Menu

Kötz & Buchenau weiter geöffnet!

Rissen (6. Februar 2017, PM) · Nach dem Insolvenzantrag der Buchhandlung Kötz & Buchenau GmbH Ende Januar geht der Betrieb ohne Einschränkung im Insolvenzeröffnungsverfahren weiter. Der vom Amtsgericht Hamburg zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellte Rechtsanwalt Dominik Montag von der bundesweit tätigen Kanzlei KÜBLER führt das Unternehmen fort und plant eine Sanierung.
weiterlesen ...

Gute Häuser, schlechte Häuser

Elbvororte (3. Februar 2017, Konrad Matzen) · Wer entscheidet eigentlich über guten Geschmack? Da wird sicher jeder seine eigene Meinung drüber haben. Und daran scheiden sich derzeit mal wieder die Geister in Verwaltung, Politik und Gesellschaft in den Elbvororten. Kann und soll ein einzigartiges kulturhistorisches Erbe der Architektur und Landschaftsarchitektur in den Elbvororten erhalten werden? Oder müssen es Traditionalisten aushalten, wenn moderne Menschen andere Vorstellungen vom Wohnen haben als ihre Vorfahren vor 100 Jahren?
weiterlesen ...

HVV sucht Senioren in Blankenese

Blankenese/Elbvororte (26. Januar 2017, Markus Krohn) · Senioren mögen Bahnfahren – und deshalb mag der HVV Senioren. Aktuell sucht der HVV Modelle, die für den Verkehrsverbund werben und veranstaltet dafür am 1. Februar ein Casting am S-Bahnhof Blankenese. Gesucht werden vier Bewohner aus den Elbvororten, die mindestens 63 Jahre alt sind. Sie sollen als Models die Senioren-Karte des HVV bewerben. Dazu findet Mitte Februar in Hamburg ein professionelles Shooting statt, das natürlich honoriert wird. Eine ähnliche Kampagne fand im letzten Jahr in Langenhorn statt und sorgte für gute Laune bei den beteiligten Senioren.
Wer jetzt Lust bekommen hat, sich am Casting zu beteiligen, sollte am 1. Februar zur S-Bahn-Haltestelle Blankenese kommen. Die Casting-Crew ist an den roten HVV-Jacken erkennbar. Alternativ ist eine Teilnahme auch per E-Mail möglich. Senden Sie dazu einfach ein aktuelles Foto und ein kurzes Profil von Ihnen an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! – wir leiten Ihre Bewerbung gerne an die betreuende Agentur weiter. Bewerbungsschluss ist der 8. Februar 2017.
weiterlesen ...

Eisbahn frei!

Schenefeld (5. Januar 2017, PM) · Am 8. Januar lädt das Stadtzentrum Schenefeld zum entspannten Sonntags-Shoppen samt fröhlichem Schlittschuhlaufen, Eisskulpturen-Schnitzen, Hüpfburg, Wintermarkt und weiterem Winterspaß ein! Die Geschäfte haben von 13 bis 18 Uhr geöffnet, die Gastronomie von 10 bis 23 Uhr. Ab 10 Uhr findet ein zünftiger Frühschoppen statt.
weiterlesen ...

Tannenbaum = Spende = Hilfe für Schwerkranke

Elbvororte/Schenefeld (20.12.2016, PM) · Ein Tannenbaum für den guten Zweck: Das Stadtzentrum Schenefeld unterstützt die weihnachtliche Benefiz-Aktion im Rahmen der NDR-Aktion „Hand in Hand für Norddeutschland“ auf und unterstützt so den Deutschen PalliativVerband e.V. (DHPV).
weiterlesen ...

Einkaufen mit allen Sinnen

Blankenese/Groß Flottbek (16.12.2016, Markus Krohn) · Stehen Wochenmärkte in Hamburg vor dem Aus? Vor kurzem berichtete das Hamburger Abendblatt über die Sorge einiger Händler vor einer Schließung ihres Marktes vor allem in der Woche. Umsatzrückgänge nach den diesjährigen Sommerferien führten dazu, dass einige Händler aufgeben mussten. Nicht so auf den Märkten in Groß Flottbek und Blankenese: Nach Auskunft der Händler in den Elbvororten seien sie zuversichtlich, ihre treue Kundschaft weiter bedienen zu können. Auch Martin Roehl, Pressesprecher des Bezirksamt Altona, betont: „Der Wochenmarkt Groß Flottbek läuft gut und verfügt über einen seit Jahren stabilen Stamm an Marktbeschickern und erfreut sich ungetrübter Beliebtheit bei den Kundinnen und Kunden. Von einem „Bergabgehen“ kann weder bei diesem noch bei der überwiegenden Zahl der Altonaer Wochenmärkte keine Rede sein“.
weiterlesen ...

Blankeneser sauer wegen Gebührenerhöhung am Parkautomaten

Blankenese (16. Dezember 2017, Markus Krohn) · Viele Blankeneser sind sauer: Erst vor kurzem wurde in der Blankeneser Bahnhofstraße und teilweise in angrenzenden Straßen eine Parkraumbewirtschaftung eingeführt, jetzt wurden die Gebühren vor allem hier drastisch erhöht. Das stößt vor allem bei denjenigen auf, die sich jahrelang für eine Parkraumbewirtschaftung eingesetzt haben, um die Parkplatzsuche für Blankeneser Kunden zu erleichtern. Dass sie jetzt dermaßen zur Kasse gebeten werden sollen, erregt die Gemüter. Gerade erst hatte ein Sprecher des Landesbetriebes Verkehr (LBV) der DorfStadt-Redaktion mitgeteilt, dass die Einnahmen des LBV steigen (9,321 Mio. Euro 2015 und in diesem Jahr im ersten Halbjahr bereits 5,937 Mio. Euro). „Wozu also der erneute und große Griff ins Portemonnaie der Verbraucher?“ fragen sich die Ortskern-Gestalter in Blankenese und verfassen die folgende gemeinsamen Presseerklärung:
weiterlesen ...

Spielen Sie doch mal wieder!

Blankenese (22. November 2016, Markus Krohn) · Neues Spielzeuggeschäft in Blankenese: Am Montag eröffnete „Tante Elfriede“ ihre Türen. Pünktlich zur Vorweihnachtszeit. Spielzeug, Puppen, Bücher, Klassische Spiele, intelligente Knete und andere Bastelsachen bietet das neue Spielparadies am Eingang der Bahnhofstraße.
weiterlesen ...

Kontakt

Redaktion
redaktion@dorfstadt.de
termine@dorfstadt.de
Tel.: (0 40) 87 08 01 60

Anzeigen/Media
media@dorfstadt.de
Tel.: (0 40) 87 08 01 60

Leser-Brief Abo

Jederzeit informiert: abonnieren Sie hier unsere Elbvororte-News!