Menu

50. Tennis-Leuchtturmpokalturnier für Senioren beim THK Rissen

Die Gewinner des 50. Tennis-Leuchtturmpokalturniers
Die Gewinner des 50. Tennis-Leuchtturmpokalturniers Foto: PR
Am 28. August startete das Turnier bei strahlendem Wetter mit geradezu tropischen Temperaturen. Jede(r) aktive SpielerIn erhielt mit dem Nenngeld ein Jubiläumshandtuch „50.Leuchtturmpokalturnier THK Rissen“ und los ging's. Das Wetter spielte unter der Woche sehr gut mit und der Ablauf des 50. Leuchtturmpokal-Tennisturnieres war nicht gefährdet, die Disziplinen Einzel und Doppel bei den Herren in den Altersklassen 40+ bis 70/75+ und Damendoppel 40+ und 50+ konnten alle stattfinden. Rund 120 Spieltermine mussten abgestimmt und angesetzt werden. Bis hin zum letzten Spieltag am 4. September bekamen die interessierten Zuschauer flotte und spannende Matches zu sehen.
Das Endspiel um den Leuchtturmpokal, Herren 40+, bestritten in diesem Jahr der Titelverteidiger Bert Schleper vom THK Rissen gegen Alexander Schubert aus Blankenese. Das Spiel, bei dem die Kontrahenten zunächst dem Nieselregen trotzten und die letzten Bälle dann doch in der Halle  bestreiten mussten, ging umkämpft in einem klasse Match mit 6:3 / 7:5 an den Titelverteidiger. Konnte sich mit Bert Schleper einer der jüngsten Teilnehmer in die Siegerliste eintragen, so gelang dem ältesten Teilnehmer, dem 40 Jahre älteren Ernst Breuel vom Hamburger Polo-Club, der Sieg in der Disziplin Herren-Einzel 75+ mit 6:1 / 6:0 gegen Hans W. Schnupp vom TuS Berne.

Das Damendoppel 40+ war eine reine Rissener Angelegenheit, bei der Anja Kemperdick und Anja Rumohr gegen Kerstin Hesselmann und Katja Winterhalder mit 7:6 / 6:3 knapp die Oberhand behielten. Im Damendoppel 50+ konnte sich ebenfalls ein Rissener Duett durchsetzen und zwar Katharina Reheis / Meike Witt gegen Gabi Pfeiffer / Sigrid Wehr vom TC Wedel denkbar knapp mit 3:6 / 6:2 und 10:8 im Matchtiebreak.
Viele bekannte Gesichter waren über die Turnierwoche zu sehen, einige Namen haben sich zum wiederholten Male in die Siegerlisten eintragen können. Alle Ergebnisse, Sieger und Platzierte sind auf der Internetseite des THK Rissen unter www.thk-rissen.de einsehbar.

Nicht unerwähnt bleiben soll die anlässlich des 50.Turniers veranstaltete Jubiläumsfeier am  2.September, zu der der THK Rissen eingeladen hatte. Bei Disco, Flying-Buffet und Life-Musik fanden sich gut 110 Sportler und „Fans“ am Freitagabend im „Le Club“ ein, um sich zu amüsieren. Getränke und Flying-Buffet wurden „im Vorübergehen“ durch das Team von Christoph Löb serviert. Der Auftritt der Band um Wolfgang Dorn war das Highlight des Abends. Selten war es dem Publikum möglich, einem Top-Act wie Udo Lindenberg so nah zu sein. Mit den Cover-Versionen aus den 60er und 70er-Jahren lag die Band dann im Weiteren auch goldrichtig - die Stimmung war prächtig, die Tanzfläche wurde bevölkert.

Nach der Siegerehrung mit Pokal und Medaillen nahmen alle Spielteilnehmer durch ihre Meldebestätigung noch an einer großen Tombola teil. Viele attraktive Preise, vorwiegend von der Rissener Geschäftswelt und Betrieben aus den Elbgemeinden gestiftet, standen zur Verlosung bereit.

Damit ging das 50. Leuchtturmpokalturnier offiziell zu Ende. Das Organisationsteam verabschiedete sich mit diesem Jubiläumsturnier. Das 51.Leuchtturmpokalturnier 2017 wird wieder ein Jubiläumsturnier, denn es findet 50 Jahre nach dem Turnierstart 1967 statt.

Schreibe einen Kommentar

Kontakt

Redaktion
redaktion@dorfstadt.de
termine@dorfstadt.de
Tel.: (0 40) 87 08 01 60

Anzeigen/Media
media@dorfstadt.de
Tel.: (0 40) 87 08 01 60

Leser-Brief Abo

Jederzeit informiert: abonnieren Sie hier unsere Elbvororte-News!