Warnung
  • JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 936

Menu

Erfolg gegen Serieneinbrecher

Othmarschen (13.07.2016, Markus Krohn) · Ein weiterer großer Erfolg für die Hamburger Polizei und mehr Ruhe bei den Eigenheimbesitzern entlang der Elbchaussee in Othmarschen und Nienstedten: Das Einbruchsdezernat für die Region Altona sowie die „Soko Castle“ haben eine Serie von Wohnungseinbrüchen und Versuchen aufgeklärt und einen 24-jährigen Rumänen verhaftet.
weiterlesen ...

Joja Wendt: »Ich muss einfach spielen«

Othmarschen (16.03.2016, Martin Beckmann) · Wer ihn trifft, kommt gleich zu einer angenehmen Feststellung: Trotz seines längst erlangten Ruhms ist er geblieben, wie er immer war: freundlich, aufgeschlossen, ohne Allüren. Wenn man mal davon absieht, dass er Teebeutel am liebsten zweimal aufbrüht, wenn draußen Schmuddelwetter herrscht. „Ist gut für die Stimme“, antwortet er eilig auf die fragenden Blicke. Als sei es das normalste der Welt.
weiterlesen ...

25 Punkte für Piazzolla & Co.

Othmarschen/Elbvororte (04.03.2016, Markus Krohn) · Bis zum Schluss wird noch emsig geübt, denn heute Nachmittag startet der Landeswettbewerb Jugend musiziert in der Musikhochschule in der City Nord. Mit dabei sind auch 34 Jugendliche aus dem Hamburger Westen, die sich bereits im Januar beim Regionalwettbewerb einen ersten Preis mit Weiterleitung zum Landeswettbewerb (maximal 25 Punkte) erspielten.
weiterlesen ...

»Ihre Fahrkarten, bitte!«

Ohtmarschen/Elbvororte (05.06.2015, Markus Krohn) · Am kommenden Montag werden ganztägig in Bussen und Bahnen sowie an vielen Haltestellen im gesamten HVV-Gebiet Fahrkartenkontrollen durchgeführt, insbesondere am S-Bahnhof Othmarschen. Erstmals werden diese Kontrollen vorher angekündigt.

weiterlesen ...

Hamburger helfen in Bulgarien – Einladung zum Film

Othmarschen/Osdorf (19.05.2015, Markus Krohn) · Rund um den Othmarscher Chirurgen Dr. Christo Alexiev hat sich eine Gruppe Hamburger geschart, die seit mehreren Jahren ein humanitäres Projekt in seiner Heimat Bulgarien unterstützen und begleiten. Es geht un einen orthodoxen Priester, der ein Waisenheim in der Nähe von Sofia betreibt und weitere Projekte initiiert hat. Pater Ivan und sein Sohn schaffen es, die von Landflucht entvölkerten Dörfer neu zu besiedeln, und helfen damit etliche potentiell von Verelendung bedrohte Landsleute von der Flucht abzuhalten.

weiterlesen ...

Forscher röntgen Schokolade

Bahrenfeld/Elbvororte (06.05.2015, PM) · Eine Röntgenuntersuchung bei DESY kann die Qualität von Schokolade verbessern. Die Studie liefert neue Einblicke in die Entstehung des unerwünschten Fettreifs, der sich gelegentlich als weiße Schicht auf der Schokolade ablagert. "Der Fettreif ist zwar völlig harmlos, führt aber durch Ausschuss und Reklamationen zu Millionenschäden in der Lebensmittelindustrie", erläutert die Hauptautorin der Studie, Svenja Reinke von der Technischen Universität Hamburg-Harburg (TUHH). "Trotzdem weiß man bisher relativ wenig über die Entstehungsprozesse." Das Team von TUHH, DESY und vom Lebensmittelkonzern Nestlé stellt seine Erkenntnisse im Fachjournal "Applied Materials and Interfaces" der American Chemical Society vor.

weiterlesen ...

Picassos „Guernica“ in der Asklepios Klinik Altona

Othmarschen (22.04.2015, PM) · Das Foyer der Asklepios Klinik Altona ist ab heute Ausstellungsraum für ein ungewöhnliches Kunstprojekt: ein vier mal zwei Meter großes Gemälde von Schülern der Katholischen Schule Altona, inspiriert von Pablo Picassos Meisterwerk „Guernica“. Im Rahmen der Ausstellung „Picasso in der Kunst der Gegenwart“, die seit Anfang April in den Hamburger Deichtorhallen zu sehen ist, haben sich 600 Hamburger Schülerinnen und Schüler über mehrere Wochen mit dem weltbekannten Künstler auseinandergesetzt. Ergebnis des Projektes sind 20 großformatige Werke, die sich mit Picassos Kreativität, Formensprache und politischer Anklage auseinandersetzen. Dabei bildet Picassos weltberühmtes Anti-Kriegs-Gemälde „Guernica“ aus dem Jahr 1937 den Ausgangspunkt. Mit einer „Roadshow“ werden die Arbeiten nun bis zum Beginn der Hamburger Sommerferien an zentralen Orten der Hansestadt präsentiert – und einer der Ausstellungsorte ist die Asklepios Klinik Altona.

weiterlesen ...

Ann-Katrin Martiensen wird 1. Vorsitzende des Bürgervereins Flottbek-Othmarschen

Othmarschen (24.04.2015, PM) · Es war ein Moment, der Ann-Katrin Martiensen (50) noch lange im Gedächtnis bleiben dürfte. Am Abend des 16. April wurde sie einstimmig – ohne Gegenstimme oder Enthaltung – zur 1. Vorsitzenden des Bürgervereins Flottbek-Othmarschen e.V. gewählt. „Ein bisschen aufgeregt war ich schon, so einer Wahl stellt man sich ja nicht alle Tage“, sagt Martiensen danach. „Zumal ich die erste Frau in dieser Position bin.“ Die engagierte Vertriebsleiterin und Immobilienberaterin im Grossmann & Berger-Shop Othmarschen freut sich darauf, im Rahmen ihrer neuen Aufgabe ihre Kontakte und Ortskenntnisse in Othmarschen und Flottbek zum Wohle des Vereins bündeln zu können.

weiterlesen ...

Wer wollte »Tänzerin« aus Jenischpark klauen?

Othmarschen (22.04.2014, PM) · Das Bezirksamt Altona teilt mit, dass die Plastik „Die Tänzerin“ im Jenischpark (Standort Nähe Hochrad) beschädigt wurde. Besucher des Parks und Nachbarn vermuten, dass Diebe versuchten, das Kunstwerk aus der Verankerung zu reißen.

weiterlesen ...

Leser-Brief Abo

Jederzeit informiert: abonnieren Sie hier unsere Elbvororte-News!
captcha 

Kontakt

Redaktion
redaktion@dorfstadt.de
termine@dorfstadt.de
Tel.: (0 40) 87 08 01 60

Anzeigen/Media
media@dorfstadt.de
Tel.: (0 40) 87 08 01 60