Erfahrung, wie viel Spaß es macht, den Grundschülern etwas zeigen zu können – und ein Produkt hergestellt zu haben, dass am Ende nicht nur den Schülern, sondern auch noch den Tieren Freude bereitet!
Letzte Änderung am Dienstag, 16 Mai 2017 09:04
Ihr Kommentar ...
Abbrechen
Sie sind Gast
oder als Gast kommentieren
Lade Kommentar ... Der Kommentar wird aktualisiert nach 00:00.

Schreiben Sie einen ersten Kommentar.

Skyscraper Thode
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen