Menu

Farbanschlag auf Kunstrasenplatz

Symbolbild Fußball
Symbolbild Fußball Foto: Rainer Sturm/pixelio.de
Rissen (17. März 2017, Markus Krohn · Am 26. März ist die Einweihung des neuen Sportzentrums Rissen geplant. Und jetzt das: Die gerade neu verlegten beiden Kunstrasenplätze beim Rissener Sportverein e.V. (RSV) am Marschweg in Rissen sind heute Nacht mit weißer Farbe, Hakenkreuzen und Schiftzügen wie "Wehrt Euch Hamburg" verunreinigt worden. Ob dieses mit vorhandenen und/oder in Planung befindlichen Flüchtlingsunterkünften in Zusammenhang steht, müssen die polizeilichen Ermittlungen nun ergeben. "Die Täter müssen nach 23 Uhr auf das Gelände eingedrungen sein, denn bis zu diesem Zeitpunkt war auf den Nachbarplätzen noch Betrieb unter Flutlicht", erklärte der zweite Vorsitzende des Rissener Sportvereins, Sven Hielscher, gegenüber der DorfStadt-Redaktion. Noch ist das Gelände nicht an den RSV übergeben worden.
Andreas Bernau (Sportpolitischer Sprecher der Altonaer SPD Bezirksfraktion) ist entsetzt: "Dieses ist eine nicht zu akzeptierende Aktion, die nicht nur die gerade neu verlegten und ziemlich teuren Sportplätze in Mitleidenschaft gezogen hat, sondern sie ist vorallem menschenverachtend und ich hoffe sehr, dass hier der Staatsschutz die Verantwortlichen ermitteln kann". Neben dem Belag der neuangelegten Kunstrasenplätze hat auch das neue Vereinshaus Farbe abbekommen. Sven Hielscher hofft, dass "die Farbe bis zur Eröffnung entfernt werden kann". Zunächst untersucht die Polizei den Vorfall.
Letzte Änderung amFriday, 17 March 2017 16:11

Schreibe einen Kommentar

Kontakt

Redaktion
redaktion@dorfstadt.de
termine@dorfstadt.de
Tel.: (0 40) 87 08 01 60

Anzeigen/Media
media@dorfstadt.de
Tel.: (0 40) 87 08 01 60

Leser-Brief Abo

Jederzeit informiert: abonnieren Sie hier unsere Elbvororte-News!