Elbvororte – Bezirkspolitik - Dorfstadt Elbvororte

Mehr als nur heiße Luft.

Diesen Artikel kommentieren
Elbvororte/Blankenese (18. Mai 2018, PM) · Die EU-Kommission klagt gegen Deutschland und andere Mitgliedsstaaten der EU, weil in vielen Städten und Gemeinden die zulässigen Grenzwerte für Schadstoffe in der Luft dauerhaft überschritten werden. Besonders betroffen sind die Großstädte, auch Hamburg. Die SPD-Umweltexpertin Anne Krischok ist nicht überrascht. Das Verfahren sei schließlich schon 2015 eröffnet worden und würde von der Kommission jetzt lediglich konsequent weiter geführt. „Wer geglaubt hat, das Problem könnte ausgesessen werden, hat jetzt ein Problem“, sagt Krischok. Die Stadt Hamburg habe deshalb in den letzten Jahren schon eine Reihe von Initiativen ergriffen, um einer Klage zuvor zu kommen.
Diesen Artikel kommentieren

Bahrenfeld (17. Mai 2018, PM) · Die Bahrenfelder Behelfsbrücke kommt! Die Brücke Kielkamp-Lutherhöhe (Querung Kielkamp) über die A7 stellt eine der wichtigsten Ost-West Radverkehrsverbindungen von der Notkestraße mit DESY nach Eimsbüttel dar. Diese Verbindung sollte während der Bauzeit des Deckels für 7 Jahre unterbrochen werden. Dadurch wären auch die Wege zur Schule Kielkamp und zum Kindergarten in der Lutherkirche abgeschnitten worden. Aufgrund der vielen Einwendungen im Planfestellungsverfahren zum A7 Deckel Altona hat die Verkehrsbehörde jetzt beschlossen, dass die von der Bürgerinitiative Volkspark geforderte Behelfsbrücke errichtet wird. Hierdurch werden Radfahrern und Fußgängern lästige Umwege über Hauptverkehrsstraßen erspart.

www.buergerinitiative-volkspark.de

Bezirksversammlung Altona stimmt für Wiedereinführung des bezirklichen Ordnungsdienstes (BOD)

Diesen Artikel kommentieren
Elbvororte/Bezirk (28. April 2018, PM) · Die in den letzten Wochen wieder aufgeflammte öffentliche Diskussion über die offene Dealer-Szene im Stadtteil Sternschanze wurde in der Bezirksversammlung intensiv diskutiert. In einer nicht alltäglichen Einmütigkeit wurde von den Vertretern der Polizei bis hin zum Schanzenbeirat festgestellt, dass die Wiedereinführung eines bezirklichen Ordnungsdienstes (BOD) das subjektive Sicherheitsempfinden der Bürger stärken würde und zu einer Verminderung von Straftaten und Ordnungswidrigkeiten beitragen kann.
Diesen Artikel kommentieren

Blankenese (27. April 2018, Markus Krohn) · Neuer Streit um Flüchtlingsunterkünfte am Björnsonweg? Nach einem missglückten Antrag des Bezirksamtes in der Bezirksversammlung rudert das Amt zurück: Der Planungsausschuss habe die weiteren Planungsüberlegungen zurückgestellt, am Björnsonweg einen Bebauungsplan aufzustellen, erklärte Pressesprecher Martin Roehl.

Matthias Bartke ist jetzt Mitglied des Fraktionsvorstandes

Diesen Artikel kommentieren
Elbvororte (2. März 2018, PM/MK) · Am Mittwoch wurde der Bundestagsabgeordnete Dr. Matthias Bartke von der SPD-Bundestagsfraktion in den Vorstand der Fraktion gewählt. "Ich freue mich, dass mich die SPD-Bundestagfraktion in ihren Vorstand gewählt hat. Wir haben viel zu tun. Wenn die Mitglieder der SPD einer Regierungsbildung mit der Union zustimmen, werden wir die Schrittmacher für eine schnelle Umsetzung der sozialdemokratischen Reformen im Koalitionsvertrag sein.", erklärte Bartke.

»Ein offenes Ohr für die Sorgen und Nöte der Bürgerinnen und Bürger zu haben, ist uns sehr wichtig«

Diesen Artikel kommentieren
Elbvororte/Lurup (27. Februar 2018, PM) · Anne Krischok und Frank Schmitt, die beiden SPD-Bürgerschaftsabgeordneten für den Hamburger Westen, freuen sich über einen guten Auftakt für ihren Bürgerdialog in Lurup. Viele Menschen haben das Gefühl, dass sie mit ihren Problemen bei politischen Entscheidungen kein Gehör finden. Die beiden SPD-Bürgerschaftsabgeordneten Anne Krischok und Frank Schmitt zeigten beim Bürgerdialog im Stadtteilkulturzentrum Lurup, dass es auch anders geht. Zusammen mit den SPD-Bezirksabgeordneten Iris Tietjens, Ute Naujokat und Björn Grantz beantworteten sie Fragen der anwesenden Bürgerinnen und Bürger.

Nachtflugverbot konsequent durchsetzen

Diesen Artikel kommentieren
Elbvororte (27. Februar 2018, PM) · Der Altonaer Bundestagsabgeordnete Dr. Matthias Bartke (SPD) begrüßt die Initiative der Fluglärmschutzbeauftragten, nun endlich Gewinnabschöpfungen bei Fluggesellschaften im Falle von Nachtstarts vorzunehmen. Matthias Bartke: „Wenn Airlines sich nicht an das Nachtflugverbot halten, so muss dies deutliche Konsequenzen haben. Es ist daher richtig, über die Bußgeldzahlungen hinaus auch die Gewinne abzuschöpfen. Es darf sich nicht lohnen, gegen das Nachtflugverbot zu verstoßen!

Bundestagsabgeordneter lässt Mäusebussard frei

Diesen Artikel kommentieren
Elbvororte/Sparrieshoop (27. Februar 2018, PM) · Hoher Besuch in der Wildtierstation Hamburg/Schleswig-Holstein: Der SPD-Bundestagsabgeordnete aus dem Kreis Pinneberg, Ernst Dieter Rossmann, wollte endlich seine Pateneule Edda besuchen. Seine Genossen schenkten ihm letztes Jahr schon diese ungewöhnliche Patenschaft. Bei einem Besuch in der Wildtierauffangstation in Sparrieshoop erfuhr der Politiker letzte Woche viel über die wichtige Arbeit der Wildtierschützer.
Seite 1 von 10
Skyscraper Thode
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen