Menu

Kunst und Natur im Botanischen Garten

Das Gewächshaus als Konzertsaal
Das Gewächshaus als Konzertsaal Foto: PR
Osdorf (16. Mai 2017 , PM) · Erleben Sie die faszinierende Symbiose, die Kunst und Natur im Botanischen Garten in Klein Flottbek eingehen.
Am 1. Juni findet das Eröffnungskonzert der beliebten Reihe »Musik und Lyrik« im Gewächshaus des Botanischen Gartens in Klein Flottbek statt. Eröffnet wird die Reihe in diesem Jahr von Anne Krischok, der Vorsitzenden der Gesellschaft der Freunde des Botanischen Gartens, mit einer Veranstaltung unter dem Motto »Carte Blanche«. Die Masterabsolventen der Hochschule für Musik und Theater (HfMT) und die Stipendiaten der Franz Wirth Gedächtnis-Stiftung präsentieren die besten Werke des Sommersemesters 2017.
Die Reihe »Musik und Lyrik« ist eine gemeinsame Veranstaltung des Career Centers der Hochschule für Musik und Theater und der Gesellschaft der Freunde des Botanischen Gartens Hamburg e.V. Sie wird unterstützt durch die Franz Wirth Gedächtnis-Stiftung und die Firma JMT Event Service GmbH. Platzreservierungen werden am 1. Juni ab 17 Uhr vor dem Eingang des Gewächshauses entgegen genommen.
Nur wenige Tage später, am 4. Juni, findet im Café Palme auch wieder ein Open-Air Jazzkonzert statt. Unter dem Slogan »Crazy Hambones« ist dieses Mal Harp Blues im Angebot, dargeboten von Henry Heggen (USA), Brian Bamett (UK) und Micha Maass (D).
Konzertbeginn ist um 15 Uhr vor dem Café Palme. Der Eintritt zu beiden Konzerten ist frei, Spenden sind erwünscht.
Letzte Änderung amDienstag, 16 Mai 2017 14:58

Schreibe einen Kommentar

Kontakt

Redaktion
redaktion@dorfstadt.de
termine@dorfstadt.de
Tel.: (0 40) 87 08 01 60

Anzeigen/Media
media@dorfstadt.de
Tel.: (0 40) 87 08 01 60

Leser-Brief Abo

Jederzeit informiert: abonnieren Sie hier unsere Elbvororte-News!