Menu

Pressemitteilung des CDU Kreisverband Altona/Elbvororte

Der Elbstrand bei Oevelgönne
Der Elbstrand bei Oevelgönne Foto: Foto: www.mediaserver.hamburg.de / Andreas Vallbracht
Othmarschen (17. September 2017, PM) · CDU Altona/Elbvororte gratuliert der „Rettet den Elbstrand“- Initiative“ zum Sieg beim Bürgerentscheid. „Altonaer Bürger retten den Elbstrand – Totale Klatsche für bürgerfeindliches Vorgehen von Rot-Grün im Bezirk Altona!“ Heute wurden die Auszählungen über die Bürgerbegehren zur Zukunft des Elbstrandes beendet. Das Ergebnis ist klarer, als viele vermutet haben. Nach Auszählung der über 81.000 Stimmen haben fast 80 Prozent der Altonaer Bürgerinnen und Bürger für den Erhalt des Elbstrandes in seiner jetzigen Form gestimmt.
Dazu erklärt die CDU Altona/Elbvororte:  „Das ist die totale Klatsche für Rot-Grün nach 20 Jahren Diskussion, ob ein Radweg in Övelgönne ohne Verletzung des Restnaturstrandes möglich ist“, so Sven Hielscher, Stellvertretender Vorsitzender der CDU-Bezirksfraktion Altona. Hielscher weiter: „Dieses einzigartige innerstädtische Juwel sollte niemand mehr in Zukunft kaputt diskutieren. Die politische Botschaft der Altonaer Bürger ist somit auch in Richtung Rot-Grün klar.“  
Der CDU Kreisvorsitzende Marcus Weinberg: „Eine weiter wachsende Stadt braucht nicht nur eine harte Infrastruktur zu Bewältigung der Verkehrsströme, sondern auch geschützte Freizeit- und Entspannungsareale für die hier lebenden Menschen. Gerade im innerstädtischen Bereich brauchen wir den Schutz solcher gewachsenen und geliebten Erholungsbereiche. Das Ergebnis ist auch eine politische Absage an ein Rot-Grünes Politikverständnis, von den Menschen ungewollte Veränderungen durch Tricksereien durchdrücken zu wollen.
Letzte Änderung amMontag, 18 September 2017 08:47

Schreibe einen Kommentar

Kontakt

Redaktion
redaktion@dorfstadt.de
termine@dorfstadt.de
Tel.: (0 40) 87 08 01 60

Anzeigen/Media
media@dorfstadt.de
Tel.: (0 40) 87 08 01 60

Leser-Brief Abo

Jederzeit informiert: abonnieren Sie hier unsere Elbvororte-News!