ECHO Klassik für Maria Jürgensen

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Diesen Artikel kommentieren
Maria Jürgensen bei einer der ersten Proben der Kantorei Iserbrook im Gartensaal des Gemeindehauses an der Schenefelder Landstraße Maria Jürgensen bei einer der ersten Proben der Kantorei Iserbrook im Gartensaal des Gemeindehauses an der Schenefelder Landstraße Foto: Markus Krohn

Iserbrook/Blankenese (16.10.2015, Markus Krohn) ·  Maria Jürgensen wurde für die „Chorwerkeinspielung des Jahres 2015“ und ihre Interpretation von Chorwerken Melchior Francks mit dem Norddeutschen Kammerchor mit dem ECHO Klassik ausgezeichnet. Die Preisverleihung findet am Sonntag im Konzerthaus Berlin statt. Jürgensen leitet aber auch die Kantorei der Kirchengemeinde Sülldorf-Iserbrook (seit 2014) und den Gemeindechor Cantus Blankenese (seit 2014) unter dem Dach der Blankeneser Kirche am Markt.

Maria Jürgensen wurde bereits in ihrer Jugend mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. So gewann sie u.a. als Organistin den Landeswettbewerb Jugend musiziert und wirkte erfolgreich im LandesJugendChor Schleswig-Holstein mit. Den Norddeutschen Kammerchor gründete sie erst 2005.

Wer Maria Jürgensen erleben möchte, kann dies an folgenden Terminen:

Sbd., 17. Oktober, 19 Uhr, Konzertsaal der Universität der Künste in Berlin (mit dem Preisträgerkonzert der ECHO-Klassik-Preisträger)
So., 22. November, 10.30 Uhr Martin-Luther-Kirche in Iserbrook (Gottesdienst mit Kantorei Sülldorf-Iserbrook)

Internet:
Maria Jürgensen
Norddeutscher Kammerchor
Kantorei Iserbrook
Cantus Blankenese

Letzte Änderung am Freitag, 16 Oktober 2015 08:43
Ihr Kommentar ...
Abbrechen
Sie sind Gast
oder als Gast kommentieren
Lade Kommentar ... Der Kommentar wird aktualisiert nach 00:00.

Schreiben Sie einen ersten Kommentar.

Skyscraper Thode
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen