Hamburger Lehrerpreis 2016 geht nach Iserbrook

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Diesen Artikel kommentieren
Stephan Pauli im Kreis seiner Schüler Stephan Pauli im Kreis seiner Schüler Foto: PR/Stephanie Rosbiegal
Iserbrook (27.05.6016, PM) · Stephan Pauli von der Elbkinder Grundschule ist einer der drei Gewinner des „Hamburger Lehrerpreis 2016“, der von der Haspa und dem Hamburger Abendblatt am 26. Mai 2016 zum fünften Mal an hervorragende Hamburger Pädagogen verliehen wurde. Der Preis ist mit jeweils 3.000 Euro dotiert, die dem Schulverein der Schule zugutekommt.
Stephan Pauli (41) war an verschiedenen Schulen im Bundesgebiet tätig. 2010 ist er als Schulleiter an die Elbkinder Grundschule gekommen und seit 2011 dort auch als Klassenlehrer aktiv. Die erste Runde seiner Elbkinder-Schüler/-innen ist zu diesem Schuljahr erfolgreich an weiterführenden Schulen gestartet. Eltern aus seiner jetzigen ersten Klasse hielten ihn für preiswürdig. Auszug aus der Bewerbung einiger Klasseneltern: „Er schafft es, dass die Kinder bis zum Ende der Grundschulzeit gerne zur Schule gehen.“ „Er vermittelt, dass Lernen Spaß macht.“ „Er motiviert Kinder, ihr Bestes zu geben.“ „Er sieht die Kinder in ihrer Individualität.Dr. Verena Königer, Vorstandssprecherin des Schulvereins: „Wir freuen uns mit Herrn Pauli über die Auszeichnung. Und über den Geldsegen, der es uns auch ermöglicht, die Elbkinder Grundschule im musikalisch-künstlerischen Bereich zu unterstützen und beispielsweise den Musikraum mit zu gestalten und weiter auszustatten.
Letzte Änderung am Freitag, 27 Mai 2016 11:48
Ihr Kommentar ...
Abbrechen
Sie sind Gast
oder als Gast kommentieren
Lade Kommentar ... Der Kommentar wird aktualisiert nach 00:00.

Schreiben Sie einen ersten Kommentar.

Skyscraper Thode
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen