Menu

Hockey-Nationalspieler neuer Trainer beim THK Rissen

Rissen (14.06.2016, PM) · Der THK Rissen freut sich sehr bekanntzugeben, dass Ex-Hockey-Nationalspieler und Olympiasieger Sebastian Biederlack als neuer Leiter Jugend und Entwicklung ab dem 01.09.2016 für den THK tätig sein wird.
weiterlesen ...

Sommer! BADEBUCHT öffnet Freibad

Wedel (3.5.2016, PM) · Becken gereinigt, Garten klaren – am Donnerstag, 5. Mai um 10 Uhr geht’s los!
Die Temperaturen sind stabil. Im Laufe der Woche soll die 20 Grad-Marke geknackt werden. Deshalb öffnet die BADEBUCHT am Donnerstag, 5. Mai, Punkt 10 Uhr ihre Außenbecken mit den wunderschönen Liegewiesen.
Die Vorbereitungen für das große Sommer-Wasser-Vergnügen sind abgeschlossen. Fünf Tage lang wurden die Außenbecken langsam entleert, derzeit sind Techniker und Schwimmmeister dabei, sie mit Hochdruckreinigern zu säubern, bevor sie langsam wieder mit frischem Wasser gefüllt werden.
weiterlesen ...

12. Elbe-Cup der FTSV Komet Blankenese v. 1907

Blankenese (12.4.2016, PM) · Bereits zum 12. Mal ist die Fußballabteilung der FTSV Komet Blankenese v. 1907 Ausrichter des Elbe-Cups, eines der größten Jugendfußballturniere in Norddeutschland. Gemeldet sind bis jetzt schon über 100 Mannschaften mit über 1.000 jugendlichen Akteuren aus Hamburg, Schleswig-Holstein, Niedersachsen und Berlin, die über das Pfingstwochenende vom 14. und 15. Mai 2016 ein großes Fußballfest feiern.
weiterlesen ...

Wedel: Schlechtes Freibadwetter – gute Besucherzahlen!

Elbvororte/Wedel (10. Februar 2016, PM) · Ein durchwachsener Sommer, nicht unproblematische Sanierungs- und Wartungsarbeiten – obwohl die Verantwortlichen der Wedeler BADEBUCHT im vorigen Jahr einige Widrigkeiten abzuwettern hatten. „Unser Kombibad-Konzept ist für norddeutsche Sommer perfekt!“, sagt Badleiter Karsten Niß. Magere Besucherzahlen im Freibad wegen regnerischen Tagen, können durch andere Geschäftsbereiche abgemildert werden.
weiterlesen ...

Hamburg sagt »Nein«

Elbvororte (10.12.2015, Joy Dahlgrün-Krall) · Kaum ein anderes Sport-Thema hat in der letzten Zeit für so viel Zündstoff gesorgt, wie die mögliche Olympiabewerbung Hamburgs. Seit dem 29. November steht fest: Hamburg wird sich nicht als Austragungsort für die Olympischen Sommerspiele 2024 bewerben. Auch im Hamburger Westen war man sich uneins. Verloren haben die Hardliner aus beiden Lagern. Es ist sowohl unangebracht tagelang zu jubeln, als auch Beleidigungen auszusprechen. Hamburg sei eine Provinz, man habe der Stadt geschadet und sei einfältig. Dabei war es alles andere als sicher, dass Hamburg überhaupt als Austragungsort ausgewählt worden wäre. Die Gefühle kochen hoch – auch noch Tage nach dem Bürgerentscheid. Ehemalige und derzeitige Politiker eingeschlossen.

weiterlesen ...

Vereine unterstützen Olympia-Bewerbung

Elbvororte (19.11.2015, Joy Dahlgrün-Krall) · Am 29. November wird feststehen, ob sich Hamburg für die Olympischen Sommerspiele 2024 bewerben wird. Spätestens seit dem 7. November haben alle stimmberechtigten 1,3 Millionen Hamburger die Unterlagen in ihrem Briefkasten. Mindestens 20 Prozent der Wahlberechtigten (entspricht 259.883) müssen mit „Ja“ stimmen, damit das Referendum angenommen wird. Der Hamburger Sportbund (HSB) hat bereits fleißig Vereinsarbeit geleistet, um Mitglieder von der Idee „Feuer und Flamme für Hamburg“ zu überzeugen. Im Hamburger Westen wurden in Vereinen Plakate aufgehängt, Informationsabende veranstaltet und eigene Aktionen gestartet.

weiterlesen ...

Einmal um die ganze Welt...

Blankenese (17.09.2015, Manuela Tanzen) · Savanna (14) ist in hier geboren, lebt aber im ostafrikanischen Tanzania, seit sie einen Monat alt ist. Zusammen mit ihrer Familie und Freundin Casey Deetlefs (13) war sie gerade für einige Wochen in Hamburg. Zusammen mit den „Optikids“ vom Mühlenberger Segelclub, die sie freundlicherweise mit warmen Socken und anderem Leihequipment ausgestattet haben, durften die beiden Mädchen aus Afrika auf der Elbe trainieren und an Regatten teilnehmen.

weiterlesen ...

Mehr als ein Talent

Rissen (18.06.2015, Joy Dahlgrün-Krall) · Als wir uns bei Berthold Apel über den Golfnachwuchs und aufstrebende Spieler informieren wollen, muss der Geschäftsführer des Hamburger Golfclubs nicht lange überlegen. Esther Henseleit ist eines der größten deutschen Golftalente und tritt für die Bundesligamannschaft des Hamburger GC am Falkenstein an.

weiterlesen ...

Kontakt

Redaktion
redaktion@dorfstadt.de
termine@dorfstadt.de
Tel.: (0 40) 87 08 01 60

Anzeigen/Media
media@dorfstadt.de
Tel.: (0 40) 87 08 01 60

Leser-Brief Abo

Jederzeit informiert: abonnieren Sie hier unsere Elbvororte-News!