Elbvororte – Lokale Wirtschaft - Dorfstadt Elbvororte

Picassos „Guernica“ in der Asklepios Klinik Altona

Diesen Artikel kommentieren

Othmarschen (22.04.2015, PM) · Das Foyer der Asklepios Klinik Altona ist ab heute Ausstellungsraum für ein ungewöhnliches Kunstprojekt: ein vier mal zwei Meter großes Gemälde von Schülern der Katholischen Schule Altona, inspiriert von Pablo Picassos Meisterwerk „Guernica“. Im Rahmen der Ausstellung „Picasso in der Kunst der Gegenwart“, die seit Anfang April in den Hamburger Deichtorhallen zu sehen ist, haben sich 600 Hamburger Schülerinnen und Schüler über mehrere Wochen mit dem weltbekannten Künstler auseinandergesetzt. Ergebnis des Projektes sind 20 großformatige Werke, die sich mit Picassos Kreativität, Formensprache und politischer Anklage auseinandersetzen. Dabei bildet Picassos weltberühmtes Anti-Kriegs-Gemälde „Guernica“ aus dem Jahr 1937 den Ausgangspunkt. Mit einer „Roadshow“ werden die Arbeiten nun bis zum Beginn der Hamburger Sommerferien an zentralen Orten der Hansestadt präsentiert – und einer der Ausstellungsorte ist die Asklepios Klinik Altona.

Wedel bekommt schnelles Internet – Elbvororte schauen in die Röhre...

Diesen Artikel kommentieren

Wedel/Elbvororte (16.04.2015, Markus Krohn) · Überholt die Kleinstadt We­del in Sachen Internetge­schwindigkeit die Großstadt Hamburg? Der Geschäfts­führer der Stadtwerke We­del, Adam Krüppel und Wedels Bürgermeister Niels Schmidt stellten Ende März stolz ihr jüngstes Projekt vor, mit dem sie die Wedeler Bürger ganz schnell machen wollen: Wedel.Net – das schnellste In­ternet aller Zeiten in einem Städtchen, das bislang vom schnellen und komfortablen Webzugang abgeschnitten war. Man lebte quasi „auf dem Dorf“. Mit 100 Mbit surfen die We­de­ler ab Anfang 2016 durchs In­ternet, während sich die Ham­burger größtenteils noch mit 50 Mbit begnügen müssen.

Diesen Artikel kommentieren

Elbvororte/Oevelgönne (07.04.2015, PM) · Heute Morgen, 8 Uhr, war Schichtbeginn für 15 angehende Schiffsmechaniker, darunter zwei Frauen, im Museumshafen Oevelgönne, während gerade die “Shanghai Express“ von Hapag Lloyd in den Hamburger Hafen einlief.

Circus Mignon: Senioren für die Manege gesucht!

Diesen Artikel kommentieren

Hamburger 60+ starten in die 3. Spielzeit: Akrobatik, Jonglage, Luftartistik und das Alter -  sind das unvereinbare Gegensätze? Im Gegenteil: Seit Jahren stellen Hamburger Männer und Frauen Ü60 anschaulich unter Beweis, wie zauberhaft, kurzweilig, modern und poetisch die Zirkuskünste interpretiert werden können, wenn das Spektakel Artisten und Clowns in die Hand nehmen, die ein langes Leben mit auf die Manege bringen.

Immobilien-Investoren sehen "Mietpreisbremse" kritisch

Diesen Artikel kommentieren

Elbvororte (18.02.2014, Violetta Kielpinski) · Das neue Jahr hat gerade erst angefangen, aber bereits im Wahljahr 2013 sind die Weichen für viele Änderungen im Immobilienbereich gestellt worden, die viele Immobilieneigentümer dieses Jahr beschäftigen werden.

Neu: Unternehmensberatung der Handelskammer vor Ort

Diesen Artikel kommentieren

Altona/Elbvororte (23.01.2014, MK) · Die Handelskammer weitet ihr Beratungsangebot aus und kommt dazu in den Bezirk Altona: Die nächsten Sprechtage finden am 6. Februar, 6. März und 3. April in den Räumen der Wirtschaftsförderung im Technischen Rathaus statt.

Letzte Änderung am Montag, 24 Februar 2014 16:59

Markus Krohn zum Thema »Hyperlokalität«

Diesen Artikel kommentieren

Elbvororte (02.12.2013, MK) · Der Herausgeber von DorfStadtZeitung und dorfstadt.de, Markus Krohn, schreibt auf in der Business-Lounge auf www.hamburgschnackt.de über Hyperlokalität. Lesen Sie mehr über Chancen hyperlokaler Aktivitäten, und wie Sie Hyperlokalität für Ihr Geschäft nutzen können. Außerdem gibt Markus Krohn Tipps, wie Sie Hyperlokalität für mehr Umsatz nutzen können.

Exklusiv: Der DSZ-Stollentest

Diesen Artikel kommentieren

Elbvororte (19.11.2013, Markus Krohn und Manuela Tanzen) · Haben Sie schon ein weihnachtliches Gefühl? In einer Woche ist schon erster Advent... überall lockt weihnachtliches Gebäck, die Bäckereien und der Einzelhandel erinnern rechtzeitig daran, Geschenke für die Liebsten einzukaufen. Und die DorfStadt-Redaktion testet Christstollen.

»Memory« neu gestaltet

Diesen Artikel kommentieren

Sülldorf (22.09.2013, PM) · Durch das Restaurant „Memory“ weht ab 8. Oktober ein frischer Wind. Der Restaurationsraum wird renoviert, die Weinkarte erneuert und das gastronomische Angebot vielfältiger. Was aber auf jeden Fall bleibt, ist die Kochkunst Heiko Hagemanns, für die er in diesem Jahr erneut vom Gault Millau zu einem der 10 besten Köche der Stadt gekürt wurde.

Erzieherin in Iserbrook gesucht!

Diesen Artikel kommentieren

Iserbrook (16.08.2013, MK) Das KIS Kinderhaus Iserbrook sucht zum 1. Oktober ein/e Erzieher/in für den Kindergarten im Grünen, der/ die fünfmal wöchentlich in Eigenverantwortung am Nachmittag von 13:30 bis 16 Uhr die Nachmittagsgruppe betreut. Es erwarten Sie max. 20 fröhliche Kinder und drei nette Erzieherinnen sowie ein engagiertes Eltern-Team.

Bei Interesse senden Sie bitte Ihre Bewerbung an das KIS Kinderhaus Iserbrook e.V., z. Hd. Sabine Hoops, Schenefelder Holt 85, 22589 Hamburg.

Info: www.kis-kinderhaus.de

BVE erhöht sein Eigenkapital

Diesen Artikel kommentieren

Sülldorf (05.06.2013, MK) · Der BVE legte heute seine Bilanz vor. Besonders erfreulich für die Mitglieder bzw. Mieter des Bauvereins: Die Mieten bleiben mit 5,79 Euro je Quadratmeter weiterhin sehr günstig. Auch Umsatz und Gewinn stiegen im abgelaufenen Geschäftsjahr leicht. Insgesamt legte Hamburgs größte Baugenossenschaft damit sehr solide Zahlen vor.

Skyscraper Thode
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen