Menu

Aktuell informiert mit unseren Pushnews. Weiter unten können Sie sich in unseren Newsletter-Verteiler eintragen. Sie erhalten dann aktuelle Meldungen per E-Mail.

Farbanschlag auf Kunstrasenplatz

Rissen (17. März 2017, Markus Krohn · Am 26. März ist die Einweihung des neuen Sportzentrums Rissen geplant. Und jetzt das: Die gerade neu verlegten beiden Kunstrasenplätze beim Rissener Sportverein e.V. (RSV) am Marschweg in Rissen sind heute Nacht mit weißer Farbe, Hakenkreuzen und Schiftzügen wie "Wehrt Euch Hamburg" verunreinigt worden. Ob dieses mit vorhandenen und/oder in Planung befindlichen Flüchtlingsunterkünften in Zusammenhang steht, müssen die polizeilichen Ermittlungen nun ergeben. "Die Täter müssen nach 23 Uhr auf das Gelände eingedrungen sein, denn bis zu diesem Zeitpunkt war auf den Nachbarplätzen noch Betrieb unter Flutlicht", erklärte der zweite Vorsitzende des Rissener Sportvereins, Sven Hielscher, gegenüber der DorfStadt-Redaktion. Noch ist das Gelände nicht an den RSV übergeben worden.
weiterlesen ...

Bald »ParkSport« überall im Westen?

Elbvororte (17. März 2017, Konrad Matzen) · „Sport ist ein wichtiger Bestandteil unserer Gesellschaft. Neben Gesundheitsprävention, Bewegungs- und Ausdauertraining trägt Sport wie kein anderes Instrumentarium zur Integration bei“, erklärt Ove Rybka seine Motivation, sich für ein ParkSport-Konzept des Bezirks einzusetzen. Rybka ist für die FDP-Bezirksfraktion Mitglied des Ausschusses für Grün, Naturschutz und Sport.
weiterlesen ...

V.I.N.-Ampel zeigt viel Rot

Rissen (10. März 2017, PM) · Die Bürgerinitiative „Vorrang für Integration und Nachhaltigkeit in Rissen“ (VIN-Rissen) hat am 7. März für die im Juli 2016 geschlossenen Bürgerverträge eine „Ampel“ vorgestellt, die den Status und die Fortschritte bei der Umsetzung der Vereinbarungen dokumentiert. Die Ampel zeigt ROT für Rissen.
weiterlesen ...

Junge Union neu aufgestellt

Blankenese (5. März 2017, PM) · Auf ihrer Jahreshauptversammlung in der Kreisgeschäftsstelle der CDU hat die Junge Union Hamburg Altona, Blankenese und Elbvororte Pierre Kock als neuen Kreisvorsitzenden sowie Maximilian Lüderwaldt und Robin Friedrichs als Ortsvorsitzende für Altona und Blankenese jeweils einstimmig in ihre Ämter gewählt. Antonia Niecke wurde für das Amt des Landesvorsitzenden der JU Hamburg nominiert, Jan Philipp Groß für einen Beisitzerposten im Landesvorstand. Zu den Gratulanten zählten vor Ort unter anderem der Wahlleiter Carsten Ovens MdHB, Marcus Weinberg MdB, Karin Prien MdHB und Franziska Grunwaldt MdhB, die alle zur Wahl gekommen waren. Weinberg, Kock, Lüderwaldt und Niecke freuen sich auf eine starke Zusammenarbeit im Jahr des Bundestagswahlkampfes und laden alle Interessierten zwischen 16 und 35 Jahren in Altona, Blankenese und den weiteren Elbvororten ein, bei der Jungen Union vorbeizuschauen, bei der auch in diesem Jahr wieder zahlreiche interessante jugendpolitische Veranstaltungen auf dem Programm stehen.
weiterlesen ...

»Libelle« jagd Einbrecher

Blankenese (3. März 2016, Markus Krohn) · Raubüberfall in Blankenese? Nein, so dramatisch war es nun auch wieder nicht. Eher ein Erfolg für die Polizei, denn aufmerksame Anwohner haben am Dienstag in Blankenese die Festnahme von drei Einbrechern ermöglicht. Am Erfolg beteiligt waren auch Diensthunde der Polizei und der Polizeihubschrauber.
weiterlesen ...

20 Jahre CASINO Schenefeld

Schenefeld/Elbvororte (1. März 2017, PM) · Das Casino Schenefeld im Westflügel des Shopping Centers Stadtzentrum Schenefeld feiert ab heute sein 20-jähriges Jubiläum. Die außergewöhnliche Adresse für Nachtschwärmer öffnete ihre Pforten erstmals am 1. März 1997 und wurde zuletzt 2015 vollständig erneuert.
weiterlesen ...

Abiturienten »stürmen« FH Wedel

Wedel/Elbvororte (1. März 2017, PM) · Hunderte Studieninteressierte und Familien nutzten vergangenen Sonnabend den Tag der offenen Tür, um Einblicke in den Studienbetrieb der Fachhochschule Wedel zu gewinnen. Den Besuchern bot sich ein abwechslungsreiches Programm aus Informationen zum Studienangebot, Mitmach-Aktionen in den Laboren und Gesprächsrunden mit persönlicher Note wie dem Alumni Talk.
weiterlesen ...

Dankeschön an alle Freiwilligen

Elbvororte/Bahrenfeld (23. Februar 2017, PM) · Am Dienstagabend standen sie im Mittelpunkt – die Menschen, die sich beim städtischen Sozialunternehmen fördern und wohnen (f & w) freiwillig für andere einsetzen. Zum Dank für ihr Engagement waren sie in die Trendlocation „Kuppel Hamburg“ des Circus Mignon in Bahrenfeld eingeladen, um gemeinsam zu feiern und sich miteinander und mit Hauptamtlichen von f & w auszutauschen.  Über 900 Ehrenamtliche nahmen die Einladung an.
weiterlesen ...

Kontakt

Redaktion
redaktion@dorfstadt.de
termine@dorfstadt.de
Tel.: (0 40) 87 08 01 60

Anzeigen/Media
media@dorfstadt.de
Tel.: (0 40) 87 08 01 60

Leser-Brief Abo

Jederzeit informiert: abonnieren Sie hier unsere Elbvororte-News!