Menu

Mein Kind wird 18 – was ist zu tun?

Reinhold Hohage
Reinhold Hohage Foto: PR

Elbvororte (02.11.2017, PM) Gerade bei Kindern mit geistigen Einschränkungen und Lernbehinderung hört die Verantwortung der Eltern im Prinzip nie auf. Sie können nicht davon ausgehen, dass ihr Kind mit 18 Jahren selbstständig sein Leben meistert. Eltern von Kindern mit Handicap stehen insbesondere nach der Schulzeit vor großen Herausforderungen.
Je nach Art und Schwere der Behinderung ihres Kindes bedürfen diese Familien unterschiedlicher Hilfe. Um sie zu unterstützen, wurde eine Vielzahl von Regelungen getroffen. Di Aktion „du! mittendrin Inklusion leben“ lädt zu einem Vortrag von und mit Reinhold Hohage, Fachanwalt für Medizin- und Sozialrecht im Gemeindehaus der Blankeneser Kirche am Markt ein. Der Vortrag zeigt auf, was beachtet werden muss, welche strukturellen Möglichkeiten und rechtliche Rahmenbedingungen bestehen.

Freitag, 10. November, 18 Uhr
Gemeindehaus, Mühlenberger Weg 64a
Eintritt frei, um Spenden wird gebeten.

Mehr in dieser Kategorie: « Spannende Saison im Altonaer Theater

Schreibe einen Kommentar

Kontakt

Redaktion
redaktion@dorfstadt.de
termine@dorfstadt.de
Tel.: (0 40) 87 08 01 60

Anzeigen/Media
media@dorfstadt.de
Tel.: (0 40) 87 08 01 60

Leser-Brief Abo

Jederzeit informiert: abonnieren Sie hier unsere Elbvororte-News!