Menu

H&M-Alternative Cubus eröffnet im Stadtzentrum Schenefeld

Freuen sich über einen gelungenen Start im Stadtzentrum Schenefeld: Petter-Marius Oksebaas, Sales Manager, Michael Otto – Cubus Deutschland, Filialleiterin Michelle Sabottka, Centermanagerin Corina Schomaker und Gustav Sjöberg Swingh, Sales Manager Schweden
Freuen sich über einen gelungenen Start im Stadtzentrum Schenefeld: Petter-Marius Oksebaas, Sales Manager, Michael Otto – Cubus Deutschland, Filialleiterin Michelle Sabottka, Centermanagerin Corina Schomaker und Gustav Sjöberg Swingh, Sales Manager Schweden Foto: Markus Krohn

Elbvororte/Schenefeld (30.04.2015, PM/Markus Krohn) · CUBUS, eine der größten und bekanntesten Modeketten Skandinaviens eröffnet heute einen Shop im Stadtzentrum Schenefeld. Die H&M-Alternative für junge Frauen zwischen 20 und 40 Jahren konzentriert sich in Deutschland auf Damenoberbekleidung, Wäsche und Accessoires im mittleren Preissegment.

"Ein großer Vorteil unseres Auftrittes in Norddeutschland ist eine gewisse Exclusivität", betonte Deutschland-Chef Michael Otto (nicht verwandt mit dem Aufsichtsratschef des gleichnamigen Hamburger Versandhandelshauses). Wer heute bei H&M kauft, trifft garantiert andere Menschen, die dieselbe Kleidung tragen. Das kann mit der Mode des norwegischen Modehauses nicht so leicht passieren. Derzeit gibt es nur eine handvoll Cubus-Läden in Norddeutschland.

CUBUS ist Teil der norwegischen Varner Gruppe, die 1962 von Frank Varner gegründet wurde. Auch heute befindet sich die Varner Gruppe fest in Familienhand. Ein weiterer Ableger der Varner Gruppe ist der Herrenausstatter Dressman, der schon lange im Stadtzentrum Schenefeld zu finden ist.

Die  Ladies-Kollektion wird  im Firmensitz in Oslo von eigenen Designern entwickelt und zeichnet sich durch ein Gespür für aktuelle Trends aus, verbunden mit einem hohen Qualitätsanspruch. Dieser zeigt sich auch in der strikten Einhaltung der ethischen Regeln für den Produktionsprozess in ausländischen Fertigungsfirmen.
Varner ist Mitglied in der Ethical Trading Initiative Norwegen (ETI).

Der neue CUBUS Shop im Stadtzentrum umfasst Teile der ehemaligen Budnikowski Fläche,- Budnikowski bezog im Stadtzentrum eine größere Fläche- mit 370 qm. Filialleiterin  ist Michelle Sabottka, die von zehn weiteren Mitarbeiterinnen unterstützt wird.

Schon jetzt gibt es sämtliche Modetrends für den Sommer im Shop  und wöchentlich treffen neue Trends ein. Dazu gehören Fashionteile mit All-Over Prints,
weiße Hosen und Jeans, figurbetonte Röcke und leicht fallende Kleider, taillierte Bikerjacken, feiner Strick und als ein Highlight die topmodischen Jumpsuits.

Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.

Leser-Brief Abo

Jederzeit informiert: abonnieren Sie hier unsere Elbvororte-News!
captcha 

Kontakt

Redaktion
redaktion@dorfstadt.de
termine@dorfstadt.de
Tel.: (0 40) 87 08 01 60

Anzeigen/Media
media@dorfstadt.de
Tel.: (0 40) 87 08 01 60