AfD Altona: Uwe Batenhorst folgt Dr. Bernd Baumann

Artikel bewerten
(1 Stimme)
Diesen Artikel kommentieren
Dr. Bernd Baumann (links) übergibt sein Amt an Uwe Batenhorst (rechts) Dr. Bernd Baumann (links) übergibt sein Amt an Uwe Batenhorst (rechts) Foto: PR
Iserbrook/Altona (20. Februar 2018, PM) · Bei ihrer ordentlichen Mitgliederversammlung am 15. Februar 2018 wählte die Mitgliederversammlung der Alternative für Deutschland Hamburg-Altona Uwe Batenhorst zum neuen Vorsitzenden.
Der bisherige Vorsitzende Dr. Bernd Baumann verzichtete aufgrund seiner umfangreichen Verpflichtungen als 1. Parlamentarischer Geschäftsführer der AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag auf eine erneute Kandidatur. Bei seinem „Bericht aus Berlin“ in der Mitgliederversammlung zeigte sich Dr. Baumann hocherfreut über die aktuellen Umfragen, die die AfD nur noch wenige Prozente hinter der SPD sehen.

Uwe Batenhorst, wohnhaft in Iserbrook, war bislang Stellv. Vorsitzender im Bezirksverband Altona und ist seit 2015 Abgeordneter in der Altonaer Bezirksversammlung, wo er in den Ausschüssen für Verkehr, Bau, Planung und dem Hauptausschuss die Interessen der Bürger vertritt. Als Hauptziel seiner Amtsperiode sieht Batenhorst eine deutliche Steigerung der AfD bei der 2019 anstehenden Bezirksversammlungswahl: „Wir wollen nach der nächsten Bezirksversammlungswahl mit 4-5 Abgeordneten in der Bezirksversammlung Altona sitzen. Damit hätten wir Fraktionsstatus und wären nicht länger gegenüber den anderen Parteien strukturell benachteiligt.
Zum Stellv. Vorsitzenden wurde der bisherige Beisitzer Robert Risch gewählt.
Ihr Kommentar ...
Abbrechen
Sie sind Gast
oder als Gast kommentieren
Lade Kommentar ... Der Kommentar wird aktualisiert nach 00:00.

Schreiben Sie einen ersten Kommentar.

Skyscraper Thode
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen