Menu

Aktuell informiert mit unseren Pushnews. Weiter unten können Sie sich in unseren Newsletter-Verteiler eintragen. Sie erhalten dann aktuelle Meldungen per E-Mail.

Überfall auf Iserbrooker Kiosk

Iserbrook (7. April 2017, PM/MK) · Gestern nachmittag wurde der Kiosk am Schenefelder Holt in Iserbrook überfallen. Die Polizei fahndet derzeit nach dem unbekannten Täter. Der Täter betrat maskiert den Kiosk, bedrohte den 50-Jährigen Angestellten mit einer Schusswaffe und forderte die Herausgabe von Geld. Nachdem der Angestellte 140 Euro übergeben hatte, flüchtete der Täter den Schenefelder Holt entlang in Richtung der dortigen Kehre. Der 50-Jährige wurde bei dem Überfall nicht verletzt.
weiterlesen ...

»Wir brauchen dringend mehr Kleidung«

Osdorf (7. April 2017, PM) · Neuer Anstrich, mehr Platz und mehr Service: Frischer Wind weht durch die DRK-Kleiderkammer im Zentrum Osdorfer Born (Bornheide 99), in der Ehrenamtliche seit vielen Jahren gebrauchte Kleidung für Bewohnerinnen und Bewohner des Stadtteils sammeln. Bis zu 30 Menschen kommen inzwischen zu jeder Ausgabe, manche reisen sogar aus anderen Stadtteilen an. Aufgrund der gestiegenen Nachfrage werden nun mehr Kleiderspenden benötigt. „Wir brauchen dringend gut erhaltene und gepflegte Kleidung“, sagt Monika Clasen. Seit Oktober 2015 packt die 57-Jährige drei Mal in der Woche gemeinsam mit sieben weiteren Helferinnen im ehemaligen Bunker ehrenamtlich mit an.
weiterlesen ...

Kerstan setzt auf erneuerbare Energien

Elbvororte (06. April 2017, Konrad Matzen) „Wirklich sicher sind nur die Erneuerbaren Energien!“ sagt der grüne Umweltsenator Jens Kerstan im Interview mit der Dorf Stadt-Zeitung. Und wagt sich mit seinem Energie-Projekt der Zukunft trotzdem auf unsicheres Terrain. Weil es innovativ ist. Und er damit neue, nicht erprobte Wege gehen will.
weiterlesen ...

Erster Spatenstich für länderübergreifenden Forschungsneubau bei DESY

Bahrenfeld (27. März 2017, PM) · Vertreterinnen und Vertreter aus Politik und Wissenschaft, unter ihnen Schleswig-Holsteins Forschungsministerin Kristin Alheit und Hamburgs Forschungs-Staatsrätin Eva Gümbel haben heute den ersten Spatenstich für ein neues Labor- und Bürogebäude bei DESY in Hamburg-Bahrenfeld vollzogen. Das neue Photon Science-Gebäude soll Forschungsstätte für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Helmholtz-Zentrums Geesthacht (HZG), der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) und DESYs werden. Der Neubau bietet durch direkte Anbindung an die DESY-Lichtquellen und enge Vernetzung von Forschungsgruppen vor Ort ideale Bedingungen für die Forschung mit Photonen und Nanowissenschaften. Das Photon Science-Gebäude kostet 14,1 Millionen Euro und soll im Frühjahr 2019 bezugsfertig sein.
weiterlesen ...

Bundestagspräsident erhält Blumenfeld-Medaille

Nienstedten (24. März 2017, PM) · Heute Abend wurde im Louis C. Jacob zum zweiten Mal die Erik-Blumenfeld-Medaille verliehen. Ausgezeichnet wird Bundestagspräsident Prof. Dr. Norbert Lammert. Der Preisträger sowie Laudator Wolf Biermann und Gastgeber Marcus Weinberg, CDU-Bundestagsabgeordneter für den Hamburger Westen, begrüßten die Gäste mit jugendlichen Musikern aus Lübeck. Neben vielen Hamburger Persönlichkeiten waren unter anderem der Israelische Botschafter Yakov Hadas-Handelsman, der US-Generalkonsul Richard Yoneoka, Albert Darboven, Max. M. Warburg sowie der Hamburger Ehrenbürger Dr. Michael Otto nach Nienstedten gekommen.
weiterlesen ...

Jarchow wird FDP-Bezirksvorsitzender Altona

Elbvororte/Bezirk Altona (23. März 2017, PM) · Auf einem Bezirksparteitag hat die FDP Altona gestern Abend einen neuen Vorstand gewählt. Der bisherige Vorsitzende Lorenz Flemming trat nach über15 Jahren als Vorsitzender nicht mehr an. Zu seinem Nachfolger wurde einstimmig Carl E. Jarchow (61) gewählt, der seit 2011 für die FDP in der Bürgerschaft sitzt und dort innenpolitischer Sprecher ist. Im Amt bestätigt wurden als stellvertretender Vorsitzender der Licht-Consultant Heico Fuhrmann und als Bezirksschatzmeister Software-Unternehmer Harri Porten.
weiterlesen ...

Farbanschlag auf Kunstrasenplatz

Rissen (17. März 2017, Markus Krohn · Am 26. März ist die Einweihung des neuen Sportzentrums Rissen geplant. Und jetzt das: Die gerade neu verlegten beiden Kunstrasenplätze beim Rissener Sportverein e.V. (RSV) am Marschweg in Rissen sind heute Nacht mit weißer Farbe, Hakenkreuzen und Schiftzügen wie "Wehrt Euch Hamburg" verunreinigt worden. Ob dieses mit vorhandenen und/oder in Planung befindlichen Flüchtlingsunterkünften in Zusammenhang steht, müssen die polizeilichen Ermittlungen nun ergeben. "Die Täter müssen nach 23 Uhr auf das Gelände eingedrungen sein, denn bis zu diesem Zeitpunkt war auf den Nachbarplätzen noch Betrieb unter Flutlicht", erklärte der zweite Vorsitzende des Rissener Sportvereins, Sven Hielscher, gegenüber der DorfStadt-Redaktion. Noch ist das Gelände nicht an den RSV übergeben worden.
weiterlesen ...

Bald »ParkSport« überall im Westen?

Elbvororte (17. März 2017, Konrad Matzen) · „Sport ist ein wichtiger Bestandteil unserer Gesellschaft. Neben Gesundheitsprävention, Bewegungs- und Ausdauertraining trägt Sport wie kein anderes Instrumentarium zur Integration bei“, erklärt Ove Rybka seine Motivation, sich für ein ParkSport-Konzept des Bezirks einzusetzen. Rybka ist für die FDP-Bezirksfraktion Mitglied des Ausschusses für Grün, Naturschutz und Sport.
weiterlesen ...

Leser-Brief Abo

Jederzeit informiert: abonnieren Sie hier unsere Elbvororte-News!
captcha 

Kontakt

Redaktion
redaktion@dorfstadt.de
termine@dorfstadt.de
Tel.: (0 40) 87 08 01 60

Anzeigen/Media
media@dorfstadt.de
Tel.: (0 40) 87 08 01 60