Blankenese - Dorfstadt Elbvororte
Diesen Artikel kommentieren
Blankenese (16. Dezember 2017, Markus Krohn) · Viele Blankeneser sind sauer: Erst vor kurzem wurde in der Blankeneser Bahnhofstraße und teilweise in angrenzenden Straßen eine Parkraumbewirtschaftung eingeführt, jetzt wurden die Gebühren vor allem hier drastisch erhöht. Das stößt vor allem bei denjenigen auf, die sich jahrelang für eine Parkraumbewirtschaftung eingesetzt haben, um die Parkplatzsuche für Blankeneser Kunden zu erleichtern. Dass sie jetzt dermaßen zur Kasse gebeten werden sollen, erregt die Gemüter. Gerade erst hatte ein Sprecher des Landesbetriebes Verkehr (LBV) der DorfStadt-Redaktion mitgeteilt, dass die Einnahmen des LBV steigen (9,321 Mio. Euro 2015 und in diesem Jahr im ersten Halbjahr bereits 5,937 Mio. Euro). „Wozu also der erneute und große Griff ins Portemonnaie der Verbraucher?“ fragen sich die Ortskern-Gestalter in Blankenese und verfassen die folgende gemeinsamen Presseerklärung:

Spielen Sie doch mal wieder!

Diesen Artikel kommentieren
Blankenese (22. November 2016, Markus Krohn) · Neues Spielzeuggeschäft in Blankenese: Am Montag eröffnete „Tante Elfriede“ ihre Türen. Pünktlich zur Vorweihnachtszeit. Spielzeug, Puppen, Bücher, Klassische Spiele, intelligente Knete und andere Bastelsachen bietet das neue Spielparadies am Eingang der Bahnhofstraße.
Diesen Artikel kommentieren
Blankenese (14.10.2016, Markus Krohn) · Kennen Sie Ihren „CO2-Fußabdruck“? Das Zukunftsforum Blankenese hat das ehrgeizige Ziel, dass bis zum 6. November 10% aller Blankeneser ihre CO2-Bilanz kennen. Und das geht so: In einem Online-CO2-Rechner geben Sie alle Ihre relevanten Verbrauchsdaten ein (oder lassen sich das schätzen) und dann bekommen Sie eine Auswertung mit den von Ihnen eingegebenen Daten, die Sie mit den durchschnittlichen Werten anderer Menschen vergleichen können. Am 11. November veranstaltet das Zukunftsforum im Gemeindehaus den inzwischen 4. Schülerkongress zum Thema Klimawandel. Dort werden die Schüler aller Altersklassen darüber diskutieren, wie die Bilanz in Zukunft verbessert werden kann. Der Rechner ist eine spezielle Blankeneser Version des Bundesumweltamtes, aber so konzipiert, dass ihn jeder nutzen kann, also auch Sie, wenn Sie nicht in Blankenese leben.
Diesen Artikel kommentieren
Blankenese (13.10.16, Markus Krohn) · Blankenese soll schöner werden. So viel steht fest. Das haben viele engagierte Politiker und Blankeneser Bürger gemeinsam festgelegt. Sogar die groben Konturen einer Verschönerung wurden erarbeitet, geplant und vorgestellt. Jetzt soll es an die Umsetzung gehen. Das Problem: Es fehlt am Geld. Und manchmal auch an der Bereitschaft, bestimmte Details mitzutragen. Trotz der grundsätzlichen Zustimmung.
Diesen Artikel kommentieren
Blankenese (05.10.2016, PM) · Pünktlich zum Herbst startet die Katholische Schule Blankenese eine besondere Mitmach-Aktion unter dem Motto „Zu Fuß zur Schule“, um alle 262 Erst- bis Viertklässler zu mehr Bewegung im Alltag anzuregen. Denn: Regelmäßige Bewegung stärkt die Abwehrkräfte, beugt Hal­tungsschäden und Übergewicht vor, fördert die Konzentrationsfähigkeit – und macht vor allem viel Spaß.
Diesen Artikel kommentieren
Blankenese (04.10.2016, PM) · Die schnellsten Läufer beim 22. Elbelauf kommen aus der Elbkinder Grundschule! Beim diesjährigen Elbelauf der Stadtteilschule Blankenese letzten Donnerstag (29. September 2016) setzten sich bei den Mädchen Ann-Sophia Trimpop aus der 4c der Elbkinder Grundschule mit einer Zeit von 8.44 Minuten an die Spitze des Feldes. Bei den Jungen siegte ihr Klassenkamerad Laurens Münchmeyer mit einer Zeit von 8:15 Minuten. Das Ergebnis der Klassenwertungen wird im Laufe der 40. Kalenderwoche erwartet.
Diesen Artikel kommentieren
Blankenese (22.09.2016, Wolf Achim Wiegand) · Das Richard-Dehmel-Haus erwacht aus dem Dornröschenschlaf: Nach jahrelanger Verwahrlosung und millionenschwerer Restaurierung öffnet das Richard-Dehmel-Haus in Blankenese seine Türen für die Öffentlichkeit. Damit ermöglicht sich ein Blick in die Welt eines fast vergessenen Künstlerpaares, das vor hundert Jahren von Hamburg aus die deutsche Geisteswelt mitprägte. Hintergründe über die einstigen Bewohner.
Diesen Artikel kommentieren
Blankenese (5. Juli 2016, PM) · Bäcker Körner lädt den Frühstückshelden mit seinem Backbus ein: Heute gastiert der Doppeldecker-Bus auf dem Blankeneser Marktplatz um den Kindern des der Ev.-Luth. Kindertagesstätte das Backen mit Spiel und Spaß näherzubringen.
Diesen Artikel kommentieren
Blankenese/Sülldorf (30.06.2016, Markus Krohn) · Brotprüfung im Mercado in Altona: Für die Handwerksbetriebe der Bäcker-Innung Hamburg eine gute Gelegenheit, die eigenen Produkte im Wettbewerb mit anderen Betrieben zu messen, um die Qualität der eigenen Produkte zu halten – oder sogar noch zu steigern.
Die beiden Bäckereibetriebe aus dem Hamburger Westen, Bäckerei Körner (Blankenese) und Bäckerei Hansen (Sülldorf) schneiden regelmäßig sehr gut ab, in diesem Jahr konnte sich vor allem die Bäckerei Körner noch einmal steigern: 83 Prozent der Backwaren aus Sabine Möllers Backstube an der Blankeneser Landstraße erhielten die Bestnote.
Diesen Artikel kommentieren
Blankenese (23.06.2016, PM) · „Ein wichtiger Abschnitt unseres Riesenvorhabens ist geschafft“, freute sich Clarita Loeck, Vorsitzende des 2006 gegründeten Blankeneser Hospizvereins und der Stiftung Emmaus Hospiz. Bei strahlendem Sommerwetter begrüßte sie heute Nachmittag auf der Baustelle an der Godeffroystraße 29 rund 140 Gäste: Sponsoren, Ehrenamtliche aus dem Hospizdienst, Abgesandte von Kirchengemeinde und Kirchenkreis, Vertreter der Emmaus-Stiftung – der Bauherrin – und der Pflegediakonie Hamburg-West/Südholstein – der künftigen Betreiberin –, Architekt, Bauunternehmer und Handwerker feierten Grundsteinlegung und Richtfest zugleich.
Seite 5 von 10
Skyscraper Thode
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen