Ohne Angst und Bange – Tag der offenen Tür

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Diesen Artikel kommentieren
Plakat zum Tag der offenen Tür Plakat zum Tag der offenen Tür Foto: PR
Elbvororte (16. Juni 2017, PM) · Das Altonaer Kinderkrankenhaus öffnet seine Türen für Besucher und ehemalige Patienten. Die Klinik wartet mit einem bunten Programm auf, das medizinische und nicht-medizinische Höhepunkte bereithält. Zwischen 14 und 18 Uhr ist ein Blick hinter die Kulissen möglich.

Wer kennt ihn nicht, den gefürchteten Anruf aus der Kita oder der Schule – das eigene Kind hat sich verletzt und ist auf dem Weg ins Krankenhaus. Da wird es nicht nur den Eltern mulmig zumute, nein auch dem Kind bereitet der Besuch in einem Krankenhaus wenig Freude und macht eher Angst.
Das wissen auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Altonaer Kinderkrankenhaus: Grund genug für diese einmal alle Türen zu öffnen und einen Einblick in das alltägliche Geschehen in einem Kinderkrankenhaus zu gewähren. Am kommenden Sonntag, dem 18.06.2017 begeht das Altonaer Kinderkrankenhaus seinen diesjährigen Tag der offenen Tür und zeigt, was nach der Einlieferung mit dem Rettungswagen alles passiert, welche Wege über die Aufnahme, die Untersuchung und die anschließende Behandlung führen.
Am besten erfahren die kleinen und großen Besucher das beim Ausprobieren und so wartet das AKK mit einem bunten Programm auf, das ganz viel Medizin zum Anfassen beinhaltet: Selbst eine Probe aus einem Knochen entnehmen, einmal ein Endoskop bedienen oder in einem Parcours erleben, wie sich ein Rollstuhl fährt. „Selber machen ist der erste Weg Angst zu nehmen. Wir möchten mit diesem ganz viele Prozesse einfach und kindgerecht darstellen. Wenn die kleinen Besucher dann doch einmal zu uns müssen, fühlen sie sich vielleicht schneller wohl und sorgen so selbst für einen positiven Genesungsprozess“, erklärt AKK-Geschäftsführerin Christiane Dienhold den Ansatz des Aktionstages und die zusätzliche Einsatzbereitschaft Ihrer Mitarbeiter.
Aber auch für die großen Besucher, Eltern, Großeltern und Interessierte, ist gesorgt. Bei einer Hausführung werden nicht nur die Stationen vorgestellt, sondern auch pflegefremde Bereiche beleuchtet und erläutert. Zusätzlich öffnet das OP-Team seine Schleuse, sodass sich Besucher in Ruhe umschauen können.
Selbstverständlich bekommen alle Interessierten auch die Möglichkeit, einmal Fragen loszuwerden, für die bei einem normalen Besuch kein Platz wäre: Wie werde ich Arzt oder Kinderkrankenschwester, welche Körperbestandteile sind auf einem Röntgenbild zu sehen und wie viele Leute sind in eine Operation involviert? Die Ärzte und das Pflegeteam freuen sich auf alle Fragen und verraten ganz sicher das ein oder andere Geheimnis.

18. Juni 2017 | 14–18 Uhr:
Tag der offenen Tür am
Altonaer Kinderkrankenhaus
Bleickenallee 38
www.kinderkrankenhaus.net

Ihr Kommentar ...
Abbrechen
Sie sind Gast
oder als Gast kommentieren
Lade Kommentar ... Der Kommentar wird aktualisiert nach 00:00.

Schreiben Sie einen ersten Kommentar.

Skyscraper Thode
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen